Bibel TV - Logo

Nachwuchsmoderatoren bei Bibel TV

Das Bibel TV Moderatoren-Team bekommt mit Verena von Scharfenberg (30) und Daniel Deman (34) zwei weitere Moderatoren, die in der Talk-Sendung Gäste im Studio begrüßen werden. Sie ergänzen den Gastgeber der Reihe, Wolfgang Severin, sowie Geschäftsführer Matthias Brender.

Die Bibel TV das Gespräch Moderatoren

Die Moderatoren (von links): Daniel Deman, Matthias Brender, Wolfgang Severin, Verena von Scharfenberg

Die Scheinwerfer sind an, die Kameras laufen, aus der Regie ertönt das Startsignal „Drei, zwei, eins und bitte!" - Daniel Deman war bei der Aufzeichnung für Bibel TV das Gespräch das erste Mal als Moderator vor der Kamera. Wie ist es dem Volontär dabei ergangen?

Daniel Deman: Anfangs war ich sehr nervös. Aber ich hatte super nette Gesprächspartner, die mir die Situation erleichtert haben. Mit der Zeit bin ich sicherer geworden und konnte dann auch die Zeit vor der Kamera genießen.

Redakteurin Verena von Schafenberg hat schon bei den Sendungen „Gottes Apotheke" und „Bibel TV Lauf des Lebens" moderiert. Deshalb geht ihr die Moderation bei „Bibel TV das Gespräch" bestimmt leichter von der Hand, oder?

Verena von Scharfenberg: Talk ist noch mal eine besondere Herausforderung. Man muss stillsitzen, alle Kameras sind auf einen gerichtet. Es ist anders als bei „Gottes Apotheke", wo man bei einer Veranstaltung moderiert und eine von vielen ist, die an der Veranstaltung teilnimmt. Es ist auch redaktionell herausfordernd bereits in der Vorbereitung. Man muss sich überlegen, wie man das Gespräch dramaturgisch aufbaut und den Faden findet. Ich bin von Natur aus kommunikativ und mache gerne Witze. In der Sendung muss ich allerdings darauf achten, dass ich meinen Redeanteil reduziere.

Bei der Sendung Bibel TV das Gespräch denken viele als erstes an den Moderator Wolfgang Severin. Mit seinem professionellen Auftreten, seiner Seriosität und seinem Humor zugleich ist der Moderator und Sympathieträger Wolfgang Severin für die beiden Nachwuchsmoderatoren ein Vorbild. Wie gehen sie damit um, dass sie mit ihm verglichen werden?

Daniel Deman: Ich habe Gottvertrauen, dass, wenn ich das machen soll, Gott mir auch das Nötige an die Hand geben wird und mir die richtigen Worte schenkt. Als Christen können wir gelassener an die Sachen herangehen. Das ist mir bei der Moderation auch so ergangen. Ich habe es Gott in die Hand gelegt und so hat es auch gut geklappt, denke ich.

Verena von Scharfenberg: 
Ich habe das Glück, eine Frau zu sein. Da ist der Vergleich vielleicht nicht so direkt gegeben. Auch wenn ich fachlich noch nicht so routiniert bin wie Wolfgang, so bin ich einfach ein neues Gesicht. Vielleicht ist das eine Chance, andere Zuschauer zu erreichen, die ich mehr ansprechen kann. Der Vergleich macht mir keinen Druck, ich muss mich eher an meinem eigenen Anspruch messen.

Die Sendung Bibel TV das Gespräch gibt es seit Bestehen des Senders und ist ein wichtiger Teil von Bibel TV. Was ist für die beiden jungen Moderatoren das Besondere an der Sendung?

Daniel Deman: Das Gespräch ist eine Eins-zu-eins-Situation. Man merkt, wie die Kameras und Scheinwerfer verschwinden, da man so intensiv im Gespräch ist. Es ist ein intimer Raum, in dem sich der Gesprächspartner öffnen kann, und das sehe ich als eine große Chance an. Außerdem können wir als christlicher Sender Gott nennen und über ihn sprechen. Diese Sendung ist eine gute Möglichkeit dazu. In säkularen Sendern ist das in dieser Form nicht möglich.

Verena von Scharfenberg: Bei Bibel TV das Gespräch erzählen Menschen ihre Geschichte und geben Zeugnis von Gott und seinem Wirken - mitten im Leben. Das ist der Hauptauftrag von Bibel TV. Oft erzählen Menschen, wie sie in einer Krise waren und wie Gott ihnen darin geholfen hat. Das Glaubenszeugnis berührt andere Menschen. So können wir auch Zuschauer abholen, die vielleicht noch nichts mit Gott zu tun haben.