Nachdenken über Gottes Wort (5): Voraussetzungen für das Nachdenken über Gottes Wort

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Die wichtigste Zeit im Leben ist die Zeit mit Gott, sagt Dr. Charles Stanley. Er spricht über di...

Ein Gelübde für den Herrn

Arche TV

Paulus legte nach seiner Missionsreise ein Gelübde vor Gott nach jüdischem Brauch ab. Pastor Wo...

Gott, unser treuer Begleiter

In Touch mit Dr. Charles Stanley

Im Gebet an Gott heften

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Amos 7,15.

Der Triumph in Christus

Arche TV

Jesus ist der große Sieger. Durch ihn lässt uns Gott triumphieren. Was das genau bedeutet, erkl...

Drei Dinge, auf die sich jeder Christ vorbereiten sollte

Antworten mit Bayless Conley

Wer dabei versagt sich vorzubereiten, bereitet sich darauf vor zu versagen. Bayless Conley sprich...

März 2019

Impuls zum Monatsspruch

Matthias Brender spricht über den Monatsspruch 1. Samuel 7,3 und ruft dazu auf, den Blick immer ...

Ein Gelübde für den Herrn

Arche TV

Warum legte Paulus Gott am Ende seiner Missionsreise ein Gelübde ab? Pastor Wolfgang Wegert erkl...

Sei willkommen

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle 2. Samual 7,10.

VISIONEN UND AUSWEISUNG DES PROPHETEN (Kapitel 7–9)

Drei Visionen: Die Strafe ist unabwendbar

71Hört, was der HERR, der mächtige Gott, mich schauen ließ: Ich sah, wie er einen Heuschreckenschwarm schuf. Es war nicht lange, nachdem das Gras für den König gemäht worden war; die Sommersaat ging gerade auf.

2Die Heuschrecken machten sich daran, alles Grün aufzufressen.

Da sagte ich: »HERR, du mächtiger Gott, vergib doch deinem Volk! Wie kann es sonst überleben? Es ist ja so klein!«

3Dem HERRN tat es leid und er sagte: »Gut, es soll nicht geschehen.«

4Dann ließ der HERR, der mächtige Gott, mich etwas anderes sehen: Er rief eine Gluthitze herbei, die zehrte alles Wasser auf. Als sie anfing, auch das Ackerland zu verzehren,

5sagte ich: »HERR, du mächtiger Gott, halt doch ein! Wie kann dein Volk sonst überleben? Es ist ja so klein!«

6Dem HERRN tat es leid und er sagte: »Gut, es soll nicht geschehen.«

7Dann ließ der HERR mich wieder etwas anderes sehen: Er selbst stand auf einer Mauer aus Zinn und hielt einen Klumpen Zinn in der Hand.

8Er fragte mich: »Amos, was siehst du?«

»Einen Zinnklumpen«, antwortete ich.

Da sagte er: »Ja, ich werfe einen Zinnklumpen mitten in mein Volk Israel! Ich werde es jetzt nicht mehr verschonen.

9Die Opferstätten der Nachkommen Isaaks und die Staatsheiligtümer Israels sollen verwüstet werden und gegen das Königshaus Jerobeams werde ich mit dem Schwert vorgehen.«

Amos wird aus dem Reich Israel ausgewiesen

10Amazja, der oberste Priester in Bet-El, ließ Jerobeam, dem König des Reiches Israel, melden: »Amos zettelt mitten in Israel eine Verschwörung gegen dich an! Was er redet, ist unerträglich.

11Er hat gesagt: 'Jerobeam wird durchs Schwert umkommen und das Volk Israel wird aus seinem Land in ein anderes verschleppt.'«

12Zu Amos aber sagte Amazja: »Du Prophet, flieh von hier und geh nach Juda! Rede dort als Prophet; sie werden dir dort sicher zu essen geben.

13Hier in Bet-El darfst du nicht mehr auftreten; denn dies ist ein Reichsheiligtum, das dem König von Israel gehört.«

14Amos erwiderte: »Ich bin kein berufsmäßiger Prophet und gehöre auch zu keiner Prophetengemeinschaft. Ich bin unabhängig; ich besitze Rinder und Maulbeerfeigenbäume.

15Aber der HERR hat mich von meiner Herde weggeholt und gesagt: 'Geh und rede als Prophet zu meinem Volk Israel!'

16So höre nun das Wort des HERRN! Du sagst: 'Rede nicht als Prophet gegen Israel; verkünde den Nachkommen Isaaks keine Drohbotschaften!'

17Deshalb sagt der HERR: 'Deine Frau wird hier in der Stadt zur Hure gemacht, deine Söhne und Töchter werden im Krieg umkommen, dein Grundbesitz wird verteilt und du selbst wirst in der Fremde sterben, in einem unreinen Land.' Denn das Volk Israel muss sein Land verlassen und in die Verbannung gehen.«


Der Bibel TV Newsletter

Verpassen Sie keine Highlights: Der Bibel TV Newsletter mit aktuellen Programmtipps, geistlichem Impuls und den christlichen Neuigkeiten der Woche! Sie können den Newsletter jederzeit durch Klick auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters oder per E-Mail an info@bibeltv.de widerrufen. Holen Sie sich die wichtigsten Infos zu Bibel TV und der christlichen Welt und tragen Sie gleich hier Ihre E-Mail-Adresse ein: