Bibel TV - Logo

Highlights im Mai

Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die Weltgeschichte, tauchen Sie ein in die Welt der Bibel, genießen Sie faszinierende Landschafts- und Naturaufnahmen. Die besten Dokumentationen, darunter exklusive Doku-Reihen und preisgekrönte Dokumentationen in Spielfilmlänge, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Drive Thru History - Unterwegs durch die Evangelien

Gang einlegen, Gas geben und los geht´s - diesmal durch die faszinierende Welt der Evangelien und wieder kreuz und quer durch das Heilige Land: Dave Stotts erkundet in rasanter Fahrt die Welt der Bibel und lässt auf seiner Erkundungstour biblische Personen, Orte und Ereignisse neu aufleben. Spannend, schnell, humorvoll und lehrreich.

Deutsche Erstausstrahlung der neuen Dokumentationsreihe „Drive through history – Unterwegs in den Evangelien“: Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er: Jesus von Nazaret. In dieser Staffel von Drive Thru History begibt sich Dave Stotts auf die Spuren des außergewöhnlichen Lebens Jesu.

Sendezeiten: Donnerstags ab 20:00 Uhr (außer an Himmelfahrt, den 25.Mai)

Luther Heute - Der Reformator im Hier und Jetzt

Was bedeutet Reformation für uns heute eigentlich? Wer war Luther und was lehrte er? Bibel TV hat im Vorfeld des Reformationsjubiläums sechs Dokumentationen zu dem Thema "Luther Heute" produziert. Mit dabei bekannte Persönlichkeiten aus Kirche, Politik, Medien und Wissenschaft: Heiner Geißler, Margot Käßmann, Annette Schavan, Roland Werner, Siegfried Zimmer, Andreas Malessa.

Sechs persönliche Begegnungen und Auseinandersetzungen mit dem großen Reformator im 'Hier und Jetzt', die Luther und seine Theologie unvoreingenommen und neugierig aus verschiedenen Blickwickeln betrachten. Erfahren Sie gleich hier mehr über die Dokumentationen

Sendezeiten: Dienstags 22:00 Uhr

 

 

Doku-Reihe "Frauen der Bibel"

Oft sind es gerade die Frauen, die die Geschehnisse der Bibel maßgeblich beeinflussen. Ob Sara und Hagar, Rahel und Lea, Rut und Naomi, Maria Magdalena, Debora oder Maria von Nazaret, diese hochwertig inszenierte Dokureihe wirft einen gründlichen Blick auf die Frauen der Bibel und ihre Geschichten.

Jetzt hier klicken, mehr über die Doku-Reihe erfahren und jederzeit online ansehen:

Frauen der Bibel

Naturdokumentationen

Preisgekrönte Dokumentation: Shannon - Geheimnisvoller Fluss im Herzen Irlands

Das Schilf wiegt sich sanft im Wind. Vögel und Fische tummeln sich in der ursprünglichen, wilden Flusslandschaft. Der Shannon ist der größte Fluss Irlands und Großbritanniens. Ein Jahr lang war Colin Stafford-Johnson hier im Kanu auf Entdeckungsreise. Die unter dem Namen 'On a River in Ireland' preisgekrönte Dokumentation beeindruckt mit ihrer poetischen Erzählweise, faszinierenden Naturaufnahmen und atemberaubenden Superzeitlupen.

Sendezeit: Donnerstag, 03.Mai, 20:15 Uhr

Die Erde aus der Luft

Faszinierende Landschaften, lebendige Städte und beliebte Reiseziele, goldene Strände, steil abfallende Felswände, aber auch große Städte und Häfen - alles von oben aus der Vogelperspektive.

Sendezeit: Donnerstags: 21:15 Uhr

Schönbrunner Tiergeschichten

Er ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt. Der Tiergarten Schönbrunn ist für rund 8000 Tiere die Heimat und für 350 Menschen der Arbeitsplatz. Klar, dass es hier viel zu entdecken und auch zu erzählen gibt. Einige der Geschichten des Zoos erzählt Regisseur Lukas Beck in dieser Doku aus der ORF-Reihe "Universum".

Sendezeit: Mittwoch, 3. Mai, 21:05 Uhr; Mittwoch, 7. Juni , 21:05 Uhr und Sonntag, 18. Juni, 00:00 Uhr

Der Flug der Eule

Der Lebensraum der Schleiereule schwindet. Immer seltener sieht man diese lautlosen Jäger in freier Natur. Aber nicht nur die Eulen müssen um Nahrung kämpfen. Es gibt noch andere Tiere, die mit dem Leben der Schleiereule eng verknüpft sind. Eine Dokumentation mit atemberaubenden Tieraufnahmen.

Sendezeit: Mittwoch, 10. Mai, 20:15 Uhr; Samstag, 10. Juni, 20:15 Uhr und Mittwoch, 28.Juni, 21:05 Uhr

Genpool der Alpen - Alpenzoo

Der Alpenzoo Innsbruck ist in vielfacher Weise einzigartig: Er gilt als der höchstgelegene Zoo Europas und liegt auf einer Seehöhe von etwa 750m. Sein Areal erstreckt sich über rund vier Hektar und beherbergt mit 150 verschiedenen Tierarten die weltweit vollständigste Sammlung an Alpentieren. Dabei ist er ein reiner Themenzoo, wo nur Tiere des Alpenraumes gehalten und gezeigt werden - Löwe, Elefant und Giraffe wird man hier vermissen. Dieser Film konzentriert sich vor allem auf die engagierten wie hochspezialisierten Zucht- und Wiederansiedelungsprojekte des Zoos. Präsentiert werden aber auch absolute Raritäten, die weltweit nur im Tiroler Alpenzoo gehalten werden. Die Dokumentation zeigt, wie spannend die Natur Österreichs, deren Erforschung und Bewahrung sind.

Sendezeit: Mittwoch, 10. Mai, 20:15 Uhr; Sonntag, 11. Juni, 00:05 Uhr; Mittwoch, 21. Juni, 21:05 Uhr

Artensterben - Frösche in Gefahr

Frösche lebten schon zur Zeit der Dinosaurier auf der Erde und erfüllen eine wichtige Aufgabe im Ökosystem. Doch nun wird nicht nur vielerorts ihr Lebensraum immer kleiner, auch Chemikalien und Rückstände von Medikamenten im Wasser führen dazu, dass es immer weniger Frösche und andere Amphibien gibt. Und dann ist da noch ein Pilz, der weltweit ganze Froschpopulationen aussterben lässt, und der Wissenschaft Rätsel aufgibt.

Sendezeit: Mittwoch, 17. Mai, 20:15 Uhr

Kuba - Wildes Paradies

Abgeschieden vom Rest der modernen Welt liegt der Staat Kuba. Während seine Städte verfallen und die Wirtschaft kriselt, blüht ein Teil des Landes auf wie nie: seine Natur. Tausende Kilometer von unberührten Küsten, Auen und Wäldern machen Kuba zu einer einzigartigen Insel in der Karibik. Biologen und Naturschützer erforschen die verschiedenen Lebensräume und entdecken dabei Tierarten, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt.

Sendezeit: Mittwoch, 17. Mai, 21:10 Uhr

Grönland

Schönheit und Gefahr treffen in Grönland aufeinander. In einer der härtesten Gegenden der Welt leben Mensch und Tier in Harmonie, Seite an Seite. Wie kam es zu der Besiedelung dieses Landes? Und wie schaffen es menschliche und tierische Lebewesen, in solch rauen Wetterlagen zu überleben?

Sendezeit: Mittwoch, 24.Mai, 20:15 Uhr

Im Sog der Tasmansee

Shaun Quincey ist Anfang 20 und kriegt in seinem Leben wenig auf die Reihe. Doch 2010 fasst er einen Entschluss: Er will die Tasmansee von Australien nach Neuseeland allein und mit dem Ruderboot überqueren. Die Tasmansee zu bezwingen war vor ihm nur einem Menschen gelungen - seinem Vater 1977. Seine Reise dokumentiert er mit der Kamera, ein Abenteuer zwischen meterhohen Wellen, sengender Sonne, dem Kampf mit dem eigenen Durchhaltevermögen und lebensbedrohlichen Situationen.

Sendezeit: Mittwoch, 24. Mai, 21:10 Uhr

Arctic Dilemma - Die Arktis zwischen Feuer und Eis

In der zweiteiligen Dokumentation bereist ein Team von Wissenschaftlern die Arktis und Island, um die Bedrohungen durch den Klimawandel zu erforschen. Durch Interviews mit Wissenschaftlern wird die harte Realität, in der Tiere und Pflanzen leben und mit der sich der Mensch befassen muss, dargestellt. Diese Dokumentation zeigt den Kontrast zwischen früheren Zeiten und der aktuell vorherrschenden Situation und gibt einen Ausblick auf die dramatische Zukunft der Arktis, ihr Dilemma, und möchte so die Aufmerksamkeit auf die Bedrohungen durch den Klimawandel lenken.

Sendezeit:

  • Teil 1: Mittwoch, 31. Mai 20:15 Uhr

  • Teil 2: Mittwoch, 31. Mai, 21:10 Uhr

Menschen, die was bewegen

Mission Moves

Leoni und Philip haben sich in diesem Jahr bewusst gegen den Urlaub am Strand und für ein Workcamp entschieden. Sie wollen anpacken, Land und Leute hautnah erleben. Gemeinsam mit 20 Jugendlichen aus vier Ländern reisen sie nach Kamerun zum internationalen Workcamp der Basler Mission - Deutscher Zweig. Corinna Waltz hat sie mit der Kamera begleitet.

Sendezeit: Donnerstag, 11.Mai, 20:15 Uhr; Freitag, 12. Mai, 00:30 Uhr

Mbinga, Tansania und Würzburg - 25 Jahre Partnerschaft

Das Zweite Vatikanische Konzil, das von 1962 bis 1965 stattfand, brachte viele Reformen in der katholischen Kirche mit sich. Eine der Ideen von damals ist es, dass sich die Teilkirchen in der Welt gegenseitig unterstützen sollen. So entstanden viele Partnerschaften zwischen Diözesen weltweit. Die Diözese Würzburg z.B. pflegt seit 1989 engen Kontakt zur Diözese Mbinga in Tansania. Ein Grund, sich zu besuchen, die Verbindungen anzuschauen und das Jubiläum zu feiern.

Sendezeit: Donnerstag, 18. Mai, 21:15 Uhr, Freitag, 19. Mai, 00:30 Uhr

Baustelle Bildung - Eine Schule gibt Hoffnung

Kostenlose Bildung gehört seit 2005 zu den Grundrechten von Kindern in Indien. Viele von ihnen haben jedoch aufgrund von Armut nicht die Möglichkeit, eine Schule zu besuchen. Das indische Missionszentrum UCIM Nethanja unter der Leitung von Bischof Dr. K.R. Singh möchte den Kindern eine Perspektive für ihr Leben geben - mit dem Bau einer christlichen Schule.

Sendezeit: Freitag, 5. Mai, 22:10 Uhr

As We Forgive

Kann man jemandem vergeben, der eine ganze Familie umgebracht hat? Dieser Frage widmet sich die Dokumentation "As We Forgive" über Rosaria und Chantale, zwei Frauen aus Ruanda. Sie begegnen den Männern, die ihre Familien während des Völkermordes 1994 regelrecht niedergemetzelt haben. In ihrem Bemühen, wieder in Nachbarschaft zu leben, machen Überlebende und Täter einen schmerzhaften Prozess durch und erleben die Kraft echter Versöhnung.

Sendezeit: Freitag, 12. Mai, 22 Uhr

Etwas andere Helden

Was zählt wirklich im Leben? Viele Menschen finden das erst heraus, wenn sie in Extremsituationen kommen. So wie Samuel Koch, der nach einem Unfall plötzlich querschnittsgelähmt ist. Oder Barbara Pachl-Eberhart, deren zwei Kinder nach einem Autounfall starben. Vier Persönlichkeiten, die existenzielle Ausnahmesituationen erlebt haben, erzählen von ihren intensiven Erfahrungen. Eine mutmachende Dokumentation über den positiven Umgang mit Widrigkeiten.

Sendezeit: Freitag, 19. Mai, 22:10 Uhr; Sonntag, 25. Juni, 20:15 Uhr

Das Pop-Oratorium Luther - Der Weg zur Premiere (Making of)

Mehr als 3000 Sänger, dazu Solisten und ein großes Orchester muss Komponist Dieter Falk auf den großen Tag vorbereiten - die Uraufführung des Lutheroratoriums. Für den erfahrenen Musiker das größte Projekt, das er je betreut hat. Der Film begleitet einige Chorsänger und Solisten bei ihren Proben und lässt die Projektpaten Margot Käßmann und Eckart von Hirschhausen zu Wort kommen. Das Oratorium über das Leben und Wirken Martin Luthers wurde am 31. Oktober 2015 in der Dortmunder Westfalenhalle uraufgeführt.

Sendezeit: Freitag, 26. Mai, 22 Uhr