Das Erbe des heiligen Experimentes

Nach der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus wurde die Neue Welt immer weiter erobert und zwar oft mit Gewalt. Die portugiesischen und spanischen Invasoren in Südamerika versklavten vielerorts die Ureinwohner. Anders die katholischen Missionare. Vor rund 400 Jahren kamen die Jesuiten nach Lateinamerika und begannen, dort Reduktionen zu bauen - Lebensgemeinschaften, die den Indios Schutz und Bildung boten und ihnen den christlichen Glauben brachten. Die Dokumentation zeigt am Beispiel der religiösen Bräuche in der Karwoche, wie die indigenen Völker in den Reduktionen ihren Glauben bis heute leben.

Darsteller und Stab

  • Land Deutschland
  • Jahr 2017
  • Sprache deutsch
  • Genre Dokumentation