Bibel TV - Logo

Klaus Berger ist tot

Der Theologe verstarb unerwartet am Montagabend im Alter von 79 Jahren.

Allgemein

Nach Angaben der Familie verstarb der renommierte Neutestamentler Klaus Berger am 8. Juni an einem plötzlichen Herztod. 

Berger war emeritierter Professor für Neutestamentliche Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg, an der er seit 1974 die Professur innehielt. Er war einer der bekanntesten deutschen Bibelwissenschaftler und Autor zahlreicher Publikationen. Zeit seines Lebens war er dem katholischen Glauben treu geblieben.

Berger ist Vater zweier Kinder aus erster Ehe mit Christa Berger. Verheiratet war er in zweiter Ehe mit der Übersetzungswissenschaftlerin Christiane Nord. 

Als einer der führenden Neutestamentler wurde er im Dezember 2019 für sein Lebenswerk mit dem Augustin-Bea-Preis der Internationalen Stiftung Humanum ausgezeichnet.

Der Tod sei unerwartet und plötzlich gekommen. Nach einem Bericht der Tagespost verstarb Klaus Berger um 19:30 Uhr in Heidelberg an seinem Schreibtisch, an dem ihn seine Ehefrau Christiane Nord gefunden habe. Er habe dort an einem Buch gearbeitet. 

Immer wieder bemühte er sich darum, aus der theologischen Forschung heraus auch Impulse für ein Leben als Christ zu geben. Er war ein gefragter Gesprächspartner und Redner. Bei Bibel TV war er in einigen Sendungen, wie beispielsweise Bibel TV das Gespräch, zu sehen.