Das lebendige Wort - Waldemar Grab

Vom Regierungsflieger aufs Traumschiff und vom Klavier auf die Kanzel. Waldemar Grabs Leben ist w...

Darf Gott dich durchs Leben führen? (1/2)

Joyce Meyer - Das Leben genießen

Um ein erfülltes Leben führen zu können, sind wir auf Gottes Wegweisung angewiesen. Doch die F...

Was trägt dich in jeder Lebenslage? (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Bayless Conley tut etwas Ungewöhnliches und predigt zwei verschiedene Predigten hintereinander. ...

Auf der Flucht

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Heiko Bräuning ist ein weiteres Mal zu Gast auf der korsischen Insel, im Ferienhotel "Pinea" bei...

Unvergleichlicher Gott

Stunde des Höchsten

Mit zwanzig Jahren landete er, nach einem schweren Motorradunfall, querschnittsgelähmt im Rollst...

Auf der Flucht

Stunde des Höchsten

Heiko Bräuning ist ein weiteres Mal zu Gast auf der korsischen Insel, im Ferienhotel "Pinea" bei...

Unvergleichlicher Gott

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Mit zwanzig Jahren landete er, nach einem schweren Motorradunfall, querschnittsgelähmt im Rollst...

Volle Kraft voraus!

Stunde des Höchsten

Pfingsten ist das Fest der Kraft. Jesus verheißt uns seinen Heiligen Geist und schenkt ihn an Pf...

Wie wird man eine Person nach Gottes Herzen? (2/2)

Antworten mit Bayless Conley

Bayless Conley stellt drei wesentliche Eigenschaften von David vor, die ihn zu einem Mann Gottes ...

Josefs Brüder in Angst

Arche TV

Jesus liebt seine Nachfolger. Diese Liebe führt viele in Umkehr von ihren Sünden. Was führt au...

Wie wird man eine Person nach Gottes Herzen? (1/2)

Antworten mit Bayless Conley

Gott nannte David einen Mann nach seinem Herzen. Warum? Was zeichnete ihn aus? Bayless Conley ste...

Was hast du, das du nicht empfangen hast?

Arche TV

Haben wir für unseren Besitz nicht hart gearbeitet? Ist er nicht das Ergebnis unserer Leistung, ...

Volle Kraft voraus!

Stunde des Höchsten (mit Gebärdensprache)

Pfingsten ist das Fest der Kraft. Jesus verheißt uns seinen Heiligen Geist und schenkt ihn an Pf...

im Heiligen Land: Bünde, Könige und das gelobte Land (3/12)

Drive Thru History - Unterwegs ...

Können archäologische Funde die biblischen Überlieferungen bestätigen? Dave Stotts braust dur...

21Hört, was der HERR sagt: »Die Leute von Moab haben Verbrechen auf Verbrechen gehäuft. Sie haben die Gebeine des Edomiterkönigs zu Asche verbrannt. Darum verschone ich sie nicht.

2Ich schicke Feuer in ihr Land, damit es die Prachtbauten von Kerijot verzehrt. Ihre Männer fallen in der tosenden Schlacht, unter dem Kriegsgeschrei und dem Lärm der Kriegshörner ihrer Feinde.

3Ihren Herrscher und alle führenden Männer bringe ich um. Das sage ich, der HERR.«

4Hört, was der HERR sagt: »Die Leute von Juda haben Verbrechen auf Verbrechen gehäuft. Sie haben mein Gesetz missachtet, meine Gebote übertreten und sich von falschen Göttern verführen lassen, genau wie ihre Vorfahren. Darum verschone ich sie nicht.

5Ich schicke Feuer in das Land, damit es die Prachtbauten Jerusalems verzehrt.«

… aber Israel erst recht!

6Hört, was der HERR sagt: »Auch ihr Leute von Israel habt Verbrechen auf Verbrechen gehäuft! Darum verschone ich euch nicht. Ihr verkauft ehrliche Leute als Sklaven, nur weil sie ihre Schulden nicht bezahlen können, ja ihr verkauft einen Armen schon, wenn er euch eine Kleinigkeit wie ein Paar Sandalen schuldet.

7Ihr giert sogar nach der Asche auf dem Kopf der Verzweifelten und wendet jeden Trick an, um die Schwachen um ihr Recht zu bringen. Vater und Sohn missbrauchen dasselbe Mädchen. Mit all dem befleckt ihr meinen heiligen Namen.

8Neben jedem Altar streckt ihr euch auf Kleidern aus, die ihr den Armen als Pfand abgenommen habt; in euren Heiligtümern trinkt ihr Wein, den ihr als Ersatz für nicht bezahlte Schulden eingefordert habt.

9Dabei habe ich doch euretwegen die Amoriter vernichtet. Sie waren so groß wie Zedern und so stark wie Eichen, aber ich habe sie mit Stumpf und Stiel ausgerottet.

10Ich habe euch aus Ägypten befreit und euch vierzig Jahre lang durch die Wüste geführt, bis ihr das Land der Amoriter in Besitz nehmen konntet.

11Als meine Zeugen habe ich aus eurer Mitte Propheten berufen und Männer, die sich mir geweiht haben. So ist es doch, ihr Leute von Israel!«, sagt der HERR.

12»Aber meinen Geweihten habt ihr Wein zu trinken gegeben und den Propheten habt ihr verboten, in meinem Namen zu sprechen.

13Ich werde euch bestrafen, dass ihr ächzt und stöhnt wie ein überladener Erntewagen.

14-15Auch der Schnellste kann dann nicht mehr entkommen, dem Stärksten nützt seine Kraft und dem Mutigsten sein Mut nichts. Die Bogenschützen werden überrannt, bevor sie einen Pfeil abschießen können, auch die Besatzung der Streitwagen kann sich nicht mehr retten.

16Selbst der Tapferste der Tapferen wird an jenem Tag alles wegwerfen und um sein Leben laufen. Das sage ich, der HERR.«


Der Bibel TV Newsletter

Verpassen Sie keine Highlights: Der Bibel TV Newsletter mit aktuellen Programmtipps, geistlichem Impuls und den christlichen Neuigkeiten der Woche! Sie können den Newsletter jederzeit durch Klick auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@bibeltv.de widerrufen. Holen Sie sich die wichtigsten Infos zu Bibel TV und der christlichen Welt und tragen Sie gleich hier Ihre E-Mail-Adresse ein: