Bibel TV - Logo

Bernd Merz

Sein erstes TV-Angebot lehnte er dankend ab

Mit einem Praktikum fing es an: Der damals noch sehr junge Vikar Bernd Merz wollte die elektronischen Medien kennen lernen - und blieb bei ihnen hängen. Heute blickt der Pfarrer mit dem verschmitzten Lächeln auf eine erfolgreiche Medienkarriere zurück. Und die ist noch lange nicht zu Ende: Bernd Merz steht mitten im Berufsleben und sorgt dafür, dass werteorientierte Sendungen und christliche Themen die Zuschauer erreichen. Ein besonderes Augenmerk des Medienmannes, der sich bei allem, was er tut, stets als Pastor versteht, gilt den jungen Menschen. Bei Bibel TV in Hamburg baute Merz den christlichen Jugendsender [tru:] young television auf, als Geschäftsführer des gemeinnützigen Unternehmens Matthias-Film in Berlin sorgt er dafür, dass hochwertige Filme entstehen, die unter anderem in Schulen gezeigt werden. Nach wie vor tritt er bei Bibel TV regelmäßig selbst vor die Kameras: Merz ist einer der Moderatoren von „Bibel TV - Das Gespräch"; darüber hinaus kennen ihn die Bibel TV Zuschauer als Moderator der Seelsorge-Sendung „hoffnungsvoll".

Bernd Merz wurde 1956 in Bremerhaven geboren. Nach seinem Abitur studierte er Theologie und wurde im Anschluss an sein Vikariat als Pfarrer der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ordiniert. Während Merz' Zeit als Vikar hatte in Deutschland die Diskussion über Neue Medien begonnen. Beim Evangelischen Rundfunkreferat hatte Merz die Entwicklung des TV-Formats „Telekirche" begleitet. Als die neue Sendung im Fernsehprogramm des NDR starten sollte, war Bernd Merz gerade erst an seiner neuen Wirkungsstätte Handorf angekommen, einem kleinen Ort im Kirchenkreis Winsen (Luhe), das liegt zwischen den Städten Hamburg und Lüneburg. Als ihn dort die Anfrage erreichte, ob er die „Telekirche" moderieren wolle, sagte Merz nein - er wollte sich voll und ganz auf seine Aufgabe als Gemeindepastor konzentrieren. Bernd Merz erinnert sich: „Ich hab' das Angebot damals dankend abgelehnt. Daraufhin raunte man mich an, so etwas sei eine große Chance - außerdem werde man nicht jeden Tag vom Fernsehen gefragt." So kam es, dass er es doch machte. Das war 1986.

Es folgten zahlreiche weitere Medien-Tätigkeiten. So arbeitete Bernd Merz von Herbst 1989 bis Anfang 1996 als Referent und Redakteur im Evangelischen Rundfunkreferat der norddeutschen Kirchen in Hamburg. Danach wurde er Evangelischer Fernsehbeauftragter der norddeutschen Kirche und Leiter der Dienststelle Hamburg des Rundfunkreferats. Von Herbst 1996 bis März 2001 war der Geistliche Evangelischer Rundfunkbeauftragter beim NDR; zugleich war er Leiter des Evangelischen Rundfunkreferats an vier Standorten (Hamburg, Kiel, Hannover, Schwerin). Eine neue berufliche Herausforderung erwartete ihn im April 2001: Bernd Merz wurde Rundfunkbeauftragter des Rates der EKD - ein Posten, den er bis September 2007 bekleidete. Zusätzlich war er Rundfunkbeauftragter der Vereinigung Evangelischer Freikirchen. Und: Bernd Merz wurde Vorsitzender des Bibel TV-Programmbeirats.

Mit Bibel TV verband den Theologen und Medienmann von Anfang an sehr viel. Bereits 2001, als sich Bibel TV in der Entstehungsphase befand und Merz gerade Rundfunkbeauftragter des Rates der EKD geworden war, gab es viele gemeinsame Gespräche. Als Vorsitzender des Bibel TV-Programmbeirats wurde die Bindung zum Sender besonders intensiv. Auch moderierte Bernd Merz mittlerweile bei Bibel TV, anfangs in den kleinen Räumen an der Gotenstraße in Hamburg, später im deutlich größeren Studio am Wandalenweg. Merz muss grinsen, wenn er an seine Moderationen in der Gotenstraße zurückdenkt: „Da brauchte man noch drei Hemden zum Moderieren!" In den kleinen Räumen wurde es nämlich so heiß, dass die Moderatoren ständig durchgeschwitzt waren und sich deshalb zwischendurch mehrmals umziehen mussten.

2007 dann eine weitere Steigerung: Bernd Merz wurde zum Bibel TV-Geschäftsführer ernannt. Unter seiner Führung nahm das neue Projekt [tru:] young television Gestalt an -  Europas erster christlicher Jugend-Fernsehsender ging auf Sendung. Zwei Jahre lang bekleidete Bernd Merz diesen Posten.

Noch immer moderiert er bei Bibel TV, mittlerweile liegen Bernd Merz' Arbeitsschwerpunkte jedoch in Berlin: Als Geschäftsführer von Matthias-Film zeichnet er für ein gemeinnütziges Unternehmen verantwortlich, das hochwertige Dokumentationen herstellt, in denen christliche Werte telemedial vermittelt werden. Filme von Matthias-Film laufen an Schulen ebenso wie im Programm von Bibel TV.

Darüber hinaus ist Bernd Merz Geschäftsführer des Berliner Hörfunksenders Radio Paradiso. Der Sender kombiniert weltliche Popmusik und christliche Themen zu einem in Deutschland einzigartigen Programm-Mix und erreicht so auch kirchenferne Menschen.

Bernd Merz, der erfolgreiche Medienpastor. Ein Mann, der auf ein gutes Vierteljahrhundert Erfahrung als Medienprofi in und außerhalb der Kirche zurückblicken kann. Gibt es da noch etwas, was er sich für seine Zukunft wünschen kann? Ja, das gibt es, Bernd Merz hat einen ganz privaten Wunsch, und der lautet: „Vier Wochen an einem Stück in Colorado Ski zu laufen!"

Das kostenlose Programmheft

Jeden Monat neu - das Programm und viele weitere Infos zu Bibel TV!

Programmheft kostenlos anfordern

Werden Sie Teil des Bibel TV Teams!

Suchen Sie eine Tätigkeit oder interessieren Sie sich für eine Ausbildung im Medienbereich? Bibel TV sucht weitere Unterstützung und bildet aus. Gesucht werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedenen Arbeitsbereichen, außerdem bietet Bibel TV zweijährige Volontariate an.

Informieren Sie sich jetzt über aktuelle Stellenangebote und die Ausbildungsmöglichkeiten bei Bibel TV