Auf Gott ist Verlass

Tagessegen

Pfarrer Heinz Förg spricht über die Bibelstelle Offenbarung 15,3.

Bibelkunde Offenbarung (7/10): Die Frau und die 144.000

Gemeindehilfsbund TV

Dr. Joachim Cochlovius führt durch das fremdartige letzte Buch der Bibel, welches auch 'Johannes-...

DIE AUSGIESSUNG DER SIEBEN SCHALEN (Kapitel 15–16)

151Dann sah ich eine weitere große und staunenerregende Erscheinung am Himmel: sieben Engel, die sieben Katastrophen bringen. Dies sind die letzten Katastrophen, denn mit ihnen geht Gottes Zorn zu Ende.

Vorspiel im Himmel

2Ich sah etwas wie ein gläsernes Meer, das mit Feuer vermischt war. Auf diesem Meer sah ich alle die stehen, die den Sieg über das Tier erlangt hatten und über sein Standbild und die Zahl seines Namens. Sie hielten himmlische Harfen in den Händen.

3Sie sangen ein Lied, das das Siegeslied Moses, des Bevollmächtigten Gottes, noch weit überbietet, das Siegeslied des Lammes:

»Herr, unser Gott, du Herrscher der ganzen Welt,

wie groß und wunderbar sind deine Taten!

In allem, was du planst und ausführst,

bist du vollkommen und gerecht,

du König über alle Völker!

4Wer wollte dich, Herr, nicht fürchten

und deinem Namen keine Ehre erweisen?

Du allein bist heilig.

Alle Völker werden kommen

und sich vor dir niederwerfen;

denn deine gerechten Taten

sind nun für alle offenbar geworden.«

5Danach sah ich, wie im Himmel der Tempel, das Heilige Zelt, geöffnet wurde.

6Die sieben Engel mit den sieben Katastrophen kamen aus dem Tempel. Sie waren in reines, weißes Leinen gekleidet und trugen ein breites goldenes Band um die Brust.

7Eine von den vier mächtigen Gestalten gab den sieben Engeln sieben goldene Schalen. Sie waren bis an den Rand gefüllt mit dem Zorn des Gottes, der in alle Ewigkeit lebt.

8Der Tempel füllte sich mit Rauch, der von der Herrlichkeit und Macht Gottes ausging. Keiner konnte den Tempel betreten, solange nicht die sieben Katastrophen zu Ende waren, die von den sieben Engeln gebracht wurden.