Bibel TV - Logo

Jetzt in der Mediathek: Henry V. - Shakespeare-Verfilmung mit Starbesetzung

Kenneth Branagh wurde vor allem mit der filmischen Umsetzung mehrerer Dramen von William Shakespeare bekannt: "Henry V." realisierte er 1989, "Viel Lärm um nichts" 1993 und "Hamlet" 1996. Die wortgetreue Shakespeare-Verfilmung gewann 1989 einen Oskar. In diesem beeindruckenden Film führte Kenneth Branagh nicht nur Regie und schrieb das Drehbuch, sondern er spielte auch selbst den Henry V.

Programmhinweis

Kenneth Branagh führte Regie, schrieb das Drehbuch und übernahm die Rolle von Henry V.

Weitere Stars:
Emma Thompson (mehrfache Oskarpreisträgerin), Robbie Coltrane (auch bekannt als Fitz aus der Krimiserie "Für alle Fälle Fitz"), Judi Dench (Oskarpreisträgerin und auch bekannt als "M" in James-Bond Verfilmungen) und Paul Scofield (einer der besten Shakespeare-Darsteller seiner Zeit). 

Zur Geschichte: 
England im 15. Jahrhundert: König Henry V. (Kenneth Branagh) fühlt sich um seine alten Rechte auf Ländereien in Frankreich betrogen. Seine Forderungen an den französischen König (Paul Scofield) stoßen auf Missachtung, und so macht sich Henry V. auf, um den Besitz mit Gewalt und Gottes Recht, wie er meint, einzufordern. Nach einigen erfolgreichen Besetzungen von französischen Burgen trifft seine Armee schließlich auf eine französische Übermacht bei Azincourt. Doch durch die Schlacht, schlechten Nachschub und furchtbare Wetterverhältnisse, die auch für Krankheit sorgen, lichten sich die Reihen seiner Streitkräfte. Mit seinem kampftechnischen Geschick, der Gabe, seine Männer mit Kampfgeist zu beseelen, und vollem Vertrauen auf Gott geht Henry V. in die Schlacht. 

Der Film wird ab 12 Jahren empfohlen.

Die oskarprämierte Shakespeare-Verfilmung "Henry V." steht ab sofort in der Mediathek für Sie bereit. Klicken Sie hier.