Bibel TV Mediathek Spielfilm Serie Dokumentation Kinder Genres Highlights Sendungen A-Z Letzte Chance Neue Sendungen Sendung verpasst Meistgesehen Livestream Bibel TV Bibel TV Impuls Bibel TV Musik Live-Gottesdienste TV-Programm Bibel TV Bibel TV Impuls Bibel TV Musik Programmtipps Sendungen A-Z Programmheft Unterstützen Beten Spenden

Gute Nachricht Bibel

Die Liste der Bauleute

1 Der Oberste Priester Eljaschib und seine Brüder, die Priester, bauten das Schafstor wieder auf, weihten es und setzten die Torflügel ein. Sie weihten auch das angrenzende Mauerstück bis zum »Turm der Hundert« und zum Hananel-Turm.

2 Die Einwohner von Jericho bauten den daran anschließenden Mauerabschnitt wieder auf. Den nächsten Abschnitt baute Sakkur, der Sohn von Imri, wieder auf.

3 Die Sippe Senaa baute das Fischtor wieder auf. Sie deckten es mit Balken, setzten die Torflügel ein und brachten die Riegel und ihre Sicherungen an.

4 Meremot, der Sohn von Urija und Enkel von Koz, besserte den nächsten Mauerabschnitt aus. Den anschließenden Teil setzte Meschullam, der Sohn von Berechja und Enkel von Meschesabel, instand. Am nächsten Abschnitt arbeitete Zadok, der Sohn von Baana.

5 Die Einwohner von Tekoa besserten den anschließenden Mauerabschnitt aus. Aber die vornehmen Männer dieser Stadt weigerten sich, die Arbeit aufzunehmen, die ihnen von mir zugewiesen wurde.

6 Jojada, der Sohn von Paseach, und Meschullam, der Sohn von Besodja, setzten das Jeschana-Tor instand. Sie deckten es mit Balken, setzten die Torflügel ein und brachten die Riegel und ihre Sicherungen an.

7 Am anschließenden Teil der Mauer arbeiteten Melatja aus Gibeon, Jadon aus Meronot sowie die Männer aus Gibeon und Mizpa. Nahe bei diesem Abschnitt lag der Amtssitz des Statthalters für die Provinz westlich des Eufrats.

8 Usiël, der Sohn von Harhaja, aus der Familie der Goldschmiede, besserte den nächsten Abschnitt aus. Den anschließenden Teil setzte Hananja, der Salbenmischer, instand. Diese beiden stellten den Abschnitt bis zur »Breiten Mauer« fertig.

9 Refaja, der Sohn Hurs, Vorsteher des halben Verwaltungsbezirks Jerusalem, besserte den nächsten Mauerabschnitt aus.

10 Jedaja, der Sohn von Harumaf, setzte den anschließenden Teil instand, seinem eigenen Haus gegenüber. Am nächsten Abschnitt arbeitete Hattusch, der Sohn von Haschabneja.

11 Malkija, der Sohn Harims, und Haschub, der Sohn Pahat-Moabs, besserten den nächsten Teil der Mauer aus, bis zum Ofenturm.

12 Schallum, der Sohn von Lohesch, Vorsteher der anderen Hälfte des Verwaltungsbezirks Jerusalem, setzte den anschließenden Abschnitt instand, zusammen mit seinen Töchtern.

13 Hanun und die Einwohner von Sanoach bauten das Taltor wieder auf. Sie setzten die Torflügel ein und brachten die Riegel und ihre Sicherungen an. Außerdem besserten sie die Mauer von dort bis zum Misttor aus, ein Stück von etwa 500 Metern.

14 Das Misttor wurde von Malkija, dem Sohn Rechabs, wieder aufgebaut. Er war Vorsteher des Bezirks Bet-Kerem. Er setzte die Torflügel ein und brachte die Riegel und ihre Sicherungen an.

15 Schallun, der Sohn von Kolhose, Vorsteher des Bezirks Mizpa, baute das Quelltor wieder auf. Er machte eine neue Überdachung, setzte die Torflügel ein und brachte die Riegel und ihre Sicherungen an. Außerdem setzte er die Mauer am Teich der Wasserleitung beim königlichen Garten instand, bis zu den Stufen, die von der Davidsstadt herabführen.

16 Am nächsten Mauerabschnitt arbeitete Nehemja, der Sohn Asbuks, Vorsteher der einen Hälfte des Bezirks Bet-Zur. Er arbeitete an dem Abschnitt gegenüber den Gräbern Davids und seiner Nachfolger, bis zu dem künstlich angelegten Teich und der Kaserne der »Dreißig Helden «.

17 Den anschließenden Teil der Mauer setzten die Leviten unter Rehum, dem Sohn von Bani, instand. Haschabja, Vorsteher der einen Hälfte des Bezirks Keïla, besserte den nächsten Abschnitt aus; er vertrat seinen Bezirk.

18 Am anschließenden Teil arbeiteten die Leviten unter Binnui, dem Sohn Henadads, Vorsteher der anderen Hälfte des Bezirks Keïla.

19 Den nächsten Teil setzte Eser, der Sohn von Jeschua, Vorsteher von Mizpa, instand. Sein Abschnitt lag gegenüber dem Aufstieg zur Waffenkammer beim »Winkel«.

20 Baruch, der Sohn von Sabbai, arbeitete mit ganzem Einsatz am Mauerabschnitt zwischen dem »Winkel« und dem Eingang zum Haus des Obersten Priesters Eljaschib.

21 Meremot, der Sohn von Urija und Enkel von Koz, besserte den nächsten Abschnitt aus, vom Eingang zum Haus Eljaschibs bis zum Ende des Hauses.

22 Den anschließenden Teil setzten die Priester aus der Umgebung von Jerusalem instand.

23 Benjamin und Haschub arbeiteten am nächsten Teil, ihren Häusern gegenüber. Asarja, der Sohn von Maaseja und Enkel von Ananeja, setzte den anschließenden Abschnitt instand, nahe bei seinem Haus.

24 Am nächsten Teil arbeitete Binnui, der Sohn Henadads, vom Haus Asarjas bis zum »Winkel« und weiter bis zur »Ecke«.

25 Palal, der Sohn von Usai, arbeitete an der Mauer gegenüber dem »Winkel« und dem hohen Turm, der am königlichen Palast vorspringt, nahe beim Wachthof. Pedaja, der Sohn von Parosch,

26 und die Tempeldiener, die auf dem Ofel wohnten, besserten den anschließenden Teil aus, bis zum Wassertor auf der Ostseite und zum vorspringenden Turm.

27 Am nächsten Teil, vom vorspringenden Turm bis zur Mauer am Ofel, arbeiteten die Einwohner von Tekoa.

28 Den Abschnitt oberhalb des Rosstores setzten die Priester instand, jeder seinem Haus gegenüber.

29 Zadok, der Sohn von Immer, arbeitete an dem Teil der Mauer, der seinem Haus gegenüber lag. Den anschließenden Teil setzte Schemaja, der Sohn von Schechanja, der Wächter des Osttores, instand.

30 Hananja, der Sohn von Schelemja, und Hanun, der sechste Sohn Zalafs, besserten den nächsten Teil aus. Meschullam, der Sohn von Berechja, arbeitete an dem Abschnitt gegenüber seiner Wohnung.

31 Malkija, der Goldschmied, setzte den anschließenden Teil instand, bis zum Haus der Tempeldiener und der Händler gegenüber dem Wachttor und bis zum Aufgang an der Nordostecke.

32 Den Mauerabschnitt von dort bis zum Schafstor setzten die Goldschmiede und die Händler instand.

Die Pläne der Gegner werden durchkreuzt

33 Als Sanballat hörte, dass wir die Stadtmauer wieder aufbauten, wurde er zornig und war sehr verärgert. Er machte sich über uns Juden lustig

34 und sagte in Gegenwart seiner Freunde und der Truppen von Samaria: »Was bilden sich diese elenden Juden eigentlich ein? Meinen sie wirklich, sie könnten es schaffen? Oder glauben sie, dass ihre Opfer etwas bewirken? Das ist doch keine Arbeit von einem Tag! Sie wollen wohl die verbrannten Steine ihrer Ruinen zu neuem Leben erwecken?«

35 Tobija, der Ammoniter, stand neben ihm und fügte hinzu: »Sie sollen nur bauen! Wenn ein Fuchs an ihre Mauer springt, dann stürzt die ganze Herrlichkeit zusammen!«

36 »Du unser Gott«, sagte ich, »hör doch, wie sie über uns lachen! Lass ihren Spott auf sie selbst zurückfallen! Lass sie gefangen weggeführt werden und selber die Verachtung zu spüren bekommen!

37 Vergib ihnen dieses Unrecht nicht, vergiss es ihnen nicht! Denn sie haben dich beleidigt vor allen, die an der Mauer bauen. «

38 Trotz dieser Anfeindungen konnten wir die Mauer wieder aufbauen. Bald schon war sie über die ganze Länge geschlossen und bis zur halben Höhe aufgeführt, weil alle mit Eifer bei der Sache waren.

Lutherbibel

Der Wiederaufbau der Stadtmauer

1 Und Eljaschib, der Hohepriester, machte sich auf mit seinen Brüdern, den Priestern, und sie bauten das Schaftor. Sie deckten es und setzten seine Türen ein. Sie bauten aber weiter bis an den Turm der Hundert, bis an den Turm Hananel.

2 Neben ihnen bauten die Männer von Jericho. Und daneben baute Sakkur, der Sohn Imris.

3 Aber das Fischtor bauten die Söhne Senaa; sie deckten es und setzten seine Türen ein, seine Schlösser und Riegel.

4 Neben ihnen baute Meremot, der Sohn Urias, des Sohnes des Hakkoz. Neben ihm baute Meschullam, der Sohn Berechjas, des Sohnes Meschesabels. Neben ihm baute Zadok, der Sohn Baanas.

5 Neben ihm bauten die Leute von Tekoa, aber ihre Vornehmen beugten ihren Nacken nicht zum Dienst für ihre Herren.

6 Das Jeschanator bauten Jojada, der Sohn Paseachs, und Meschullam, der Sohn Besodjas; sie deckten es und setzten seine Türen ein, seine Schlösser und Riegel.

7 Neben ihnen bauten Melatja von Gibeon und Jadon von Meronot und die Männer von Gibeon und von Mizpa, dort wo der Statthalter jenseits des Euphrat seinen Sitz hatte.

8 Daneben baute Usiël, der Sohn Harhajas, einer von den Goldschmieden. Neben ihm baute Hananja, der zu den Salbenbereitern gehörte. Sie bauten in Jerusalem bis an die breite Mauer.

9 Neben ihnen baute Refaja, der Sohn Hurs, der Oberste über den halben Bezirk von Jerusalem.

10 Neben ihm baute Jedaja, der Sohn Harumafs, gegenüber seinem Hause. Neben ihm baute Hattusch, der Sohn Haschabnejas.

11 Aber Malkija, der Sohn Harims, und Haschub, der Sohn Pahat-Moabs, bauten ein weiteres Stück und den Ofenturm.

12 Daneben baute Schallum, der Sohn des Lohesch, der Oberste über den andern halben Bezirk von Jerusalem, er und seine Töchter.

13 Das Taltor bauten Hanun und die Bewohner von Sanoach; sie bauten es und setzten seine Türen ein, seine Schlösser und Riegel – und tausend Ellen an der Mauer bis an das Misttor.

14 Das Misttor aber baute Malkija, der Sohn Rechabs, der Oberste des Bezirkes von Bet-Kerem; er baute es und setzte seine Türen ein, seine Schlösser und Riegel.

15 Aber das Quelltor baute Schallun, der Sohn Kolhoses, der Oberste des Bezirkes von Mizpa; er baute es und deckte es und setzte seine Türen ein, seine Schlösser und Riegel, dazu die Mauer am Teich der Wasserleitung bei dem Garten des Königs bis an die Stufen, die von der Stadt Davids hinabführen.

16 Neben ihm baute Nehemja, der Sohn Asbuks, der Oberste über den halben Bezirk von Bet-Zur, bis gegenüber den Gräbern Davids und bis an den Teich, den man angelegt hatte, und bis an das Haus der Kriegsleute.

17 Neben ihm bauten die Leviten: Rehum, der Sohn Banis. Neben ihm baute Haschabja, der Oberste über den halben Bezirk von Keïla, für seinen Bezirk.

18 Neben ihm bauten ihre Brüder unter Binnui, dem Sohn Henadads, dem Obersten über den andern halben Bezirk von Keïla.

19 An seiner Seite baute Eser, der Sohn Jeschuas, der Oberste zu Mizpa, ein weiteres Stück gegenüber dem Aufgang zum Zeughaus am Winkel.

20 Neben ihm zum Berge hin baute Baruch, der Sohn Sabbais, ein weiteres Stück vom Winkel bis an die Haustür Eljaschibs, des Hohenpriesters.

21 Neben ihm baute Meremot, der Sohn Urias, des Sohnes des Hakkoz, ein weiteres Stück von der Haustür Eljaschibs bis an das Ende des Hauses Eljaschibs.

22 Neben ihm bauten die Priester, die Männer aus dem Umkreis.

23 Neben ihnen bauten Benjamin und Haschub gegenüber ihrem Hause. Neben ihnen baute Asarja, der Sohn Maasejas, des Sohnes Ananjas, neben seinem Hause.

24 Neben ihm baute Binnui, der Sohn Henadads, ein weiteres Stück vom Hause Asarjas bis an den Winkel und bis an die Ecke.

25 Palal, der Sohn Usais, baute gegenüber dem Winkel und dem oberen Turm, der vom Königshause vorspringt bei dem Wachthof. Neben ihm baute Pedaja, der Sohn des Parosch,

26b bis gegenüber dem Wassertor im Osten, wo der Turm vorspringt.

27 Neben ihm bauten die Leute von Tekoa ein weiteres Stück gegenüber dem großen Turm, der vorspringt, und bis an die Mauer des Ofel.

26a Am Ofel wohnten die Tempeldiener.

28 Oberhalb des Rosstors bauten die Priester, ein jeder gegenüber seinem Hause.

29 Daneben baute Zadok, der Sohn Immers, gegenüber seinem Hause. Neben ihm baute Schemaja, der Sohn Schechanjas, der Torhüter des Osttors.

30 Neben ihm bauten Hananja, der Sohn Schelemjas, und Hanun, der sechste Sohn Zalafs, ein weiteres Stück. Neben ihnen baute Meschullam, der Sohn Berechjas, gegenüber seiner Kammer.

31 Neben ihm baute Malkija, der zu den Goldschmieden gehört, bis an das Haus der Tempeldiener und der Händler gegenüber dem Wachttor und bis an das Obergemach an der Mauerecke.

32 Und zwischen dem Obergemach an der Ecke und dem Schaftor bauten die Goldschmiede und die Händler.

Nehemia sichert den Bau der Mauer

33 Als aber Sanballat hörte, dass wir die Mauer bauten, wurde er zornig und sehr entrüstet und spottete über die Juden

34 und sprach vor seinen Brüdern und dem Heer in Samaria: Was machen diese ohnmächtigen Juden da? Soll man sie gewähren lassen? Werden sie opfern? Werden sie es in diesen Tagen schon vollenden? Werden sie die Steine, die doch verbrannt sind, aus den Aschehaufen lebendig machen?

35 Aber Tobija, der Ammoniter, stand neben ihm und sprach: Lass sie nur bauen; wenn ein Fuchs auf ihre steinerne Mauer springt, reißt er sie ein.

36 Höre, unser Gott, wie verachtet sind wir! Lass ihren Hohn auf ihren Kopf kommen, dass du sie der Plünderung preisgibst in einem Land, in das man sie gefangen führt!

37 Decke ihre Missetat nicht zu, und ihre Sünde tilge nicht vor dir; denn sie haben dich vor den Bauleuten gelästert!

38 Aber wir bauten die Mauer und schlossen sie bis zur halben Höhe. Und das Volk gewann neuen Mut zu arbeiten.

Die Arbeit beginnt (1/2)

Arche TV

In Nehemia 3,1-4 wird vom Bau der Stadtmauer Jerusalems berichtet. Mithilfe dieser Bibelverse erklärt Pastor Christian Wegert, wie Männer und Frauen in der Gemeinde Gott dienen sollten. Er spricht darüber, warum die richtige Motivation und Herzenshaltung bei dieser Arbeit so wichtig ist.