Bibel TV - Logo

Zwei Feste an einem Tag - Halloween und Reformationstag

Am Vorabend zu Allerheiligen wird vielerorts Halloween gefeiert. Das ist inzwischen schon zum Brauchtum geworden. Doch der 31. Oktober ist auch ein Feiertag und hat für viele Christen eine ganz andere Bedeutung, denn an diesem Tag ist der sogenannte Reformationstag.

Thesenanschlag Martin Luther Reformationstag

Schon etwas seltsam, was gerade vielerorts zu sehen ist: mitten in der Dunkelheit flackert Kerzenlicht in gruselig anmutenden, mühevoll selbstgeschnitzten Kürbisfratzen. Der Grund dafür: Am Vorabend zu Allerheiligen wird von vielen Halloween gefeiert, ein Volksbrauchtum. Auch heute Abend werden wieder viele verkleidete Kinder in Begleitung ihrer Eltern von Tür zu Tür laufen, nach "Süßem oder Saurem" fragen und sicher ihren Spaß dabei haben, wenn sie mit ihrer süßen Ausbeute müde in ihre Betten fallen. Doch an diesem Tag ist nicht nur Halloween. Der 31. Oktober hat noch eine ganz andere Bedeutung, denn dieser Tag ist ein Feiertag: Der Reformationstag.

Heute gedenken die evangelischen Christen an die Reformation der Kirche durch Martin Luther. Vor inzwischen fast 500 Jahren am Vortag zu Allerheiligen 1517 soll der Mönch Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen haben. Luther hatte dabei nicht an eine Spaltung der christlichen Kirche gedacht, sondern sehnte sich nach einer Erneuerung, einer Reformation der Kirche seiner Zeit. Mehr über die Reformation  und den Reformator Martin Luther können Sie aktuell im Bibel TV Programm und auch in der Bibel TV Mediathek entdecken.

Freuen Sie sich über ein abwechslungsreiches, buntes Programm auch in der dunklen Jahreszeit mit vielen Hightlights, darunter auch vielfältige Sendungen zum Thema Reformation.