Herz für die Armen

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,17.

Jesus stärkt dich - die Bibel: Kolosser 2

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Fassen Sie häufiger mal gute Vorsätze, die Sie am Ende doch wieder brechen? Dann entdecken Sie he...

Lass dich von Gott verändern (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Sind Sie bereit für Veränderung? Joyce Meyer spricht heute darüber, was es bedeutet, Gott unser L...

Mensch ärgere dich nicht

Freude am Leben

Was tun, wenn uns etwas wurmt oder auf die Palme bringt? Von Ignorieren bis Schmollen, die Bandbr...

Die Gemeinde lieben (2/2)

Arche TV

Die Gemeinde Jesu kann nur wachsen, wenn Menschen dem Beispiel Jesu folgen. Pastor Christian Wege...

Kannst du dein Leben verändern?

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wer von Gott verändert werden möchte, muss ihm auch die Handlungsvollmacht erteilen. Erfahren Sie...

Tat und Wahrheit

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,18.

FAIRänderung: Ruhe

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

FAIRänderung: Ruhe (4). Veränderungen stehen an! Nichts bleibt so kontinuierlich, wie die ständig...

FAIRänderung: Ruhe

Stunde des Höchsten

FAIRänderung: Ruhe (4). Veränderungen stehen an! Nichts bleibt so kontinuierlich, wie die ständig...

Ihr Leben ist Gott wichtig

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Gott sagt, dass wir ihm wichtig sind. Was könnte ermutigender sein?

Bleib dran - auch wenn du dich nicht danach fühlst

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wenn Gott uns Träume für unser Leben schenkt, ist das sehr aufregend. Doch damit die Träume auch ...

Bibelkunde: 1. Johannesbrief (2/4)

Gemeindehilfsbund TV

"Gott ist die Liebe" - das ist die Botschaft des 1. Johannesbriefs. In der zweiten Folge der 5-te...

Bibelkunde: 1. Johannesbrief (3/4)

Gemeindehilfsbund TV

"Gott ist die Liebe" - das ist die Botschaft des 1. Johannesbriefs. In der dritten Folge der 5-te...

Bibelkunde: 1. Johannesbrief (4/4)

Gemeindehilfsbund TV

"Gott ist die Liebe" - das ist die Botschaft des 1. Johannesbriefs. In der vierten Folge der 5-te...

Gott ist größer

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,20.

Lange gesucht, doch gefunden!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,18.

Gib dein Talent!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,16.

In Tat und Wahrheit

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,18.

In Tat und Wahrheit

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,18.

Werde der Mensch, den Gott wollte! (Tony Campolo)

Hour of Power

"Er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht." (2. Korinther 5,21) Wie sag...

Ich habe keine Zeit ...

Stunde des Höchsten

Zu Gast ist Arno Backhaus. Er ist ein christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler, der s...

Was trägt dich in jeder Lebenslage? (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Pastor Bayless Conley spricht über das, was wir in besonderer Weise der jüngeren Generation weite...

Warum ist Jesus auferstanden?

Antworten mit Bayless Conley

Was wäre, wenn Jesus Christus nicht auferstanden wäre? Anhand von 1. Korinther 15 befasst sich Ba...

Liebe ist ... (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Die Bibel sagt: "Gott ist Liebe". Doch was bedeutet das? Der Apostel Paulus schreibt, dass andere...

Den Heiligen Geist kennenlernen (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Bayless Conley stellt den Heiligen Geist als eine Person vor, die präsent ist, Macht hat und sich...

Ich habe keine Zeit ...

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Zu Gast ist Arno Backhaus. Er ist ein christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler, der s...

Glattrasiert

Stunde des Höchsten

Als Gast darf Heiko Bräuning heute Lea Bierotte begrüßen. Sie ist Gebärdendolmetscherin in seinem...

Abwarten und Tee trinken ...

Stunde des Höchsten

Die Bibel lädt uns zum Teetrinken ein. Abwarten und Tee trinken! Aber verpassen wir dann nichts? ...

Die Sorgen besiegen: Unüberwindbar!

Hour of Power

Mit Jesus können wir unsere Schwierigkeiten überwinden und frei leben. Bobby Schuller nennt in se...

Schlummern im Gottesdienst?

Arche TV

Die Liebe zu unserer Gemeinde kann an unserer Opferbereitschaft gemessen werden, predigt Pastor C...

1 Joh 3,17 "Ohne Erbarmen kann Gottes Liebe nicht in uns bleiben"

Bibelverse

Mahari aus Indien: Bedroht für Jesus

Gesichter der Verfolgung

Mahari glaubt nicht mehr, weiterleben zu können: Ihr Mann ist tot - umgebracht, weil er Jesus nac...

Geeres aus Syrien: Liebe statt Hass

Gesichter der Verfolgung

Ein Schlag trifft Geeres mitten ins Gesicht - und das nur, weil er ein Kreuz trägt. Muslime aus s...

Eine Nuance der Liebe

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 3,16.

Folgen Sie Ihrer Berufung! (Tony Campolo)

Hour of Power

Jeder von uns hat den Drang in sich, gut zu sein. Wir kämpfen vielleicht dagegen an und folgen de...

In ihm leben, weben und sind wir!

Stunde des Höchsten

Pfarrer Heiko Bräuning predigt über zwei Bibelstellen: "Sorgt euch nicht darum, was ihr essen wer...

In ihm leben, weben und sind wir!

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Pastor Heiko Bräuning predigt anschaulich darüber, dass eine Sorge um das Morgen und die eigenen ...

Abwarten und Tee trinken ...

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Die Bibel lädt uns zum Teetrinken ein. Abwarten und Tee trinken! Aber verpassen wir dann nichts? ...

Glattrasiert

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Als Gast darf Heiko Bräuning heute Lea Bierotte begrüßen. Sie ist Gebärdendolmetscherin in seinem...

Deine Identität bestimmt deine Zukunft

Freude am Leben

Daniel Müller lädt in dieser Predigt dazu ein, sich daran zu erinnern, was Gott bereits für uns g...

Kannst du lieben?

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Andere zu lieben ist nicht immer einfach, es erfordert manchmal sogar Opfer. Joyce macht Ihnen he...

Räum dein Leben auf … damit es dir gut geht (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Warum es sich lohnt, immer mal wieder innerlich aufzuräumen, erklärt Joyce Meyer in der heutigen ...

Wie der Herr Seine Gemeinde baut

Arche TV

Was zeichnete die Gemeinde der ersten Christen aus? Und was können wir von ihnen für das Gemeinde...

Kind Gottes

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannesbrief 3,1.

Kinder Gottes und Kinder des Teufels

31Seht doch, wie sehr uns der Vater geliebt hat! Seine Liebe ist so groß, dass er uns seine Kinder nennt. Und wir sind es wirklich: Gottes Kinder! Deshalb kennt uns die Welt nicht; sie hat ja auch ihn nicht erkannt.

2Ihr Lieben, wir sind schon Kinder Gottes. Was wir einmal sein werden, ist jetzt noch nicht sichtbar. Aber wir wissen, wenn es offenbar wird, werden wir Gott ähnlich sein; denn wir werden ihn sehen, wie er wirklich ist.

3Alle, die das voller Zuversicht von ihm erwarten, halten sich von allem Unrecht fern, so wie Christus es getan hat.

4Wer sündigt, lehnt sich gegen Gott auf, denn Sünde ist nichts anderes als Auflehnung gegen Gott.

5Ihr wisst doch, dass Christus auf die Erde gekommen ist, um die Sünden der Menschen wegzuschaffen. In ihm gibt es keine Spur von Sünde.

6Wer mit ihm verbunden bleibt, sündigt nicht mehr. Wer aber sündigt, hat ihn nie gesehen und kennt ihn nicht.

7Lasst euch von niemand irreführen, meine Kinder! Wer das Rechte tut, kann wie Christus vor dem Urteil Gottes bestehen.

8Wer sündigt, stammt vom Teufel, denn der Teufel hat von Anfang an gesündigt. Der Sohn Gottes aber ist auf die Erde gekommen, um die Werke des Teufels zu zerstören.

9Wer Gott zum Vater hat, sündigt nicht, weil das Erbgut seines Vaters in ihm wirkt. Ein solcher Mensch kann gar nicht sündigen, weil er von Gott stammt.

10Aber wer Unrecht tut oder seinen Bruder und seine Schwester nicht liebt, stammt nicht von Gott. Daran sind die Kinder Gottes und die Kinder des Teufels zu erkennen.

Ihr sollt einander lieben!

11Die Botschaft, die ihr von Anfang an gehört habt, lautet: Wir sollen einander lieben!

12Wir sollen nicht sein wie Kain, der vom Teufel stammte und seinen Bruder ermordete. Warum hat er ihn ermordet? Weil seine eigenen Taten schlecht waren, aber die seines Bruders gut.

13Wundert euch also nicht, meine Brüder und Schwestern, wenn die Welt euch hasst.

14Wir wissen, dass wir den Tod hinter uns gelassen und das unvergängliche Leben erreicht haben. Wir erkennen es daran, dass wir unsere Glaubensgeschwister lieben.

Wer dagegen nicht liebt, bleibt im Tod.

15Wer seinen Bruder oder seine Schwester hasst, ist ein Mörder, und ihr wisst, dass in keinem Mörder ewiges Leben sein und bleiben kann.

16Christus gab sein Leben für uns hin; daran haben wir erkannt, was Liebe ist. Auch wir müssen deshalb unser Leben für unsere Brüder und Schwestern einsetzen.

17Angenommen, jemand hat alles, was er in der Welt braucht. Nun sieht er seinen Bruder oder seine Schwester Not leiden, verschließt aber sein Herz vor ihnen. Wie kann da die Liebe Gottes in ihm bleiben und er in ihr?

Wer liebt, darf auf Erbarmen hoffen

18Meine Kinder, unsere Liebe darf nicht nur aus schönen Worten bestehen. Sie muss sich in Taten zeigen, die der Wahrheit entsprechen: der Liebe, die Gott uns erwiesen hat.

19Daran werden wir erkennen, dass die Wahrheit Gottes unser Leben bestimmt. Damit werden wir auch unser Herz vor Gott beruhigen können,

20wenn es uns anklagt, weil unsere Liebe doch immer Stückwerk bleibt. Denn wir dürfen wissen: Gott ist größer als unser Herz und weiß alles, er kennt unser Bemühen wie unsere Grenzen.

21Ihr Lieben, wenn unser Herz uns nicht mehr anklagt, dann können wir mit Zuversicht zu Gott aufschauen.

22Wir erhalten von ihm, worum wir bitten, weil wir seine Gebote befolgen und tun, was ihm gefällt.

23Sein Gebot ist: Wir sollen uns zu seinem Sohn Jesus Christus bekennen und einander so lieben, wie er es uns befohlen hat.

24Wer Gottes Gebot befolgt, bleibt mit Gott verbunden und Gott mit ihm. Durch den Geist, den er uns gegeben hat, wissen wir, dass Gott in uns lebt.