Bibel TV - Logo

Die Oster-Highlights auf Bibel TV

Spielfilme

Die Spielfilme zur Osterzeit beleuchten die Lebensgeschichten von Menschen, die Jesus zu seiner Lebzeit kennen gelernt haben. Außerdem können sich alle Bibelfilm-Fans auf vier unterschiedliche Jesus-Filme freuen. 

Jesus und die Geschichte von Josef

Mittwoch 23.3., 20:15 Uhr; Samstag 26.3., 15:00 UhrSie ist wunderschön, sie ist jung und sie besitzt einen wachen und mutigen Geist. Er ist ein Zimmermann mit gutem Ruf und einem außergewöhnlichen Stammbaum. Doch er ist schon wesentlich älter als sie. Trotzdem fühlt er sich zu der wunderschönen jungen Frau restlos hingezogen. Doch kann er es wirklich wagen, auf das Unmögliche zu hoffen? Angelehnt an die Überlieferungen der Bibel erzählt dieser Film aus der Sichtweise Josephs von Nazareth vom Kampf um eine Liebesgeschichte und die Geschichte eines außergewöhnlichen Jungen namens Jesus.

Jesus und die Geschichte von Maria Magdalena

Donnerstag 24.3., 20:15 Uhr; Samstag 26.3., 16:30 UhrSie ist begehrt. Sie ist schön. Sie ist anerkannt. Sie ist eine Dame der Gesellschaft. Aber sie kann angeblich keine Kinder bekommen. Deshalb steht sie plötzlich allein da, von ihrem Mann verstoßen. Gezwungenermaßen wird Maria Magdalena die Geliebte eines römischen Offiziers. Sie zieht mit ihm und seinen Soldaten durch das Land. Genoss sie einst hohes Ansehen, so ist sie jetzt als Hure abgestempelt und von der Gunst und Laune eines einzigen Mannes abhängig. Einen Ausweg gibt es für sie nicht mehr. Ihr Schicksal ist besiegelt. Doch dann passiert etwas, womit sie niemals gerechnet hätte. Angelehnt an die Überlieferungen der Bibel beschreibt der Film einfühlsam und detailliert den Weg der Maria Magdalena von ihrem alten Leben in eine neue Zukunft.

Jesus und die Geschichte von Judas

Freitag 25.3, 20:15 Uhr; Samstag 26.3., 18:00 Uhr - Er sieht die Wunder und erhält Antworten. Er ist einer der engsten Freunde Jesu und wird doch zu seinem Verräter. Judas ist begeistert von Jesu Botschaft. Er sieht ihn als zukünftigen König. Doch als es darauf ankommt, versagt er. Er verrät seinen Herrn an dessen Feinde. Der innere Kampf des Judas ist eine herausfordernde Thematik. Sein Weg vom Freund zum Verräter wird in diesem Drama in einer packenden und persönlichen Weise dargestellt, wobei die Wichtigkeit der Person Jesu nicht vernachlässigt wird. Angelehnt an die biblische Überlieferung erzählt dieser Film die Geschichte des Judas, wie sie vielleicht hätte passiert sein können.

Jesus und die Geschichte von Thomas

Samstag 26.3., 20:15 UhrÜberzeugt, temperamentvoll, eigenwillig: Eigenschaften eines interessanten Mannes aus dem Neuen Testament. Thomas versucht noch in letzter Minute, die Pilger im Tempel für die Rettung des Messias zu gewinnen. Doch Jesus stirbt am Kreuz, und Thomas war nicht da. Trauer, Selbstvorwürfe und Zweifel stürzen ihn in eine Krise. Wieso konnte sich Jesus, den er als Gottes Sohn ansah, nicht selbst helfen? Angelehnt an die Überlieferungen der Bibel ist dieser Film eine emotionsgeladene Darstellung der Erlebnisse des Thomas rund um die Kreuzigung Jesu, wie sie vielleicht hätten passieren können.

Gottesdienste

  • Freitag, 25.3., 10:00 Uhr: ERF Feiertagsgottesdienst
  • Samstag, 26.3., 12:00 Uhr: Willow Creek Gottesdienst
  • Sonntag, 27.3., 09:15 Uhr: Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)
  • Sonntag, 27.3., 10:00 Uhr: Gottesdienst live aus dem Kölner Dom
  • Sonntag, 27.3., 11:30 Uhr: ERF Feiertagsgottesdienst
  • Sonntag, 27.3., 14:00 Uhr: Stunde des Höchsten
  • Sonntag, 27.3., 17:00 Uhr: Hour of Power

Kinderprogramm

  • Freitag,  25.3., 07:00 Uhr: Benji will’s wissen
  • Samstag, 26.3., 07:15 Uhr: Micahs Ostertraum
  • Montag, 28.3., 13:30 Uhr: Wido Wiedehopf erzählt die Ostergeschichte

Jesus-Filme

  • Freitag, 25.3., 13:00 Uhr: The Savior ISR 2013 
  • Freitag, 25.3., 17:30 Uhr und 23:15 Uhr: Der Messias I/F 1975
  • Samstag, 26.3., 22:00 Uhr: Jesus-Film USA 1979
  • Montag, 28.3., 17:00 – 23:15 Uhr: Jesus von Nazareth GB 1977, Vierteiler