Bibel TV - Logo

Lauf des Lebens: Henning Röhl

Henning Röhl hat drei Fernsehsendern das Laufen beigebracht, den Mauerfall als Chefredakteur von Tagesschau und Tagesthemen begleitet und auf diesem Weg mitunter viel Kritik eingesteckt.

Der Journalist und Fernsehmanager spricht mit Bibel TV Redakteur und Moderator Daniel Deman über sein (Glaubens-)Leben, seine Medienkarriere und die Berufung als erster Geschäftsführer von Bibel TV.

Henning Röhl hatte ein bewegtes Journalisten-Leben. Darüberhinaus wuchs er in einem Pastoren-Haushalt auf. Als jüngster Sohn des evangelischen Pastors und späteren Propsten von Eiderstedt Cay-Heinrich Röhl und dessen Ehefrau Betty verbrachte Henning Röhl seine Schulzeit in Flensburg und studierte dann Philosophie, Geschichte und Germanistik in Wien und Freiburg. Anschließend machte er ein Volontariat beim Südwestfunk in Baden-Baden.

Danach begann seine Erfolgsgeschichte als Journalist: 
1967 wurde Röhl Politik-Journalist beim SWF und 1978 stellvertretender Chefredakteur beim SWF-Hörfunk. 
1981 wechselte er zum Norddeutschen Rundfunk, wo er 1983 Direktor des NDR-Landesfunkhauses Schleswig-Holstein wurde. 
1988 wurde er Chefredakteur von "ARD-aktuell", wozu die Tagesschau und Tagesthemen zählten. 
1991 wurde Henning Röhl Fernsehdirektor des neu gegründeten Mitteldeutschen Rundfunks. 
2001 baute er zum zweiten Mal einen Fernsehsender auf, indem er zum Geschäftsführer des neu gegründeten Senders Bibel TV ernannt wurde. 12 Jahre später bat Henning Röhl darum, seinen im Januar 2013 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Am 1. Februar folgte Matthias Brender als sein Nachfolger.  

Jetzt in der Mediathek: Henning Röhl spricht über sein (Glaubens-)Leben, seine Medienkarriere und die Berufung als erster Geschäftsführer von Bibel TV.

Henning Röhl hat als Journalist eine beeindruckende Karriere gemacht.
Als Interviewer hat Henning Röhl viele sehenswerte Gespräche geführt.
Henning Röhl hat den Sender Bibel TV mit gegründet und aufgebaut.