Bibel TV - Logo

Was kostet ein Menschenleben?

Entführung, Ausbeutung, Menschenhandel und Sklaverei. All das sind keine überwundenen Probleme einer längst vergangenen Gesellschaft. Grund genug, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Am 21.03. auf Bibel TV.

Programmhinweis

Vorrangig Frauen und Kinder aus armen Verhältnissen fallen Schleppern und Menschenhändlern zum Opfer und werden mit falschen Versprechungen gelockt oder entführt. Verzweifelten Eltern werden bessere Zukunftsaussichten für ihre Kinder versprochen. Bibel TV widmet dem Thema "Ware Mensch" einen Abend.

 

20:15 - Spielfilm: Priceless - Unbezahlbar

Als James' (Joel Smallbone) Frau stirbt, gerät sein Leben aus der Bahn. Für seine kleine Tochter wird ihm das Sorgerecht entzogen. Auf der Flucht vor seinem Leben nimmt er den erstbesten Job an: eine Fahrt mit dem Lastwagen, um eine unbekannte Ladung abzuliefern. Als er herausfindet, was er transportiert, steht er vor der Wahl, seinem Leben eine neue Richtung zu geben: Wird er sich für den Wert des Lebens entscheiden? Spannender Spielfilm über Nächstenliebe inspiriert durch eine wahre Geschichte.

 

21:55 - Dokumentation: Wenn es deine Tochter wäre ...

Der Verein MISSION-FREEDOM e.V. führt das Haus "Home" für Opfer von Prostitution und Menschenhandel. Die Mitarbeiterinnen wollen hier Frauen helfen, die Traumata ihrer Vergangenheit zu bewältigen und selbstständige Leben aufzubauen. Diese Dokumentation zeigt die Arbeit von MISSION-FREEDOM e.V. und beleuchtet das generelle Problem des Menschenhandels besonders in Deutschland.

 

Nur in der Mediathek: Menschenhandel und moderne Sklaverei

Bibel TV das Gespräch mit Stephen Goode

Sklaverei ist kein Problem der Vergangenheit. Mehr als 30 Millionen Menschen weltweit sind verklavt. Sie sind Zwangsarbeiter in Fabriken, Kindersoldaten oder werden verschleppt und zur Prostitution gezwungen. Die "Not for Sale"-Kampagne setzt sich weltweit für die Abschaffung moderner Sklaverei ein. Stephen Goode ist zu Gast bei Stephanie Bußmann und berichtet über die Lage der versklavten Menschen und die Arbeit von "Not for Sale".

Das Gespräch sehen Sie hier.