Bibel TV - Logo

Quo Vadis

Rom im Jahr 64 nach Christus. Der siegreiche Kommandant Marcus Vinicius kehrt mit seinen Truppen von Britannien nach Rom zurück. Er verliebt sich in die Staatsgeisel Lygia, eine junge Christin. Als der unter Größenwahn leidende Kaiser Nero Rom in ein Flammenmeer verwandelt und die Christen dafür verantwortlich macht, gerät das Liebespaar in den Strudel einer grausamen Christenverfolgung…

Programmhinweis

„Quo Vadis?“, mit vier Teilen zu je 90 Minuten, ist eine italienisch-deutsche Verfilmung des berühmten Romans von Literaturnobelpreisträger Henryk Sienkiewicz, geschrieben 1895. Das Buch basiert auf einer Legende um den Apostel Petrus. Demnach flüchtete Petrus aus Rom. Auf dem Weg erschien ihm Jesus. Petrus fragte ihn: „Quo vadis?“ („Wohin gehst Du?“). Jesus antwortete: „Romam“ („Nach Rom“). Daraufhin kehrte Petrus zurück nach Rom, wurde dort gefangengenommen und schließlich gekreuzigt.

Der Roman wurde mehrfach verfilmt, erstmals schon zu den Anfängen der Filmgeschichte. Die wohl bekannteste Fassung, der Monumentalstreifen von 1951 mit Peter Ustinov als Nero, war bereits die vierte Verarbeitung. Bibel TV zeigt mit dem vorliegenden Vierteiler die ausführlichste Verfilmung dieses Werkes um die dramatische Verfolgung der ersten Christen im antiken Rom. Oscar-Preisträger Ennio De Concini schrieb das Drehbuch. Schauspieler Klaus-Maria Brandauer glänzt in der Rolle des Nero. Regisseur ist Franco Rossi – den Bibel TV Zuschauern bereits durch den vierteiligen Spielfilm „Ein Kind mit Namen Jesus“ bekannt.

Vierteilige Filmreihe, D/I 1985 mit Klaus-Maria Brandauer, Francesco Quinn, Marie-Theres Relin. Regie: Franco Rossi

FR 3.4., 20:15 Uhr (Teil 1) und 21:45 Uhr (Teil 2);  SA 4.4., 20:15 Uhr (Teil 3) und 21:45 Uhr (Teil 4)