Bibel TV - Logo

75 Jahre Befreiung

Am 8. Mai 1945 war sie besiegelt: Die vollständige und bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht. Bibel TV widmet aus diesem Anlass den Geschehnissen um den Holocaust und denen, die gegen das nationalsozialistische Regime aufstanden, das Programm.

Themenschwerpunkt

Am 30. April 1945 nahm sich Adolf Hitler in seinem Bunker in Berlin das Leben. Nicht erst damit wurde das Ende des Zweiten Weltkrieges eingeläutet. Bereits einige Tage zuvor war ganz Berlin von der Roten Armee eingekesselt. Bis zum 2. Mai hatten die letzten Truppen in Berlin kapituliert. Und am 8. Mai trat dann die bedingungslose Kapitulation aller deutschen Truppen in Kraft. Als Tag der "Befreiung vom Nationalsozialismus" bezeichnete Bundespräsident Richard von Weizsäcker den 8. Mai zum 40. Jahrestag im Jahre 1985.

Aufgrund dieser Geschehnisse widmet Bibel TV das Abendprogramm vom 4. bis 8. Mai bewegenden Dokumentationen u.a. über Holocaust-Überlebende ("Sie überlebten die Hölle" am Mittwoch um 22:00 Uhr), aber auch über "Gerechte unter den Völkern", die sich unter Lebensgefahr gegen die schrecklichen Verbrechen unter dem nationalsozialistischen Regime stellten. Neben Diana Budisavljevic ("Dianas Vermächtnis" am Mittwoch um 20:15 Uhr) setzten sich auch Ella Lingens (am Mittwoch um 21:05 Uhr) oder Franz Leitner (am Freitag um 19:05 Uhr) für Juden in dieser Zeit ein. Dietrich Bonhoeffer ging andere Wege und bezahlte dafür mit seinem Leben. Kurz vor Ende des Krieges wurde er am 9. April erhängt. Die Dokumentationen über sein Leben und weitere Titel finden Sie ausschließlich und schon jetzt in der Mediathek.