Rottenburger Dom

Beschreibung

Die Domkirche St. Martin ist wohl die einzige Kathedralkirche Deutschlands, die mit ihrer Bescheidenheit beeindruckt. Von außen hat sie - gelegen am Rottenburger Marktplatz - ihren Charakter als Dorfkirche bewahrt. Innen wirkt sie größer. Da ist sie mit ihrer zeitgemäßen, hellen Gestaltung ganz Domkirche. Rottenburg-Stuttgart gehört mit dem Gründungsjahr 1828 eher zu den jüngeren Diözesen im deutschen Sprachraum. Mit der Gründung wurde Rottenburg zum Bischofssitz. Damals wurde kein neuer Dom gebaut, sondern die Markt- und Pfarrkirche zur Domkirche erhoben. Die Kirche ist dem Heiligen Martin von Tours geweiht, dem Diözesanpatron von Rottenburg-Stuttgart. Er ist die Leitfigur der Diözese. Sein vorbildliches Handeln prägt den Geist der Diözese im Süd-Westen Deutschlands.