Der Heilige Geist - dein Kraftgeber und Tröster (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Mit Gottes Hilfe sind Sie in der Lage, alles zu tun, was Sie tun müssen. Finden Sie heraus, wie d...

Die Leiden des Paulus in Jerusalem

Arche TV

Paulus Nachfolge war von Leiden geprägt, als er in Jerusalem angekommen war. Es ging um Gesetzlic...

Dankbarkeit macht dich stark

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Dankbarkeit ist meist nicht unsere erste Reaktion auf Probleme. Doch genau das würde uns viel wei...

Ein Gott für außergewöhnliche Situationen

Freude am Leben

In der Bibel beweist Gott ein ums andere Mal, dass er ein Gott für außergewöhnliche Situationen i...

Nachdenken über Gottes Wort (3): Vom Nachdenken über Gottes Wort abgelenkt

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Worüber denken wir am meisten nach? Und sind dies Gedanken, die uns guttun? Charles Stanley ermut...

Pfingstspezial: Das Unsichtbare schauen

Gemeindeleben

Für Pastor Sven Godau ist ganz klar: Gott liebt Menschen! Und er macht Mut, Gott in das eigene Le...

Ich brauche Hilfe

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht heute über die Bibelstelle 4. Mose 11,13-14.

REALationship - Göttliches Beziehungs-Know-how: Blessed Sons and Daughters

Kirche neu erleben - mit Tobias Teichen

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr - das weiß schon das alte Sprichwort. Di...

Gebete in Wüstenzeiten (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Was können wir von Mose lernen? Nah an Gott zu bleiben und das Gespräch mit ihm zu suchen - gerad...

Licht in der Finsternis

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

In einer besonderen Liedpredigt von Heiko Bräuning und Michael Schlierf geht es heute um Galiläa,...

Mutig sein als Christ (3/4): Von Mut verlassen

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Warum geben Menschen auf, wenn sie schon fast am Ziel angekommen sind? Sie ergreifen nicht das, w...

Gottes Versorgung für jede Herausforderung

Joseph Prince

"Gott sagt: Sei offen für das, was ich in dir wirke!", erklärt Pastor Joseph Prince zum Thema der...

Lass dich vom Wasser des Wortes waschen

Joseph Prince

Was hat die Fußwaschung mit dem Studium des Wortes Gottes zu tun? Joseph Prince erklärt die Verbi...

Der Segen des Mannas

Joseph Prince

Die Gnade Gottes ist größer als unsere Sünde. Gott versorgt uns mit unserem täglichen Brot, mit M...

Licht in der Finsternis

Stunde des Höchsten

In einer besonderen Liedpredigt von Heiko Bräuning und Michael Schlierf geht es heute um Galiläa,...

Neu erfrischt! Wege aus geistlich dürren Zeiten

Antworten mit Bayless Conley

In dieser Predigt erläutert Bayless Conley anhand von vier Punkten, wie man in einer geistlich dü...

im Heiligen Land: Tempel, Kreuz und das leere Grab (12/12)

Drive Thru History - Unterwegs ...

1972 wurden in einem winzigen Grab zwei kleine Silberrollen gefunden, die die Welt auf den Kopf s...

Verabschiede dich von schlechten Denkweisen (2/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Schlechte Denkweisen und Haltungen vermiesen uns das Leben, das wir eigentlich genießen sollten. ...

Was wir von Mose lernen können (11): Nach dem Versagen

In Touch mit Dr. Charles Stanley

An manchen Tagen haben wir keine Probleme damit, Gott zu vertrauen. An anderen wiederum ist es se...

Was wir von Mose lernen können (10): Wenn wir versagen

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Anhand des 4. Mose zeigt Dr. Charles Stanley, was dazu führt, wenn Menschen versagen. Er ermutigt...

Deine Vergangenheit bestimmt nicht deine Zukunft

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Das Leben ist voller Herausforderungen, doch als Christ sind Sie bestens ausgerüstet, um diese zu...

Die Pfingstpredigt des Petrus (1/2)

Arche TV

3000 Menschen haben sich nach der Predigt von Petrus taufen lassen. Wie grandios! Doch was hat se...

Bei Gott sind alle Dinge möglich

Freude am Leben

Was trauen wir Gott zu? Isolde Müller nimmt uns hinein in die zahlreichen Wunder der Bibel und er...

ORDNUNG DER STÄMME UND VORBEREITUNG ZUM AUFBRUCH (1,1–10,10)

Zählung der Stämme Israels

11Ein Jahr und ein Monat waren seit dem Aufbruch der Israeliten aus Ägypten vergangen. Noch immer war das Volk in der Wüste Sinai. Da sagte der HERR am 1. Tag des 2. Monats im Heiligen Zelt zu Mose:

2-3»Zähle mit Aaron zusammen die ganze Gemeinde Israel! Erfasst in Listen alle wehrfähigen Männer ab zwanzig Jahren, geordnet nach Sippen und Familien.

4-15Aus jedem Stamm bestimme ich einen Sippenältesten, damit sie euch dabei helfen. Es sind die folgenden Männer:

aus dem Stamm Ruben: Elizur, der Sohn von Schedëur;

aus dem Stamm Simeon: Schelumiël, der Sohn von Zurischaddai;

aus dem Stamm Juda: Nachschon, der Sohn von Amminadab;

aus dem Stamm Issachar: Netanel, der Sohn von Zuar;

aus dem Stamm Sebulon: Eliab, der Sohn von Helon;

aus den Josefsstämmen für Efraïm: Elischama, der Sohn von Ammihud,

und für Manasse: Gamliël, der Sohn von Pedazur;

aus dem Stamm Benjamin: Abidan, der Sohn von Gidoni;

aus dem Stamm Dan: Ahiëser, der Sohn von Ammischaddai;

aus dem Stamm Ascher: Pagiël, der Sohn von Ochran;

aus dem Stamm Gad: Eljasaf, der Sohn von Dëuël;

aus dem Stamm Naftali: Ahira, der Sohn von Enan.«

16Diese zwölf Männer wurden aus der Gemeinde berufen, um als Stammesoberhäupter ihre Stämme zu vertreten.

17-18Dann riefen Mose und Aaron die ganze Gemeinde Israel zusammen. Mithilfe der Stammesoberhäupter trugen sie alle Männer, die 20 Jahre und älter waren, in Listen ein, geordnet nach Sippen und Familien. Das geschah am 1. Tag des 2. Monats

19in der Wüste Sinai, wie der HERR es Mose befohlen hatte.

20-46Die Zahl der wehrfähigen Männer eines jeden Stammes ist in der folgenden Liste verzeichnet. An erster Stelle stehen die Nachkommen von Jakobs erstgeborenem Sohn Ruben.

Stamm: Anzahl

Ruben: 46500

Simeon: 59300

Gad: 45650

Juda: 74600

Issachar: 54400

Sebulon: 57400

Efraïm: 40500

Manasse: 32200

Benjamin: 35400

Dan: 62700

Ascher: 41500

Naftali: 53400

Gesamtzahl: 603550

Die Sonderstellung der Leviten

47Der Stamm Levi wurde nicht mit den anderen Stämmen zusammen erfasst.

48Der HERR hatte zu Mose gesagt:

49»Die Leviten darfst du nicht für den Kriegsdienst erfassen und ihre Anzahl nicht zur Summe der Männer Israels hinzuzählen.

50Sie müssen für das Heilige Zelt, die Wohnstätte des Bundesgesetzes, sorgen und für alles, was dazugehört.

Auf der Wanderung tragen sie das Zelt und seine Geräte. Deshalb sollen sie ihre Zelte rings um das Heiligtum aufschlagen.

51Wenn das Lager abgebrochen wird, bauen sie das Heilige Zelt ab und schlagen es am neuen Lagerplatz wieder auf.

Jeder Unbefugte, der sich dem Zelt nähert, wird mit dem Tod bestraft.

52Die übrigen Stämme lagern sich um das Feldzeichen ihrer jeweiligen Heeresabteilung;

53aber die Leviten müssen rings um das Heilige Zelt, die Wohnstätte des Bundesgesetzes, wohnen und es bewachen, damit die übrigen Israeliten ihm nicht zu nahe kommen und mein Zorn die Gemeinde trifft.«

54Die Israeliten machten alles, wie der HERR es Mose befohlen hatte.