Vorbereitungen für den Transport der Bundeslade

151David ließ in der Davidsstadt für sich Häuser bauen. Er bestimmte auch einen Platz für die Bundeslade und ließ ein Zelt für sie aufschlagen.

2Damals ordnete er auch an: »Nur die Leviten dürfen die Lade Gottes tragen, weil der HERR selbst sie dazu erwählt hat, seine Lade zu tragen und ihm allezeit zu dienen.«

3Dann ließ David ganz Israel nach Jerusalem zusammenrufen, um die Lade des HERRN an den Platz zu bringen, den er für sie vorbereitet hatte.

4Besonders die Priester als die Nachkommen Aarons und die Leviten ließ er laden.

5-10Darauf fanden sich die Oberhäupter der levitischen Sippen mit ihren Verwandten ein:

von den Nachkommen Kehats: Uriël mit 120 Mann;

von den Nachkommen Meraris: Asaja mit 220 Mann;

von den Nachkommen Gerschons: Joël mit 130 Mann;

von den Nachkommen Elizafans: Schemaja mit 200 Mann;

von den Nachkommen Hebrons: Eliël mit 80 Mann;

von den Nachkommen Usiëls: Amminadab mit 112 Mann.

11David ließ die Priester Zadok und Abjatar und die sechs führenden Leviten zu sich kommen

12und sagte zu ihnen: »Ihr seid die Oberhäupter des Stammes Levi. Zusammen mit euren Stammesbrüdern müsst ihr euch jetzt vorbereiten, damit ihr rein seid; denn ihr sollt die Bundeslade des HERRN, unseres Gottes, zu dem Platz bringen, den ich für sie vorgesehen habe.

13Das vorige Mal seid ihr nicht dabei gewesen, und der HERR, unser Gott, hat uns einen schweren Schlag versetzt, weil wir ihn nicht vorher befragt haben, wie es sich gehört hätte.«

14Da reinigten sich die Priester und Leviten für diesen Dienst.

15Dann hoben die Leviten die Bundeslade mit den Tragstangen auf ihre Schultern, wie es Mose nach der Weisung des HERRN angeordnet hatte.

16David befahl den Oberhäuptern der Leviten, einige ihrer Stammesbrüder als Sänger und Spielleute zu bestimmen. Sie sollten den HERRN mit frohen Liedern preisen und den Gesang mit Harfen, Lauten und Becken begleiten.

17Sie beauftragten damit Heman, den Sohn von Joël, sowie Asaf, den Sohn von Berechja, und Etan, den Sohn von Kuschaja, der zu den Nachkommen von Merari gehörte.

18Hinzu kamen folgende Leviten im zweiten Dienstrang: Secharja, Jaasiël, Schemiramot, Jehiël, Unni, Eliab, Benaja, Maaseja, Mattitja, Elifelehu, Mikneja, Obed-Edom und Jëiël.

19Die Sänger Heman, Asaf und Etan schlugen die bronzenen Becken.

20Secharja, Jaasiël, Schemiramot, Jehiël, Unni, Eliab, Maaseja und Benaja spielten Harfe in der hohen Tonlage;

21Mattitja, Elifelehu, Mikneja, Obed-Edom, Jëiël und Asasja spielten Laute in der tiefen Tonlage. Damit begleiteten sie den Gesang.

22Kenanja war unter den Leviten der Verantwortliche für Transportarbeiten. Weil er sich darauf verstand, gab er auch die Anweisungen für den Transport der Bundeslade.

23Berechja und Elkana gingen als Wächter voraus.

24Vor der Lade gingen die Priester Schebanja, Joschafat, Netanel, Amasai, Secharja, Benanja und Eliëser und bliesen auf ihren Trompeten, und hinter ihr folgten Obed-Edom und Jehija als Wächter.

David holt die Bundeslade nach Jerusalem

25David, die Ältesten von Israel und die Anführer der Truppenverbände gingen mit, als die Bundeslade aus dem Haus Obed-Edoms geholt wurde; und alle waren voller Freude.

26Weil Gott es den Leviten gelingen ließ, die diesmal die Lade trugen, opferte man ihm zum Dank sieben Stiere und sieben Schafböcke.

27David trug ein Obergewand aus feinem weißen Leinen. Ebenso waren auch die Leviten gekleidet, die die Lade trugen, wie auch die Sänger und Kenanja, der den Transport beaufsichtigte. David selbst trug darunter auch den leinenen Priesterschurz.

28Ganz Israel stimmte jubelnd in den Klang der Hörner, Trompeten, Becken, Harfen und Lauten mit ein. So geleiteten sie die Lade des HERRN zu ihrem neuen Platz.

29Als die Bundeslade in die Davidsstadt getragen wurde, stand Davids Frau Michal, die Tochter Sauls, am Fenster. Sie fand es unpassend, dass David als König vor Freude umhersprang und tanzte, und verachtete ihn in ihrem Herzen.


Der Bibel TV Newsletter

Verpassen Sie keine Highlights: Der Bibel TV Newsletter mit aktuellen Programmtipps, geistlichem Impuls und den christlichen Neuigkeiten der Woche! Sie können den Newsletter jederzeit durch Klick auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@bibeltv.de widerrufen. Holen Sie sich die wichtigsten Infos zu Bibel TV und der christlichen Welt und tragen Sie gleich hier Ihre E-Mail-Adresse ein: