Bibel TV - Logo

Bibel TV Gesellschafter

Hinter Bibel TV steht ein Kreis von 16 Gesellschaftern. Rund die Hälfte der Anteile sind im Besitz der Norman Rentrop Stiftung, benannt nach dem Gründer von Bibel TV. Die evangelische und katholische Kirche halten über hauseigene Medienfirmen zusammen 25,5%. Außerdem gehören Missionswerke, die Vereinigung evangelischer Freikirchen und christliche Medienunternehmen zum Gesellschafterkreis. Verbunden ist diese vielfältige Gemeinschaft durch den christlichen Glauben und den Willen, die Bibel ins Fernsehen zu bringen.

Die Gesellschafter setzen die Geschäftsführung ein. Sie überwachen die Geschäftsführung und unterstützen den Sender bei der inhaltlichen Gestaltung des Programms. Das Stammkapital beträgt 200.000 €.

Rentrop-Stiftung gGmbH

Die Rentrop-Stiftung ist eine Initiative des Bonner Verlegers Norman Rentrop. Der Zweck der Stiftung ist die finanzielle Förderung von Einrichtungen und Werken, die der selbstlosen Verbreitung des Evangeliums dienen, insbesondere Bibel TV. Ziel der Stiftung war es, den Start von Bibel TV finanziell sicherzustellen. Die Stiftung wurde im August 2000 gegründet.

Informationen zu Norman Rentrop

Er ist Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender einer großen Verlagsgruppe, die über 60 Fachzeitschriften und Informationsdienste für die Wirtschaft herausgibt. Er gehört der Johannes-Kirchengemeinde der evangelischen Kirche im Rheinland in Bonn-Bad Godesberg an. Weitere Informationen: www.normanrentrop.de.

Website: www.rentrop-stiftung.de

Gesellschafter-Anteil: 52 %

ekd-media GmbH

In der der EKD Media Gesellschaft mit beschränkter Haftung sind drei Kräfte zusammengefasst:

  • der Rundfunkbeauftragte der EKD,
  • das Publizistik-Referat im Kirchenamt der EKD
  • und die Direktion der Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH.

Aufgabe der EKD Media ist es, gemeinsame Beteiligungen des GEP und der EKD zu bündeln, Verwaltungs- und Kontrollaufgaben zu minimieren und eine gemeinsame strategische Linie mit dem Ziel der Verzahnung bundesweit tätiger Medienfirmen der EKD zu verfolgen.

Die Zusammenarbeit der in der EKD Media zusammengefassten Kräfte hat sich im Zusammenhang mit dem „Luther-Film“ bewährt und kann in diesem Unternehmen institutionalisiert werden

Website: gep.evangelisch.de 

Gesellschafter-Anteil: 12,75 %

Astratel Radio- und Televisions-Beteiligungsgesellschaft mbH

Die Astratel ist ein Unternehmen der Tellux Beteiligungsgesellschaft mbH München. Mehrheitseigentümer sind neun katholische Bistümer. Astratel hält Beteiligungen an verschiedenen Programmanbietern im Bereich des Hörfunks und Fernsehens. Darüber hinaus kulminiert in der Astratel die nationale wie internationale Erfahrung, die Kompetenz und die Tradition der Tellux-Gruppe. Von der aktuellen Berichterstattung, den Unterhaltungsreportagen bis hin zur Veranstaltung großer Film- und Fernsehevents – in fast 50 Jahren hat diese Unternehmensgruppe Fernseh- und Filmgeschichte geschrieben und sich in allen audiovisuellen Formaten als Bewegtbild-Produzent betätigt.


Website: www.astratel.org

Gesellschafter-Anteil: 12,75 %

ERF Medien e. V. (ERF)

Der ERF ist das Medienunternehmen, das durch einzigartige Inhalte in Radio, Fernsehen und Internet Menschen hilft, den Glauben an Jesus Christus zu entdecken und in Gemeinde und Gesellschaft zu leben. 1959 wurde ERF Medien als Evangeliums-Rundfunk in Wetzlar gegründet. Neben seinen Angeboten für das deutsprachige Europa verbreitet das Medienunternehmen gemeinsam mit seinem internationalen Partner TWR weltweit Sendungen in mehr als 200 Sprachen und Dialekten. Der ERF beschäftigt rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein Netzwerk von Autoren arbeitet ehrenamtlich an den redaktionellen Inhalten mit. Mit dem zweimonatlichen Magazin ANTENNE unterrichtet der ERF über das Programm und gibt redaktionelle Hintergrundinformationen.

Bereiche des ERF:

  • ERF Radio - drei Radiosender (ERF Radio, ERF Pop, CrossChannel.de)
  • ERF Fernsehen  - ERF eins über Satellit, Kabel und Internet
  • ERF Online - www.erf.de, www.jesus-online.de
  • ERF International - Projekte in Deutschland und weltweit
  • ANTENNE - Magazin mit redaktionellen Inhalten und ausführlichem Programm

Website: www.erf.de

Gesellschafter-Anteil: 4 %

Campus für Christus e. V.

Campus für Christus möchte den Menschen unserer Zeit Jesus Christus vorstellen. Dabei geht es zum einen darum, Nicht-Christen zu helfen, Jesus kennenzulernen. Zum anderen sieht Campus für Christus seine Aufgabe darin, Christen zu stärken, damit sie durch persönliche Glaubensreife in ihrem Lebensbereich Menschen zum Glauben führen und begleiten können. Das Werk konzentriert sich auf einzelne Zielgruppen wie z.B. Studenten, Gemeindemitglieder und Missionsinteressierte. Insgesamt sind etwa 120 Personen bei Campus für Christus beschäftigt. Die Arbeit finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Campus für Christus ist Anfang der fünfziger Jahre aus einer Erneuerungsbewegung der reformierten Kirche (Presbyterianer) in den USA entstanden. Die ersten "Fühler nach Deutschland" wurden im Jahre 1966 ausgestreckt. Ein Jahr später fand die Gründungsversammlung von "Campus Crusade for Christ e.V." (spätere Umbenennung in „Campus für Christus“) statt.

Website: www.cfc-online.org

Gesellschafter-Anteil: 3 %

Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF)

Freikirchen und freikirchliche Gemeindeverbände haben sich bereits 1926 zu einer Arbeitsgemeinschaft, der "Vereinigung Evangelischer Freikirchen", zusammengeschlossen. Diese dient der Förderung gemeinsamer Aufgaben, der Vertiefung zwischenkirchlicher Beziehungen sowie der Vertretung gemeinsamer Belange nach außen. Rechtlich und organisatorisch vertreten die Freikirchen dem Staat gegenüber das Prinzip der Selbstfinanzierung und Selbstverwaltung und verzichten auf Besteuerung.

Freikirchen legen Wert auf eine freie und persönliche Entscheidung für den Glauben an Jesus Christus und ein verbindliches Leben in seiner Nachfolge.

Regelmäßige Sendungen auf Bibel TV:

Geistliche aus Mitgliedskirchen der VEF sind regelmäßig im Programm von Bibel TV zu sehen, zum Beispiel als Prediger in der Sendereihe "Emmaus" oder in seelsorgerlicher Funktion in "hoffnungsvoll".

Mitglieder der VEF:

Gastmiglieder der VEF:

Website der VEF: www.vef.info

Gesellschafter-Anteil: 2,5 %

Geschenke der Hoffnung e.V.

Geschenke der Hoffnung e.V. ist ein christliches Missions- und Hilfswerk mit internationalem Profil. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Weitergabe des Evangeliums und die Unterstützung Bedürftiger, ungeachtet ihres religiösen, sozialen oder kulturellen Hintergrundes. Die Schwerpunkte bilden die Bereiche Kinderförderung, nachhaltige Entwicklung sowie Flüchtlings- und Katastrophenhilfe. Der Verein ist u. a. Träger der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" und des "Baby-Not-Projekts".

Weltweit arbeitet Geschenke der Hoffnung e.V. mit Samaritan’s Purse International, der Billy Graham Evangelistic Association und unterschiedlichen Organisationen in den Projektländern zusammen.
Der Verein ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD).

Projekte von Geschenke der Hoffnung:

Weihnachten im Schuhkarton
Hilfe für Kinder: Baby-Not-Projekt

Website: www.Geschenke-der-Hoffnung.org

Gesellschafter-Anteil: 2 %

Christlicher Medienverbund KEP e.V.

Der Christliche Medienverbund KEP e.V. (Wetzlar) arbeitet seit 30 Jahren in vielfältigen Bereichen der christlichen Medien. Er betreibt eine Fortbildungsstätte, fördert Nachwuchsjournalisten, hält Kontakte zu Medienmachern, unterstützt Gemeinden bei der Medienarbeit und vertritt die medienpolitischen Anliegen der Deutschen Evangelischen Allianz.

Projekte des Christlichen Medienverbunds

Gesellschafter-Anteil: 2 %

Media Vision e. V.

Media Vision e.V. ist ein Netzwerk von christlichen Medienschaffenden, Hörfunk- und Fernsehinitiativen sowie Repräsentanten verschiedener Gemeindeverbände. Ziel von Media Vision ist die gesellschaftsrelevante Thematisierung des Evangeliums in den Medien. Dazu fördert Media Vision Projekte und Organisationen, die christliche Inhalte in Radio und Fernsehen verbreiten (z.B. Radio Meilensteine Nürnberg, Christliches Radio München), produziert – zusammen mit Partnern - eigene Sendungen und platziert diese in den Medien.

Regelmäßige Sendungen auf Bibel TV

Fenster zum Sonntag

Menschen, ihr Schicksal und ihr Glaube stehen im Mittelpunkt dieser hochwertigen Magazinsendung. Anhand eines Schwerpunktthemas führt Moderatorin Jeanette Macchi durch eine abwechslungsreiche halbe Stunde mit Beiträgen und Gesprächen.
Fenster zum Sonntag wird in Zusammenarbeit mit der ALPHAVISION AG (Schweiz) und ERF Medien produziert.

Sendetermine:

Weitere Projekte von Media Vision e.V.

  • Aus- und Weiterbildung im Bereich Journalismus und Kommunikation
  • Vernetzung von Medienschaffenden in Deutschland

Website: Media Vision e.V.

Gesellschafter-Anteil: 1 %

Deutsche Bibelgesellschaft

Als gemeinnützige kirchliche Stiftung setzt sich die Deutsche Bibelgesellschaft dafür ein, jedem Menschen die Bibel zugänglich zu machen – zu einem erschwinglichen Preis, in einer verständlichen Sprache und in einer Form, die den technischen Entwicklungen Rechnung trägt. Das Buch der Bücher soll den Menschen so begegnen, dass es ihnen Orientierung für ihr Leben bietet. Dafür arbeiten wir als Verlag und als bibelmissionarische Organisation. Mit der Aktion Weltbibelhilfe sammeln wir Spenden für die weltweite Bibelübersetzungs- und Bibelverbreitungsarbeit.

Projekte (u.a.):

Website: www.dbg.de

Gesellschafter-Anteil: 1 %

Cornhouse Stiftung International

Die Cornhouse Stiftung ist eine international tätige Stiftung mit Sitz in Hamburg. Sie verfolgt gemeinnützige, diakonische und mildtätige Zwecke. Insbesondere tritt sie für gesellschaftliche Werte auf der Grundlage der Bibel ein. Sie dient als Förderstiftung anderen kirchlichen, missionarischen und gemeinnützigen Werken. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Förderung von Entwicklungshilfe, öffentlicher Gesundheitspflege und Bildung.

Websitewww.cornhouse.de

Gesellschafter-Anteil: 1 %

Gemeinde und Missionswerk Arche e.V.

Die ARCHE ist eine lokale evangelisch reformierte Freikirche in Hamburg. Durch ihren evangelistischen Dienst wirkt sie überregional in Europa und verschiedenen Ländern der ganzen Welt. Die ARCHE ist Mitglied in der Evangelischen Allianz.

Das Missionswerk entstand 1984, als der Leiter der ARCHE, Pastor Wolfgang Wegert, mit einer wöchentlichen europaweiten Radiosendung begann. Die Zeitschrift "Taube", die Predigten von Pastor Wegert, sowie die von ihm herausgebrachten Bücher, dienen ebenfalls der Verbreitung des Evangeliums. 

Regelmäßige Sendungen der ARCHE auf Bibel TV:

Arche TV ("Die Fernsehkanzel") 

„Die Fernsehkanzel“ ist ein erfrischender Gottesdienst aus der ARCHE mit Predigten, die herausfordern und Mut machen zum Glauben.

Seit 1995 werden regelmäßig Arche-Gottesdienste für die Ausstrahlung der "Fernsehkanzel" aufgezeichnet, die auf verschiedenen Kanälen im In- und Ausland ausgestrahlt werden. Die Zuschauerzahl der "Fernsehkanzel" wächst beständig. Jede Woche werden von Mitarbeitern und Seelsorgern der Arche weit über hundert Reaktionen zur Sendung bearbeitet.

 

Aktuelle Sendetermine auf Bibel TV

 

Website: www.arche-gemeinde.de

Gesellschafter-Anteil: 1 %

cfnet e. V.

Das cfnet ist ein Netzwerk von Christen, die bei Film und Fernsehen arbeiten. Regisseure, Redakteure, Kameraleute, Techniker usw. können sich über das Christliche Film- und Fernseh-Netzwerk kennenlernen, diskutieren und Informationen austauschen. Kollegen aus allen christlichen Konfessionen und Gemeinden sind herzlich willkommen.

Arbeitszweige:

Internet, Support und Fortbildung, Regionalgruppen, Film- & TV-Produktionen, Christliches Fernsehen.

Ins Leben gerufen wurde das cfnet im Jahr 1998. Seitdem treffen sich die Freunde und Mitglieder einmal im Monat. Die Treffen bieten Bibelarbeiten, Austausch und Gemeinschaft mit anderen Christen.

Außerdem veröffentlicht cfnet seit zehn Jahren einen regelmäßigen Newsletter mit Neuigkeiten aus der christlichen und säkularen Medienszene.

Website: www.cfnet.de

Gesellschafter-Anteil: 0,5 %

Christliches Regionalfernsehen Augsburg e. V.

Im Christliches Regionalfernsehen Augsburg e. V. haben sich Christen aus verschiedenen evangelischen Gemeinden, Kirchen und Werken zu einem gemeinnützigen eingetragenen Verein zusammengeschlossen. Ziel ist, im Fernsehen über den Glauben an Jesus Christus zu berichten.

Sendungen von "Christliches Regionalfernsehen Augsburg e. V."

Seit 1995 beliefert das Christliches Regionalfernsehen Augsburg e. V. den regionalen Fernsehsender „TV Augsburg“ mit dem wöchentlichen Magazin „Dimensionen“. Im Raum Augsburg und Schwaben können rund 400.000 Menschen diese dreimal wöchentlich ausgestrahlte Sendung sehen.

DIMENSIONEN, der Name ist Programm: es geht 30 Minuten lang um die „Gute Nachricht“, um die guten Taten Gottes.

Die Art und Weise, wie diese Botschaft vermittelt wird, kann sehr vielseitig sein:

  • Menschen, die etwas mit Gott erlebt haben
  • Werke, Einrichtungen und Aktionen, die zeigen, was Nächstenliebe bedeutet
  • Konzerte, bei denen es sich lohnt, auf die Texte zu hören
  • Themen, hintergründig betrachtet

Die Redaktion von „Dimensionen“ wird ehrenamtlich unterstützt. Diese Ehrenamtlichen haben meist Radio- oder TV-Erfahrung, sind Medienstudenten oder interessieren sich einfach sehr für das Medium Fernsehen. 

Verantwortlich sind geistliche Leiter der Kirchen, freien Gemeinden und christlichen Werke in Augsburg.

Website: www.crtv-augsburg.de

Gesellschafter-Anteil: 0,5 %

SCM Verlag GmbH & Co. KG

Die SCM-Verlage SCM R. Brockhaus, SCM Hänssler, SCM Collection und SCM ERF-Verlag gehören zur Stiftung Christliche Medien. Hier erscheinen jährlich unterschiedlichste Medien zu christlichen und gesellschaftlich relevanten Themen: von Bibelausgaben bis zu Romanen und von Kinderbüchern bis zu Klassik-CDs, Geschenkartikeln und Filmen. Jeder Verlag hat ein besonderes Profil, mit dem er Glauben fördern, Lebenshilfe anbieten, Werte vermitteln und Lebensfreude weitergeben möchte.

Regelmäßige Sendungen von SCM auf Bibel TV:

SCM Shop

  • Infos und aktuelle Ausstrahlungstermine

Website: www.stiftung-christliche-medien.de

Gesellschafter-Anteil: 3 %

Neues Leben e.V.

Neues Leben Medien e.V. gehört zum überkonfessionellen Missionswerk Neues Leben e.V . und produziert die Neues Leben Fernseh-  und Radiosendungen, sowie das christliche Ratgeber Magazin „NEUES LEBEN“ und ist Träger des Berliner Sozialprojektes „Breakout“. Unser Auftrag ist Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus unter Nutzung der Medien.

 

Regelmäßige Sendungen von Neues Leben auf Bibel TV:

beziehungsweise – so kann’s gelingen

Hautnah – Gott mitten im Leben

Weitere Medienprojekte von Neues Leben

Website: Missionswerk Neues Leben e.V

Gesellschafter-Anteil: 1 %

Das kostenlose Programmheft

Jeden Monat neu - das Programm und viele weitere Infos zu Bibel TV!

Programmheft kostenlos anfordern

Werden Sie Teil des Bibel TV Teams!

Suchen Sie eine Tätigkeit oder interessieren Sie sich für eine Ausbildung im Medienbereich? Bibel TV sucht weitere Unterstützung und bildet aus. Gesucht werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedenen Arbeitsbereichen, außerdem bietet Bibel TV zweijährige Volontariate an.

Informieren Sie sich jetzt über aktuelle Stellenangebote und die Ausbildungsmöglichkeiten bei Bibel TV