Batyr aus Turkmenistan: Gefoltert für Jesus

Gesichter der Verfolgung

Stiefeltritte treffen Batyr im Gesicht. Die Offiziere höhnen: "Nie wieder wirst du von Gott sprechen." Batyr schreit nach Jesus, doch da ist keine Antwort. Die Folter in Turkmenistan bringt ihn für Jahre zum Schweigen. Dann macht er seinen Mund wieder auf und predigt sogar in Afghanistan. Dafür wollen die Taliban ihn hängen.

Darsteller und Stab

  • Land Deutschland
  • Jahr 2018
  • Genre Magazin

Weitere Videos

Arian aus dem Iran: Riskiert alles für Jesus

Arian aus dem Iran: Riskiert alles für Jesus

  • 25 min
  • Folge 55