Bibel TV Mediathek Spielfilm Serie Dokumentation Kinder Genres Highlights Sendungen A-Z Trailer Letzte Chance Neue Sendungen Sendung verpasst Meistgesehen Livestream Bibel TV Bibel TV Impuls Bibel TV Musik Live-Gottesdienste TV-Programm Bibel TV Bibel TV Impuls Bibel TV Musik Programmtipps Sendungen A-Z Programmheft Unterstützen Beten Spenden
Pfarre Absdorf

Pfarre Absdorf

Katholisch

Absdorf – ein Ort mit 2150 Einwohnern - liegt ca. 50 km westlich von Wien und erstreckt sich im nördlichen, sehr flachen Tullnerfeld von den Donauauen bis zum Wagram. Die erstmalige urkundliche Erwähnung des Namens „Abbatesdorf“ erfolgte im Jahr 1011 in einer Schenkungsurkunde von König Heinrich II. an das Kloster Niederaltaich in Bayern. 

Das Bestehen der katholischen Pfarre kann um 1228 nachgewiesen werden. In der Zeit der Reformation war Absdorf über einige Jahrzehnte protestantisch. Davon zeugt heute noch das Grab des Predigers Georgius Kuen im Mittelgang der Pfarrkirche. Nach der Rückkehr zum katholischen Glauben erhielt die Pfarre im Jahr 1784 ihre Eigenständigkeit. 

 

Die Pfarrkirche Absdorf ist - wie das Gründungskloster Niederaltaich – dem Heiligen Mauritius geweiht. Das Patrozinium wird am 22. September gefeiert. Die heutigen Außenmaße erhielt die Kirche im Jahr1841. Die Generalsanierung im Jahre 1985 prägt die aktuelle sehr schlichte Gestaltung des Kircheninnenraumes mit dem Martyrium des Hl. Mauritius als Altarbild, dem Ambo und Volksaltar aus hellem Marmor sowie dem Tabernakel aus Messing.

 

Heute gehört die Pfarre Absdorf zur Erzdiözese Wien und liegt im Vikariat unter dem Manhartsberg. Für die Pfarre verantwortlich ist Pfarrprovisor GR P. Clemens Kriz OSST, der auch die Wallfahrtskirche Maria Grün in Wien betreut. Ihm zur Seite stehen Altpfarrer KR Roland Moser sowie ein engagiertes Team an ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen. In Absdorf leben ca. 1400 Gläubige.

 

Die Pfarre Absdorf versteht sich als offene Gemeinde gegenüber allen Generationen, den in Absdorf verwurzelten und hinzugezogenen Personen, den verschiedensten im Ort lebenden Kulturen und damit verbundenen Religionen, …. mit unserem christlichen Glauben als Zentrum für unser Handeln und gemeinsames Feiern.


Weitere Informationen:

Website