Bibel TV - Logo

Yesflix - Das Gute sehen

Das christlich geprägte Medienhaus Bibel TV stellt mit yesflix.de ein Abruf-Portal für werteorientierte, gewaltfreie Filme und Serien bereit.

Allgemein

Bibel TV geht den nächsten Schritt in seiner Digitalisierungsstrategie: Die ökumenisch-christlichen Medienmacher wollen mit dem SVOD-Dienst „yesflix“ lebensbejahenden, positiven Content anbieten, der die christlichen Werte unterstreicht und unterstützt. Im Mittelpunkt des neuen Streaming-Dienstes steht „Ja“ – ja zu einem respektvollen Umgang miteinander sowie zu den Grundwerten Familie, Partnerschaft, Verantwortung und Liebe. Verzichtet wird bei dem neuen Video-on-Demand-Angebot auf die Darstellung von Sex und Gewalt.

„Yesflix“ finanziert sich durch Subscriber-Umsätze und kostet 7,99€ pro Monat. Das Portal ist erreichbar über die Website www.yesflix.de und ist auch über Smartphone und Tablet anzusteuern. Eine App für Smart-TV ist in Planung.

Das neue Angebot startet mit Filmen und Serien aus den Rubriken Familie, Drama, Romantik, Komödie und Dokumentation. Es richtet sich im Schwerpunkt an alle modernen Menschen, die familienfreundliche Unterhaltung suchen und für die der christliche Wertekanon ein verbindliches und verbindendes Element in ihrem Leben ist.

Technisch basiert der neue Abrufdienst yesflix.de auf der White-Label-Plattform „JetEngage“, die zur Verwertung und Vermarktung digitaler Medieninhalte entwickelt wurde.

Bibel TV baut mit dem VOD-Portal „yesflix“ die digitalen Übertragungswege für werteorientierten Content weiter aus. Das Portal ist als Abrufdienst von Filmen und Serien dabei inhaltlich breiter aufgestellt als das Vollprogramm Bibel TV. Gleichzeitig wird auch das Programmangebot von Bibel TV an hochwertigen Naturdokumentationen, Spielfilmen und Serien systematisch ausgeweitet.  

„Wir freuen uns, dass Bibel TV die Botschaft christlicher Werte auch auf innovativen Wegen in die junge Medienwelt überträgt – und damit auch neue Wege für wertkonservative, gewaltfreie Unterhaltung schafft“, sagt stellv. Geschäftsführerin Beate Busch. „Wir sehen, dass zunehmend das Vertrauen in die Medien verlorengeht und dass die Menschen in einer Flut von Medienangeboten nach positiver, verlässlicher Orientierung suchen. Dies wollen wir mit yesflix bieten.“