Ich suche nicht das Eure, sondern euch

Arche TV

Achten die Gemeinden Ihre Pastoren gering im Vergleich zu berühmten Persönlichkeiten der christ...

Gott ist wichtig, was dir wichtig ist

Freude am Leben

Gott möchte Teil unseres Alltags sein, einbezogen werden in unsere Überlegungen, uns in den gro...

Fürchte dich nicht!

Freude am Leben

Arbeitslosigkeit, Krankheit, Verlust: Es gibt vieles, vor dem wir uns fürchten können. Doch Jes...

Angestaut!

Stunde des Höchsten

Eine interessante Entdeckung im Ried, einem Hochmoor in der Nähe von Wilhelmsdorf: Dort gibt es ...

Angestaut!

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Eine interessante Entdeckung im Ried, einem Hochmoor in der Nähe von Wilhelmsdorf. Dort gibt es ...

Lass dich nicht von Angst beherrschen (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Gott liebt Sie. Glauben Sie das? In der heutigen Sendung geht es darum, der Liebe Gottes immer me...

Bibelkunde: 1. Johannesbrief (4/5)

Gemeindehilfsbund TV

"Gott ist die Liebe" - das ist die Botschaft des 1. Johannesbriefs. In der vierten Folge der 5-te...

Bibelkunde: 1. Johannesbrief (3/5)

Gemeindehilfsbund TV

"Gott ist die Liebe" - das ist die Botschaft des 1. Johannesbriefs. In der dritten Folge der 5-te...

Verändere Kleinigkeiten für große Ergebnisse (1)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Häufen sich gerade die schlechten Tage in Ihrem Leben? Nehmen Sie das nicht einfach so hin! Heut...

Liebe braucht eine Richtung

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 4,7.

Das Joch Jesu

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Manche Dinge sitzen einem als Last im Nacken wie ein drückendes Joch: Schulden oder eine ungesun...

Entdecke Gottes Handeln in deinem Leben (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Haben Sie sich heute schon so richtig gefreut? Joyce Meyer zeigt Ihnen in der heutigen Sendung, w...

Warum Großzügigkeit so wichtig ist (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Wie werden wir von Menschen, die sich vor allem um ihre eigenen Bedürfnisse drehen, zu freigiebi...

Vertraue auf Jesus! (Chad Blake)

Hour of Power

"Vertrauen ist der sichere Verlass auf die Charaktereigenschaft, Stärke oder Wahrheit eines Mens...

Kennst du deine Bestimmung?

Antworten mit Bayless Conley

In dieser Predigt spricht Bayless Conley über Gottes Pläne und Bestimmung für jeden Menschen. ...

Ein Leben, das du lieben kannst (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Manchmal steht uns unser Selbstmitleid im Weg, um unser Leben wirklich lieben zu können. Heute i...

Vom Leid zum Glück

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Was macht das Leben wirklich lebenswert? Wie kann man glücklich leben? In der heutigen Sendung g...

Gott befreit dich von deinen Ängsten (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wir alle haben irgendwann mal mit Ängsten zu kämpfen. Doch diese müssen uns weder beherrschen ...

Vom Elend zur Freude

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wer Groll hegt, kommt im Leben nicht weiter, weiß Joyce Meyer aus eigener Erfahrung. Finden Sie ...

Mann und Frau im Gottesdienst

Arche TV

Mit unserer Kleidung senden wir Botschaften. Pastor Christian Wegert spricht über die kulturell ...

Wie kann ich mein geistliches Wachstum messen?

Antworten mit Bayless Conley

Sowohl im Alten als auch im Neuen Testament trägt Gott den Gläubigen auf zu prüfen, wie es mit...

Gnade um Gnade

Arche TV

Hat Jesus, als er Mensch wurde, seine Göttlichkeit aufgegeben? War er Mensch und Gott zugleich? ...

Europas erste Gemeindemitglieder (2/2)

Arche TV

Eine Frau mit einem bösen Wahrsagegeist folgte Paulus und seinen Begleitern. Sie verkündete lau...

Ein Lamm ohne Fehl

Arche TV

Einer der wichtigsten Titel, die Jesus Christus in der Bibel gegeben werden, ist "Lamm Gottes". D...

Was trägt dich in jeder Lebenslage? (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Pastor Bayless Conley spricht über das, was wir in besonderer Weise der jüngeren Generation wei...

Hab den Mut anders zu sein (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

In kniffeligen Situationen der Wahrheit treu zu bleiben, mag eine Herausforderung sein. Doch es l...

Gott ist größer als deine Ängste (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Können Sie von ganzem Herzen zu Gott sagen: "Dein Wille geschehe?" Falls nicht, dann sind mögli...

Ich fühle mich wertlos

Club 700

Sich angenommen, wertgeschätzt und erwünscht zu fühlen, ist für alle Menschen ein elementares...

Was wir von einem königlichen Beamten lernen können (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Harrison Conley betrachtet in dieser Predigt die Geschichte des königlichen Beamten, der zu Jesu...

Gott ist wichtig, was dir wichtig ist

Freude am Leben

Gott möchte Teil unseres Alltags sein, einbezogen werden in unsere Überlegungen, uns in den gro...

Herz zu Herz

Freude am Leben

"Wem gehört dein Herz?", fragt Daniel Müller in dieser Sendung. Er spricht darüber, dass es Go...

Fürchte dich nicht!

Freude am Leben

Arbeitslosigkeit, Krankheit, Verlust: Es gibt vieles, vor dem wir uns fürchten können. Doch Jes...

Ist Jesus uninteressiert?

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Johannes 4,50

Dein Wort in Gottes Ohr

180° - Sieh's doch mal so!

"Was passiert, wenn man betet?" Diese Frage entlockt Passanten ganz unterschiedliche Antworten. I...

Den Heiligen Geist kennenlernen (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Bayless Conley stellt den Heiligen Geist als eine Person vor, die präsent ist, Macht hat und sic...

Getragen von Gottes Liebe

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Sigrid ist seit einigen Jahren MS-krank. Sie sitzt heute sogar im Rollstuhl. Und ihr Mann Volker ...

Päpstlicher Zunder

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Pünktlich zur kälteren Jahreszeit im November geht es heiß her in der "Stunde des Höchsten". ...

August 2018

Impuls zum Monatsspruch

Matthias Brender spricht über die Bibelstelle 1. Joh 4,16.

Besiege die Riesen in deinem Leben (1/3)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Sind die Riesen in Ihrem Leben größer als Ihr Glaube an Gott? Dann entdecken Sie heute, was Ihn...

Sei mutig (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wussten Sie, dass Gott eine wichtige Aufgabe für Sie vorbereitet hat? Joyce zeigt Ihnen heute, w...

Backofen voller Liebe

Stunde des Höchsten

Zu Gast heute in der "Stunde des Höchsten": die Theologin und Journalistin Tina Tschage. Ihr The...

Päpstlicher Zunder

Stunde des Höchsten

Pünktlich zur kälteren Jahreszeit im November geht es heiß her in der "Stunde des Höchsten". ...

Das Heilmittel für dein einsames Herz

Joseph Prince

"Es gibt kein größeres Elend als ein einsames Herz!" Aber was genau bedeutet es überhaut ein e...

Sendung vom 07.03.19

Fokus Jerusalem

Mit diesen Themen: Das Ruderzentrum Tel Aviv - Gedenken an ein Unfallopfer, Die Wish Trip App - M...

Liebe oder Furcht?

Hour of Power

Was kann man gegen Gefühle der Angst und Furcht tun? Diese Gefühle kennt jeder und sie können ...

Du bist eingeladen ... sehnst du dich nach mehr? (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Jesus drängt niemanden. Aber er lädt jeden ein. Und zwar zu einem echten und erfüllten Leben. ...

Ich suche nicht das Eure, sondern euch

Arche TV

Pastor Wolfgang Wegert predigt über die Gesinnung, mit der ein Pastor seiner Gemeinde dienen und...

Die Bibel - Mehr als ein Buch: Die Kraft der Bibel

Kirche neu erleben - mit Tobias Teichen

Die Bibel, das meistverkaufte Buch der Welt. Eine jahrtausendalte Schriftensammlung mit 66 Büche...

Jakob - the story is not over yet: Ernten, was man sät

ICF Television mit Leo Bigger

Man erntet, was man sät. Wie dieses göttliche Prinzip funktioniert und welche Auswirkungen Gott...

Was uns glücklich macht

Gemeindeleben

Wohlstand, Gesundheit und Beziehungen sind vielen Menschen wichtig, um glücklich zu sein. Aber k...

Getragen von Gottes Liebe

Stunde des Höchsten

Sigrid ist seit einigen Jahren MS-krank. Sitzt heute sogar im Rollstuhl. Und ihr Mann Volker beka...

Bibelkunde Josua: "Sei getrost und unverzagt" (7/7)

Gemeindehilfsbund TV

Mose ist gestorben und Josua ist als Heerführer an seine Stelle getreten. Das Buch Josua beschre...

Gewinne jeden Kampf durch den richtigen Glauben

Joseph Prince

Was sagt die Bibel über den Glauben? Was ist Buße und wie kann man im Glauben leben? Joseph Pri...

Beziehungsweise: Komm näher

ICF Television mit Leo Bigger

Gemeinsam durch den "Chaostunnel" zu gehen, stärkt eine Beziehung. Kollegen, Nachbarn, Freunde, ...

Begegne deiner Angst mit Glauben (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Beherrschen Ängste Ihr Leben? Entdecken Sie heute, wie Sie aus dieser Sackgasse herauskommen und...

Gott ist größer als deine Ängste (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Hindern bestimmte Ängste Sie daran, Gott nah zu sein? Lassen Sie das nicht länger zu! Joyce erk...

Ich bin zuerst geliebt

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 1. Johannes 4,10.

Eine scheinbar vergebliche Predigt

Arche TV

Stephanus predigt vor dem Hohen Rat. Nachdem er seine Predigt beendet, wird er dennoch von seinen...

Die Ausübung prophetischer Gaben

Arche TV

Von Gott erkannt

Arche TV

Wie ist es möglich, dass Menschen Gott lieben? Ist dies eine bewusste Entscheidung der Menschen?...

Gottes Charakter (1): Lektionen in Sachen Liebe

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Liebe ist kein Gefühl, sondern eine Entscheidung. So argumentiert Dr. Charles Stanley und beruft...

Das lebendige Wasser

Arche TV

"Jesus kam auf diese Erde, um uns ein erfülltes Leben zu geben." Was das für den Einzelnen bede...

Du bist eingeladen ... hast du schon reagiert? (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

"Wussten Sie, dass Sie von Jesus höchstpesönlich eine Einladung erhalten haben? Jesus lädt Sie...

Eine gute Ernte erwarten

Joseph Prince

"Was der Mensch sät, das wird er auch ernten", heißt es in der Bibel. Diese Aussage verbreitet ...

Die Kraft Ihrer Gedanken: Liebe oder Furcht?

Hour of Power

Die schlimmsten Gedanken sind solche der Angst und der Furcht. Gedanken der Angst lassen sich nur...

durch die Evangelien: Jesus lehrt mit Autorität (8/18)

Drive Thru History - Unterwegs ...

Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er...

Familie Ahmar, Syrien: Von Feinden umgeben

Gesichter der Verfolgung

Rebellen versuchen, Ranias und Mjallis Sohn zu entführen. Die Täter: Muslimische Flüchtlinge, ...

Jesus und die Frau aus Samarien

41Jesus erfuhr, dass die Pharisäer auf ihn aufmerksam wurden, weil er mehr Anhänger gewann und taufte als Johannes. –

2Er selbst taufte übrigens nicht; das taten seine Jünger. –

3Deshalb verließ Jesus Judäa und ging zurück nach Galiläa.

4Dabei musste er durch Samarien ziehen.

5Unterwegs kam er in die Nähe des Dorfes Sychar, das nicht weit von dem Feld entfernt liegt, das Jakob einst seinem Sohn Josef vererbt hatte.

6Dort befand sich der Jakobsbrunnen. Jesus war von dem langen Weg müde geworden und setzte sich an den Brunnen. Es war gegen Mittag.

7Da kam eine samaritische Frau zum Wasserholen. Jesus sagte zu ihr: »Gib mir einen Schluck Wasser!«

8Seine Jünger waren ins Dorf gegangen, um etwas zu essen zu kaufen.

9Die Frau antwortete: »Du bist ein Jude und ich bin eine Samariterin. Wie kannst du mich da um etwas zu trinken bitten?« – Die Juden vermeiden nämlich jeden Umgang mit Samaritern.

10Jesus antwortete: »Wenn du wüsstest, was Gott den Menschen schenken will und wer es ist, der dich jetzt um Wasser bittet, dann hättest du ihn um Wasser gebeten und er hätte dir lebendiges Wasser gegeben.«

11»Herr, du hast doch keinen Eimer«, sagte die Frau, »und der Brunnen ist tief. Woher willst du dann das lebendige Wasser haben?

12Unser Stammvater Jakob hat uns diesen Brunnen hinterlassen. Er selbst, seine Söhne und seine ganze Herde tranken daraus. Du willst doch nicht sagen, dass du mehr bist als Jakob?«

13Jesus antwortete: »Wer dieses Wasser trinkt, wird wieder durstig.

14Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird nie mehr Durst haben. Ich gebe ihm Wasser, das in ihm zu einer Quelle wird, die bis ins ewige Leben weitersprudelt.«

15»Herr, gib mir von diesem Wasser«, bat die Frau, »dann werde ich keinen Durst mehr haben und muss nicht mehr hierher kommen, um Wasser zu schöpfen.«

16Jesus sagte zu ihr: »Geh und bring deinen Mann her!«

17»Ich habe keinen Mann«, sagte die Frau.

Jesus erwiderte: »Es stimmt, wenn du sagst: 'Ich habe keinen Mann.'

18Fünfmal warst du verheiratet, und der, mit dem du jetzt zusammenlebst, ist nicht dein Mann. Da hast du die Wahrheit gesagt.«

19»Herr, ich sehe, du bist ein Prophet«, sagte die Frau.

20»Unsere Vorfahren verehrten Gott auf diesem Berg. Ihr Juden dagegen behauptet, dass Jerusalem der Ort ist, an dem Gott verehrt werden will.«

21Jesus sagte zu ihr: »Glaube mir, Frau, es kommt die Zeit, da werdet ihr den Vater weder auf diesem Berg noch in Jerusalem anbeten.

22Ihr Samariter betet zu Gott, aber ihr kennt ihn nicht; doch wir kennen ihn, denn die Rettung für alle Menschen kommt von den Juden.

23-24Aber die Stunde kommt, ja sie ist schon gekommen, da wird der Heilige Geist, der Gottes Wahrheit enthüllt, Menschen befähigen, den Vater an jedem Ort anzubeten. Gott ist ganz anders als diese Welt, er ist machtvoller Geist, und alle, die ihn anbeten wollen, müssen vom Geist der Wahrheit erfüllt sein. Von solchen Menschen will der Vater angebetet werden.«

25Die Frau sagte zu ihm: »Ich weiß, dass der Messias kommen wird, der versprochene Retter. Wenn er kommt, wird er uns alles sagen.«

26Jesus antwortete: »Er spricht mit dir; ich bin es.«

27In diesem Augenblick kehrten seine Jünger zurück. Sie wunderten sich, ihn im Gespräch mit einer Frau anzutreffen. Aber keiner fragte ihn: »Was willst du von ihr?«, oder: »Worüber redest du mit ihr?«

28Die Frau ließ ihren Wasserkrug stehen, ging ins Dorf und sagte zu den Leuten:

29»Da ist einer, der mir alles gesagt hat, was ich getan habe. Kommt mit und seht ihn euch an! Ist er vielleicht der versprochene Retter?«

30Da gingen sie alle hinaus zu Jesus.

31Inzwischen forderten die Jünger ihn auf: »Rabbi, iss doch etwas!«

32Aber er antwortete: »Ich lebe von einer Nahrung, die ihr nicht kennt.«

33Da fragten sie einander: »Hat ihm vielleicht jemand etwas zu essen gebracht?«

34Jesus sagte zu ihnen: »Meine Nahrung ist, dass ich dem gehorche, der mich gesandt hat, und sein Werk vollende.

35Ihr denkt, wie es im Sprichwort heißt: 'Zwischen Saat und Ernte liegen vier Monate!' Aber ich sage euch: Macht die Augen auf und seht euch die Felder an! Das Korn ist schon reif für die Ernte.

36Er, der sie einbringt, erhält schon jetzt seinen Lohn und sammelt Frucht für das ewige Leben. Er freut sich zur gleichen Zeit wie der, der gesät hat.

37Aber das andere Sprichwort, das trifft zu: 'Einer sät und ein anderer erntet.'

38Denn ich habe euch zum Ernten auf ein Feld geschickt, auf dem ihr nicht gearbeitet habt. Andere haben sich vor euch dort abgemüht, ihr braucht ihre Arbeit nur weiterzuführen.«

39Viele Samariter in jenem Ort kamen zum Glauben an Jesus, weil die Frau bezeugt hatte: »Er hat mir alles gesagt, was ich getan habe.«

40Als sie nun bei Jesus eintrafen, baten sie ihn zu bleiben, und er verbrachte zwei Tage bei ihnen.

41Da kamen noch viel mehr von ihnen zum Glauben aufgrund seiner Worte.

42Sie erklärten der Frau: »Jetzt glauben wir nicht länger wegen deiner Erzählung, sondern weil wir ihn selbst gehört haben. Wir wissen jetzt, dass er wirklich der Retter der Welt ist.«

Jesus heilt den Sohn eines königlichen Beamten

43Nachdem Jesus zwei Tage dort geblieben war, verließ er die Gegend und ging weiter nach Galiläa.

44Er selbst hatte gesagt: »Kein Prophet gilt etwas in seiner Heimat.«

45Als er nun nach Galiläa kam, nahmen ihn die Leute freundlich auf. Sie waren nämlich beim Passafest in Jerusalem gewesen und hatten alles gesehen, was er dort während der Feiertage getan hatte.

46In Galiläa kam Jesus auch wieder nach Kana, wo er das Wasser zu Wein gemacht hatte. Damals lebte in Kafarnaum ein königlicher Beamter, dessen Sohn war krank.

47Als er hörte, dass Jesus von Judäa nach Galiläa gekommen war, ging er zu ihm und bat ihn: »Komm doch nach Kafarnaum und mach meinen Sohn gesund; er liegt im Sterben.«

48Jesus sagte zu ihm: »Ihr alle glaubt mir nur, wenn ihr aufsehenerregende Wunder seht.«

49Der Beamte bat ihn: »Herr, komm doch mit mir, bevor mein Kind stirbt!«

50»Geh ruhig heim«, sagte Jesus zu ihm, »dein Sohn lebt!«

Er glaubte dem Wort, das Jesus zu ihm gesagt hatte, und ging.

51Schon unterwegs kamen ihm seine Diener entgegen und berichteten: »Dein Sohn lebt!«

52Er fragte sie, seit wann es ihm besser gehe, und sie antworteten: »Gestern Mittag um ein Uhr hat das Fieber aufgehört.«

53Da erkannte der Vater, dass es genau zu der Stunde geschehen war, als Jesus zu ihm sagte: »Dein Sohn lebt!« Er kam zum Glauben an Jesus, er und seine ganze Hausgemeinschaft.

54Dieses zweite Wunderzeichen vollbrachte Jesus, als er von Judäa wieder nach Galiläa gekommen war.


Der Bibel TV Newsletter

Verpassen Sie keine Highlights: Der Bibel TV Newsletter mit aktuellen Programmtipps, geistlichem Impuls und den christlichen Neuigkeiten der Woche! Sie können den Newsletter jederzeit durch Klick auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@bibeltv.de widerrufen. Holen Sie sich die wichtigsten Infos zu Bibel TV und der christlichen Welt und tragen Sie gleich hier Ihre E-Mail-Adresse ein: