Wie du dich nicht über andere ärgern musst (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Kennen Sie das auch - kleine Ärgernisse, die piksen wie ein Niednagel? Joyce Meyer zeigt Ihnen h...

Glauben verstehen (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Kann man Glauben verstehen? Bayless Conley meint "Ja" und erklärt, dass Jesus der Ursprung und V...

Glauben verstehen (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Was bewirkt der Glaube an Gott in unserem Leben? In dieser Predigt zeigt Bayless Conley vier einf...

Was bringt die Zukunft - Krieg oder Frieden?

Antworten aus der Bibel mit Gabriel Häsler

Die Antwort der Bibel ist eindeutig: Die Zukunft der Erde sieht nicht rosig aus. Und doch gibt es...

Was "America First" mit deinem Leben zu tun hat

Antworten aus der Bibel mit Gabriel Häsler

Kann uns die Einstellung "ich zuerst" wirklich glücklich machen? Gäbriel Häsler widmet sich de...

Erlaube Gott, deinen Schmerz zu nutzen (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Auf manche Dinge können und sollten wir im Leben definitiv verzichten: dazu gehören auch Wut un...

Im Namen Jesus steckt Kraft

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Was hat es damit auf sich, wenn in der Kirche "im Namen Jesu" gebetet wird? Entdecken Sie, welche...

Ich wurde verfolgt wegen meines Glaubens

Club 700

Christenverfolgung ist Alltag. Mehr als 200 Millionen Christen weltweit leiden, weil sie sich zum...

Die Kirchengemeinde - Gottes Familie (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

In dieser Predigt teilen Bayless und Janet Conley ihr großes Wissen und ihre praktische Erfahrun...

Verändere Kleinigkeiten für große Ergebnisse (1)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Häufen sich gerade die schlechten Tage in Ihrem Leben? Nehmen Sie das nicht einfach so hin! Heut...

Sie haben auf ihn gewartet

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 1,20.

Im Wasser des Jordans

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 1,9-10.

Warum warten?

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 1,15.

Sorgt für den Guten Ruf!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 1,28.

Im Inneren geheilt

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 1,41.

Zuerst: Höre!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 12,29.

Geh nicht am Ziel vorbei

Freude am Leben

Leben wir in dem, was Jesus für uns am Kreuz errungen hat? Isolde Müller lädt dazu ein, der Au...

Ausgehend von Betfage

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 11,1.

Vergesst den Himmel nicht!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 16,15.

Gerechter Ausgleich

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10,31.

Vorsicht Falle!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10,2.

Bitte seid da anders!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10, Vers 43 und 44.

Das Beispiel der Kinder

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10,13-14.

Der Blick Jesu

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10,22.

Ruft ihn her!

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10,49-50.

Jesus mag das Heil

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 13,24.

Die Bibelstelle Jakobus 3: Warum Jesus den Mund hielt

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Gerade in schwierigen Situationen neigen viele Menschen dazu, ihr Herz auf der Zunge zu tragen. W...

Avodah: Die Kraft der gemeinsamen Arbeit!

Hour of Power

Bobby Schuller predigt heute über die Frage, wie wir auch die Arbeit mit Freude erfüllen könne...

#MeToo - Was Jesus den Männern sagt

Antworten aus der Bibel mit Gabriel Häsler

Gäbriel Häsler widmet sich den großen Herausforderungen unserer Zeit. Diesmal der #MeToo-Debat...

Das Eine, was dir wirklich hilft

Kraftvoll leben

So vieles stürmt heutzutage auf uns ein, dass es uns oft schwerfällt, uns auf eines zu konzentr...

Er will dir Großes anvertrauen

Kraftvoll leben

Wenn Gott uns etwas Großes anvertrauen will, sucht er nach ganz stinknormalen, einfachen Mensche...

Ich lebe - und wozu noch mal?

PROCHRIST

Albert Frey ist zu Gast und erzählt, wie er das Leben genießen kann. Klaus Göttler stellt sich...

Kirche und Tiere

Evangelisch in Sachsen

Tiere nehmen einen großen Stellenwert im Leben vieler Menschen ein. Doch wie steht die Kirche da...

Lass dich von Gott trösten (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Gott will Sie trösten - umfassend und nachhaltig! Egal wie Ihre Vergangenheit aussah, Ihre Zukun...

Herzensschrei

Kraftvoll leben

Die Bibel ist voll von Menschen, die tiefe Not in ihrem Herzen hatten. Auch Gott hat Dinge, die i...

Er hat dein Gebet erhört

Kraftvoll leben

Jesus hat weder Gesangsstunden gegeben, noch seine Jünger gelehrt, wie man predigt oder wie man ...

Ich hatte einen Traum

Club 700

Immer wieder berichten ehemalige Muslime, dass Jesus ihnen im Traum erschienen ist und wie diese ...

Wie kann ich Gottes Stimme hören? (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Gott spricht im Alltag oft durch ganz gewöhnliche Dinge zu uns. Anhand biblischer und persönlic...

Weitblick - Christliches Leben global: Verkündigung weltweit - Das katholische Radio- und Fernsehnetz CRTN

Kirche in Not

"Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" Das sagte Christ...

Das Zeichen des Jona

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 16,20.

Karsamstag: Josef von Arimathäa (Ulrich Parzany, Mk 15,42-46)

Bibel TV Emmaus

Ulrich Parzany spricht am Karsamstag über Markus 15,42-46.

Karfreitag: Gottvertrauen am Kreuz (Ulrich Parzany, Mk 15,33-37)

Bibel TV Emmaus

Ulrich Parzany spricht am Karfreitag über Markus 15,33-37.

Ostern - eine wahre Geschichte

Die Oster-Ereignisse bilden das Zentrum des christlichen Glaubens. Regisseur David Batty zeigt de...

Frei von Angst

#Jesus

Ängste können unser Leben diktieren und begrenzen. Leo Bigger vom ICF Zürich benennt Strohhalm...

Das Gebetsleben Jesu

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Wir beten zu Gott, zu Jesus. Doch wie hat Jesus eigentlich gebetet?

Auferstanden - Mission erfüllt

In Touch mit Dr. Charles Stanley

An Ostern wird deutlich, dass Jesus seine Mission erfüllt hat. Jesu Dienst dauerte nur drei Jahr...

Sechs Merkmale einer lebendigen Kirche (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Wie soll Kirche in Gottes Augen aussehen? Und was hat das mit unserem persönlichen Leben zu tun?...

Teile deinen Glauben (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Jesus gab uns, seiner Gemeinde, ein letztes Gebot: "Darum geht zu allen Völkern und macht die Me...

Wie Christus sich sein Leben wiedergibt

Arche TV

Jesus hat seine Beerdigung und Auferstehung kontrolliert. Was das konkret bedeutet, erklärt Past...

Wenn das Gottvertrauen fehlt

Arche TV

Abraham findet sich in einer bekannten Situation wieder. Pastor Christian Wegert spricht darüber...

Gelassenheit verlängert dein Leben

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Glauben Sie an Gott und machen sich dennoch oft Sorgen? Das passt eigentlich nicht zusammen. Entd...

Der gereinigte Tempel

Arche TV

Johannes berichtet in seinem Evangelium von der Tempelreinigung. Der Gottesdienst im Tempel war v...

Strebe nach Gerechtigkeit, Gottesfurcht, Glaube und Liebe (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Verkünde den Advent

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 16,15.

Leben in neuen Dimensionen

Freude am Leben

Jeder von uns steht von Zeit zu Zeit vor Herausforderungen und wünscht sich Veränderung, eine n...

Glaubens-Kompass: Kirche und Mission

Kirche in Not

"Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen", lesen wir im Ma...

Mit Herz und Seele

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Matthäus 12,30.

gewinnen und verlieren

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10,17.

Blickrichtung der Kinder

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 10,13-14.

Der eingeborene Sohn (2/2)

Arche TV

Wie sieht es mit Jesu Gottheit nach seiner Geburt durch Maria aus? Hat Jesus sie abgelegt, als er...

Auf dem Lebensweg

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

In der wunderschönen korsischen Landschaft, hoch über dem Meer, lädt Heiko Bräuning ein, mit ...

Gib nicht auf, wenn es schwierig wird

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wenn es im Leben hart auf hart kommt, ist Gott immer noch da. Lernen Sie, wie Sie von ihm Trost, ...

Das Markus-Evangelium

Das Evangelium nach Markus gilt als ältestes der vier kanonischen Evangelien. Es berichtet vom ...

Reinhard Bonnke

Lauf des Lebens

Als Schüler sah er gar nicht ein, Englisch zu lernen. Heute lebt Reinhard Bonnke in Florida. Das...

Die Kraft Ihrer Gedanken: Schwierigkeiten als Türöffner!

Hour of Power

"Es gibt kein Unglück, aus dem Gott nicht noch etwas Gutes machen kann." Eine Mut machende Predi...

Der steinige Weg: Zufriedenheit und Großzügigkeit!

Hour of Power

Die Bibel verheißt, wenn man mit vollem Engagement, mit seiner Zeit und seinem Geld für das Rei...

Geborgen in Gott

Stunde des Höchsten

Volker Teich war jahrelang als Pfarrer und Dekan in kirchenleitenden Ämtern für den Herrn unter...

Der steinige Weg: Das dienende Herz eines Leiters!

Hour of Power

David A. R. White ist der Regisseur von "Gott ist nicht tot". Im Interview berichtet er Bobby Sch...

Dran:bleiben - Leben für die Mission

weltweit - am Leben dran

Ein Leben in der Mission gleicht manchmal einem Marathon. Man braucht einen langen Atem, will dra...

Große Gnade für deine größte Schwäche

Joseph Prince

Jesus hat die Menschheit durch seinen Tod am Kreuz von Schuld und Sünde befreit, sodass Gott sie...

u.a. über Paralympics-Athleten

Himmel über Baden

Mit deutschen Paralympics-Athleten in Korea, dem Eine-Welt-Laden und dem Fairtrade-Engagement der...

Du bist eingeladen ... sehnst du dich nach mehr? (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Jesus drängt niemanden. Aber er lädt jeden ein. Und zwar zu einem echten und erfüllten Leben. ...

Du bist eingeladen ... hast du schon reagiert? (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Jesus lädt die Menschen zu sich ein. "Komm und sieh", sagt Jesus. Aber oft auf ganz unterschiedl...

Du bist eingeladen ... nimmst du die Herausforderung an?

Antworten mit Bayless Conley

Jesus lädt uns ein zu einem Leben, das wir einfach nicht verpassen wollen. Haben wir schon auf d...

Du bist eingeladen ... sehnst du dich nach mehr? (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Jesus drängt niemanden. Aber er lädt jeden ein. Und zwar zu einem echten und erfüllten Leben. ...

Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde

Arche TV

Tohuwabohu herrschte auf der Erde. Und dann ging der Schöpfer ans Werk. Pastor Christian Wegert ...

Lass Gott deine Nr. 1 bleiben (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Wer sich in allen Lebensbereichen für den Willen und die Wege Gottes entscheidet, wird viel Gute...

REALationship: White Wedding

Kirche neu erleben - mit Tobias Teichen

Tausendundein kleiner Unterschied zwischen Männern und Frauen wollen uns glauben lassen, dass gu...

Mk 12,30-31 "Liebe deine Mitmenschen wie dich selbst"

Bibelverse

Die Ewigkeit liegt in uns!

Hour of Power

Sagte Jesus: "Hier gebe ich euch die minimalen Zugangsvoraussetzungen, um nach dem Tod in den Him...

Biblisches Management - Die Nächstenliebe

Gemeindeleben

"Menschen lieben ist nicht nur ein Gefühl, sondern ein Handeln." Pastor Matthias C. Wolff sprich...

Lieben - mit ganzer Kraft

Gemeindeleben

Gott wünscht sich, dass wir seine Liebe zu ihm erwidern und dass diese Liebe unser ganzes Dasein...

durch die Evangelien: Jesus kehrt zurück nach Galiläa (6/18)

Drive Thru History - Unterwegs ...

Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er...

Lebensüberzeugungen (8): Über den Heiligen Geist

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Wir wissen oft nicht, wer oder was der Heilige Geist genau ist. Charles Stanley gibt Antworten.

Gottes Wunder in deinem Alltag

Freude am Leben

"Glauben wir noch an Wunder?" Daniel Müller fordert in dieser Predigt dazu auf, ganz neu Gottes ...

Schau auf Jesus und erlebe unverdiente Gunst

Joseph Prince

Selbstverurteilung und Selbstverdammnis sind traurige Begleiter eines manchen Christen. Doch Gott...

Cantalamessa: Sei heilig, um glücklich zu sein (2/2)

MEHR Konferenz

Errettung ist nicht das Ergebnis unserer guten Werke. Wir Menschen sind durch den Glauben an Jesu...

Hast du eine gute Botschaft?

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 16,15.

sogleich und sofort

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Markus 1,20.

Lässt Gott mich warten?

Antworten mit Bayless Conley

Das Netz drohte zu reißen, so gefüllt war es mit Fischen. Da erkannten die Jünger, dass Jesus ...

Endlich gesund werden - und frei!

Antworten mit Bayless Conley

Durch den Sündenfall kam die Krankheit in die Welt. Gott, der Liebe ist, verabscheut die Krankhe...

Hör mal hin

Hallo Benjamin!

Ob laut oder ganz leise - wie das Ohr funktioniert und womit man tolle Geräusche machen kann, er...

#Jesus2018: Halbherzig - Ganz oder gar nicht

Kirche neu erleben - mit Tobias Teichen

Wer war Jesus? In der Gesellschaft routieren viele Mythen über ihn herum. Doch welche sind wahr?...

Auf dem Lebensweg

Stunde des Höchsten

In der wunderschönen korsischen Landschaft, hoch über dem Meer, lädt Heiko Bräuning ein, mit ...

Jesus nachfolgen

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Reicht es, regelmäßig in die Kirche zu gehen, um ein wahrer Nachfolger Christi zu sein? Dr. Cha...

Sieben Wege für ein gottgefälliges Leben

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Was bedeutet es, ein gottgefälliges Leben zu führen? Und wie ist ein solches überhaupt möglic...

durch die Evangelien: Das letzte Abendmahl (14/18)

Drive Thru History - Unterwegs ...

Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er...

durch die Evangelien: Der Prozess gegen Jesus (15/18)

Drive Thru History - Unterwegs ...

Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er...

durch die Evangelien: Jesu Ankunft in Jerusalem (13/18)

Drive Thru History - Unterwegs ...

Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er...

durch die Evangelien: Eine letzte Reise nach Jerusalem (12/18)

Drive Thru History - Unterwegs ...

Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er...

Geborgen in Gott

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Volker Teich war jahrelang als Pfarrer und Dekan in kirchenleitenden Ämtern für den Herrn unter...

DER ANFANG DER GUTEN NACHRICHT (1,1-13)

Wie es anfing

11In diesem Buch ist aufgeschrieben, wie die Gute Nachricht von Jesus Christus, dem Sohn Gottes, ihren Anfang nahm.

Johannes der Täufer tritt auf und kündigt Christus an

2Es begann, wie es im Buch des Propheten Jesaja angekündigt wurde:

»'Ich sende meinen Boten vor dir her', sagt Gott,

'damit er den Weg für dich bahnt.'

3In der Wüste ruft einer:

'Macht den Weg bereit, auf dem der Herr kommt!

Ebnet ihm die Straßen!'«

4Dies traf ein, als der Täufer Johannes in der Wüste auftrat und den Menschen verkündete: »Kehrt um und lasst euch taufen, denn Gott will euch eure Schuld vergeben!«

5Aus dem ganzen Gebiet von Judäa und aus Jerusalem strömten die Leute in Scharen zu ihm hinaus, bekannten öffentlich ihre Sünden und ließen sich von ihm im Jordan taufen.

6Johannes trug ein Gewand aus Kamelhaaren und um die Hüften einen Ledergurt; er lebte von Heuschrecken und dem Honig wilder Bienen.

7Er kündigte an: »Nach mir kommt der, der mächtiger ist als ich. Ich bin nicht einmal gut genug, mich zu bücken und ihm die Schuhe aufzubinden.

8Ich habe euch mit Wasser getauft; er wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.«

Jesus lässt sich taufen und wird auf die Probe gestellt

9Zu dieser Zeit geschah es: Jesus kam aus Nazaret in Galiläa zu Johannes und ließ sich von ihm im Jordan taufen.

10Als er aus dem Wasser stieg, sah er, wie der Himmel aufriss und der Geist Gottes wie eine Taube auf ihn herabkam.

11Und eine Stimme aus dem Himmel sagte zu ihm: »Du bist mein Sohn, dir gilt meine Liebe, dich habe ich erwählt.«

12Gleich danach trieb der Geist Gottes Jesus in die Wüste.

13Dort blieb er vierzig Tage und wurde vom Satan auf die Probe gestellt. Er lebte mit den wilden Tieren zusammen, und die Engel Gottes versorgten ihn.

JESUS WIRKT IN GALILÄA (1,14–8,26)

Jesus beginnt sein Wirken

14Nachdem man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, kam Jesus nach Galiläa zurück und verkündete im Auftrag Gottes:

15»Es ist so weit: Jetzt wird Gott seine Herrschaft aufrichten und sein Werk vollenden. Ändert euer Leben und glaubt dieser guten Nachricht!«

Jesus beruft vier Fischer zu Jüngern

16Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und seinen Bruder Andreas, wie sie auf dem See die Netze auswarfen, denn sie waren Fischer.

17Jesus sagte zu ihnen: »Kommt, folgt mir! Ich mache euch zu Menschenfischern.«

18Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm.

19Als Jesus ein kleines Stück weiterging, sah er Jakobus, den Sohn von Zebedäus, und seinen Bruder Johannes. Sie richteten gerade im Boot die Netze her.

20Jesus rief sie, und sie ließen ihren Vater Zebedäus mit den Gehilfen im Boot zurück und folgten ihm.

Jesus zeigt seine Macht

21Sie gingen weiter und kamen miteinander nach Kafarnaum, und gleich am Sabbat ging Jesus in die Synagoge. Dort sprach er zu den Versammelten.

22Sie waren von seinen Worten tief beeindruckt; denn er lehrte wie einer, der Vollmacht von Gott hat – ganz anders als die Gesetzeslehrer.

23In ihrer Synagoge war ein Mann, der von einem bösen Geist besessen war. Er schrie:

24»Was haben wir mit dir zu schaffen, Jesus von Nazaret? Du bist doch nur gekommen, um uns zu vernichten! Ich weiß genau, wer du bist: Du bist der, der an Gottes Heiligkeit teilhat!«

25Drohend sagte Jesus zu dem bösen Geist: »Schweig und fahr aus von diesem Menschen!«

26Da zerrte der Geist den Mann hin und her und fuhr aus mit lautem Geschrei.

27Die Leute erschraken alle und fragten einander: »Was hat das zu bedeuten? Er hat eine ganz neue Art zu lehren – wie einer, dem Gott Vollmacht gegeben hat! Er befiehlt sogar den bösen Geistern und sie gehorchen ihm.«

28Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Kunde von Jesus ringsum in Galiläa.

Jesus heilt die Schwiegermutter von Petrus und viele andere Menschen

29Sie verließen die Synagoge und gingen in das Haus von Simon und Andreas. Auch Jakobus und Johannes kamen mit.

30Die Schwiegermutter Simons lag mit Fieber im Bett, und gleich, als sie ins Haus kamen, sagten sie es Jesus.

31Er ging zu ihr, nahm sie bei der Hand und richtete sie auf. Das Fieber verließ sie, und sie bereitete für alle das Essen.

32Am Abend, nach Sonnenuntergang, brachten die Leute alle Kranken und alle Besessenen zu Jesus.

33Die ganze Stadt hatte sich vor dem Haus versammelt.

34Jesus heilte viele Menschen von allen möglichen Krankheiten und trieb viele böse Geister aus. Er ließ die bösen Geister nicht zu Wort kommen; denn sie wussten genau, wer er war.

Jesus zieht durch Galiläa

35Am nächsten Morgen verließ Jesus lange vor Sonnenaufgang die Stadt und zog sich an eine abgelegene Stelle zurück. Dort betete er.

36Simon und seine Gefährten zogen ihm nach

37und fanden ihn. »Alle suchen dich«, sagten sie.

38Jesus antwortete: »Wir wollen jetzt weitergehen, in die umliegenden Dörfer. Ich muss auch dort die Gute Nachricht verkünden, denn dazu bin ich gekommen.«

39So zog Jesus durch ganz Galiläa, verkündete in den Synagogen die Gute Nachricht und trieb die bösen Geister aus.

Jesus heilt einen Aussätzigen

40Einmal kam ein Aussätziger zu Jesus, warf sich vor ihm auf die Knie und bat ihn um Hilfe. »Wenn du willst«, sagte er, »kannst du mich gesund machen.«

41Jesus hatte Mitleid mit ihm, streckte die Hand aus und berührte ihn. »Ich will«, sagte er, »sei gesund!«

42Im selben Augenblick verschwand der Aussatz und der Mann war geheilt.

43Sofort schickte Jesus ihn weg und befahl ihm streng:

44»Sag ja niemand ein Wort davon, sondern geh zum Priester, lass dir deine Heilung bestätigen und bring die Opfer, die Mose zur Wiederherstellung der Reinheit vorgeschrieben hat. Die Verantwortlichen sollen wissen, dass ich das Gesetz ernst nehme.«

45Aber der Mann ging weg und fing überall an, von Jesus und seiner Botschaft zu erzählen und davon, wie er geheilt worden war. Jesus konnte sich bald in keiner Ortschaft mehr sehen lassen. Er hielt sich draußen in unbewohnten Gegenden auf; doch die Leute kamen von überall her zu ihm.


Der Bibel TV Newsletter

Verpassen Sie keine Highlights: Der Bibel TV Newsletter mit aktuellen Programmtipps, geistlichem Impuls und den christlichen Neuigkeiten der Woche! Sie können den Newsletter jederzeit durch Klick auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@bibeltv.de widerrufen. Holen Sie sich die wichtigsten Infos zu Bibel TV und der christlichen Welt und tragen Sie gleich hier Ihre E-Mail-Adresse ein: