Die Gefahr christlicher Leichtgläubigkeit

Arche TV

Falsche Lehrer konnte schon die Gemeinde in Korinth wegen ihrer Leichtgläubigkeit zu Irrglauben ...

Leiter, die eines Geistes sind

Arche TV

Einigkeit ist ein hohes Gut. Nicht nur bei den Leitern, auch in der Gemeinde als Ganzes ist Einig...

Fünf erstaunliche Beziehungstipps aus der Bibel

Antworten aus der Bibel mit Gabriel Häsler

Durchschnittlich jede zweite Ehe geht in die Brüche. Wie also lassen sich gesunde und langfristi...

Du gehörst Gott

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wem gehört mein Körper? Wie gehe ich damit um, wenn Gott zu mir spricht? Joyce Meyer erklärt, ...

Du bist ein Gewinner (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Sie würden gerne wissen, wie Sie mit Ihren Alltagsproblemen besser umgehen können? Dann freuen ...

Lebensdurstig: Stabilität in einer zerbrochenen Welt!

Hour of Power

Menschen, in denen Christus lebt, können aufgrund ihres Glaubens fest stehen wie ein Baum. Sie s...

Die Waffen unseres Kampfes (2): Einheit und der befohlene Segen

Konvent 2018 in Freiburg

Waffen - ein großes Thema in Amerika, wo nahezu jeder eine bei sich trägt. In seiner Predigt ve...

Evangelist der Einheit

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Epheser 4,5.6.

Einheit in Kirche und Welt

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Epheser 4,5.6.

Seid gütig zueinander

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Epheser 4,32.

Wie du mit deinem Zorn umgehen kannst (3/3)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Haben Sie schon mal Ihrem streitsüchtigen Nachbarn etwas Nettes gesagt? Heute erklärt Joyce Mey...

Wie du mit deinem Zorn umgehen kannst (1/3)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wie ist das eigentlich mit so starken Gefühlen wie Zorn, Hass und Wut? Ist das alles schlecht? W...

Die Predigt, die dich glücklich macht

Kraftvoll leben

Vergebung ist nicht primär für den Verursacher, sondern befreit das Opfer und Unversöhnlichkei...

Die Bibelstelle Jakobus 4: Lass dir von Gott helfen

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wenden Sie sich immer nur dann an Gott, wenn es irgendwo brennt? Erfahren Sie, wieso es wichtig i...

Dein Denken könnte der Knackpunkt sein

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Glauben Sie, dass in Ihrem Leben etwas Gutes passieren wird? Nein? Dann sollten Sie unbedingt Ihr...

Hast du deine Gefühle im Griff?

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Gefühle können überwältigend sein und sich von einer Sekunde auf die andere ändern. Heute er...

Du entscheidest, was du denkst (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wussten Sie, dass Ihre Gedanken sich auf Ihre Gesundheit auswirken? Finden Sie heraus, wie biblis...

Wie du Hindernisse überwindest (1/3)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Sind Sie unzufrieden mit Ihrem Leben und wünschen sich Veränderungen? Joyce Meyer spricht heute...

Sechs Merkmale einer lebendigen Kirche (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Wie soll Kirche in Gottes Augen aussehen? Und was hat das mit unserem persönlichen Leben zu tun?...

Was Gottes Kraft bewirken kann (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

In der heutigen Sendung spricht Joyce Meyer darüber, wie Gottes Kraft Ihnen hilft, Ihre Verletzu...

Bibelkunde: Die zehn Gebote (9/10): Das neunte Gebot

Gemeindehilfsbund TV

Zehnteilige Sendereihe über den Dekalog. Heute gibt Dr. Cochlovius eine ausführliche Darstellun...

Spirit - Christliche Impulse: Die Firmung (3): Christsein in der Kraft des Heiligen Geistes (2)

Kirche in Not

Wer in enger Verbundenheit mit Gottes Heiligem Geist sein Christsein gestaltet, der wird ähnlich...

Gewalt ist keine Lösung

Club 700

Ob aus Rache, Eifersucht oder Hass, Gewalt hat viele Ursachen. Doch egal, warum man zuschlägt, m...

Sei sensibel für den Heiligen Geist (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Haben Sie Verhaltensweisen, die nicht mit denen übereinstimmen, die der Heilige Geist in uns her...

Entscheidungen: Sei wachsam! Entscheide weise

Kirche neu erleben - mit Tobias Teichen

Warum lassen sich so viele Paare scheiden? Tobias Teichen nennt 10 Warnsignale, die darauf hinwei...

REALationship: Friends

Kirche neu erleben - mit Tobias Teichen

Die meisten Menschen empfinden Einsamkeit als schmerzliche Erfahrung und wünschen sich möglichs...

Wie Beziehungen gelingen ...

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Sie haben acht Kinder und sind fast dreißig Jahre lang verheiratet. Sie wissen, wovon sie reden,...

Sei mutig (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wussten Sie, dass Gott eine wichtige Aufgabe für Sie vorbereitet hat? Joyce zeigt Ihnen heute, w...

Der steinige Weg: Lass deinen Ärger los!

Hour of Power

Bobby Schuller setzt die Predigtreihe über "Der steinige Weg" mit dem Thema "Lass deinen Ärger ...

Du kannst etwas bewirken

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Die Bibel sagt, dass Gott uns alles gegeben hat, was wir brauchen, um Schwierigkeiten zu bewälti...

Deine Einstellung kann so vieles ändern (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wussten Sie, dass eine kleine Veränderung Ihrer Einstellung eine große Auswirkung haben kann? E...

Die 10 Gebote: Wie werde ich respektiert?

Hour of Power

"Wer von euch ist ein Lügner?" fragt Pastor Bobby Schuller zu Beginn seiner Predigt. Kleine Lüg...

Kleine Anpassungen, die viel bewirken

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Gehören Sie zu den Menschen, die immer ein Haar in der Suppe finden? Dann ermutigt Joyce Meyer S...

Wie Beziehungen gelingen ...

Stunde des Höchsten

Sie haben acht Kinder und sind fast dreißig Jahre lang verheiratet. Sie wissen, von was sie rede...

Gott liebt dich bedingungslos (2/2) - Epheser 4

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Steckt hinter dem christlichen Glauben mehr als das sture Einhalten von Regeln? Entdecken Sie heu...

Vergeben ist dein Schlüssel zur Freiheit (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wie gehen Sie mit Kränkungen und seelischen Verletzungen um? Erfahren Sie in dieser Sendung, war...

DAS NEUE LEBEN AUS DER GNADE (Kapitel 4–6)

Die Einheit der Kirche

41Nun bitte ich euch als einer, der für den Herrn im Gefängnis ist: Lebt so, wie es sich für Menschen gehört, die Gott in seine Gemeinde berufen hat.

2Erhebt euch nicht über andere, sondern seid immer freundlich. Habt Geduld und sucht in Liebe miteinander auszukommen.

3Bemüht euch darum, die Einheit zu bewahren, die der Geist Gottes euch geschenkt hat. Der Frieden, der von Gott kommt, soll euch alle miteinander verbinden!

4Ihr alle seid ja ein Leib, in euch allen lebt ein Geist, ihr alle habt die eine Hoffnung, die Gott euch gegeben hat, als er euch in seine Gemeinde berief.

5Es gibt für euch nur einen Herrn, nur einen Glauben und nur eine Taufe.

6Und ihr kennt nur den einen Gott, den Vater von allem, was lebt. Er steht über allen. Er wirkt durch alle und in allen.

7Jeder und jede von uns hat einen eigenen Anteil an den Gaben erhalten, die Christus in seiner Gnade ausgeteilt hat.

8Von ihm heißt es in den Heiligen Schriften:

»Er ist in den Himmel hinaufgestiegen

und hat gefangen genommen, was uns gefangen hielt.

Er hat den Menschen Gaben ausgeteilt.«

9Wenn es heißt: »Er ist hinaufgestiegen«, dann setzt das voraus, dass er zuerst herabgekommen ist.

10Er ist auf die Erde herabgekommen und dann wieder hinaufgestiegen. Dabei hat er alle Himmel unter sich gelassen und durchdringt jetzt das ganze All samt allem, was darin lebt, mit seiner göttlichen Macht.

11Und auch die versprochenen »Gaben« hat er ausgeteilt: Er hat die einen zu Aposteln gemacht, andere zu Propheten, andere zu Evangelisten, wieder andere zu Hirten und Lehrern der Gemeinde.

12Deren Aufgabe ist es, die Glaubenden zum Dienst bereit zu machen, damit die Gemeinde, der Leib von Christus, aufgebaut wird.

13So soll es dahin kommen, dass wir alle die einende Kraft des einen Glaubens und der einen Erkenntnis des Sohnes Gottes an uns zur Wirkung kommen lassen und darin eins werden – dass wir alle zusammen den vollkommenen Menschen bilden, der Christus ist, und hineinwachsen in die ganze Fülle, die Christus in sich umfasst.

14Wir sind dann nicht mehr wie unmündige Kinder, die kein festes Urteil haben und auf dem Meer der Meinungen umhergetrieben werden wie ein Schiff von den Winden. Wir fallen nicht auf das falsche Spiel herein, mit dem betrügerische Menschen andere zum Irrtum verführen.

15Vielmehr stehen wir fest zu der Wahrheit, die Gott uns bekannt gemacht hat, und halten in Liebe zusammen. So wachsen wir in allem zu Christus empor, der unser Haupt ist.

16Von ihm her wird der ganze Leib zu einer Einheit zusammengefügt und durch verbindende Glieder zusammengehalten und versorgt. Jeder einzelne Teil erfüllt seine Aufgabe, und so wächst der ganze Leib und baut sich durch die Liebe auf.

Das neue Leben der Christen

17Das aber sage ich euch im Auftrag des Herrn mit allem Nachdruck: Ihr dürft nicht mehr wie die Menschen leben, die Gott nicht kennen und deshalb von ihrem verkehrten Denken in die Irre geführt werden.

18Ihr Verstand ist verdunkelt und sie haben keinen Zugang mehr zum wahren Leben, zu Gott. Das kommt von ihrer Unwissenheit und ihrem verhärteten Herzen.

19Aus ihrer inneren Leere heraus überlassen sie sich dem Laster. Sie treiben jede Art von Unzucht und sind von unersättlicher Habgier.

20Ihr wisst, dass sich ein solches Leben nicht mit dem verträgt, was ihr über Christus gelernt habt.

21Ihr habt doch von ihm gehört, ihr seid über ihn unterrichtet worden und habt an Jesus den Maßstab für euer eigenes Leben.

22Legt also eure frühere Lebensweise ab! Ja, legt den ganzen alten Menschen ab, der seinen Begierden folgt! Die betrügen ihn nur und führen ihn ins Verderben.

23Lasst euch in eurem Denken erneuern durch den Geist, der euch geschenkt ist.

24Zieht den neuen Menschen an, den Gott nach seinem Bild geschaffen hat und der gerecht und heilig lebt aus der Wahrheit Gottes, an der nichts trügerisch ist.

Was bedeutet das im Einzelnen?

25Legt das Lügen ab und sagt zueinander die Wahrheit; denn wir alle sind Glieder am Leib von Christus.

26Versündigt euch nicht, wenn ihr in Zorn geratet! Versöhnt euch wieder und lasst die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen.

27Gebt dem Versucher keine Chance!

28Wer vom Diebstahl gelebt hat, muss jetzt damit aufhören. Er soll seinen Lebensunterhalt durch eigene Arbeit verdienen und zusehen, dass er auch noch etwas für die Armen übrig hat.

29Lasst ja kein giftiges Wort über eure Lippen kommen! Seht lieber zu, dass ihr für die anderen, wo es nötig ist, ein gutes Wort habt, das weiterhilft und denen wohl tut, die es hören.

30Beleidigt nicht durch euer Verhalten den Heiligen Geist! Er ist wie ein Siegel, das Gott euch aufgedrückt hat, und er verbürgt euch die endgültige Erlösung.

31Weg also mit aller Verbitterung, mit Aufbrausen, Zorn und jeder Art von Beleidigung! Schreit einander nicht an! Legt jede feindselige Gesinnung ab!

32Seid freundlich und hilfsbereit zueinander und vergebt euch gegenseitig, was ihr einander angetan habt, so wie Gott euch durch Christus vergeben hat, was ihr ihm angetan habt.


Der Bibel TV Newsletter

Verpassen Sie keine Highlights: Der Bibel TV Newsletter mit aktuellen Programmtipps, geistlichem Impuls und den christlichen Neuigkeiten der Woche! Sie können den Newsletter jederzeit durch Klick auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@bibeltv.de widerrufen. Holen Sie sich die wichtigsten Infos zu Bibel TV und der christlichen Welt und tragen Sie gleich hier Ihre E-Mail-Adresse ein: