Mojtaba aus dem Iran: Gottesdienste als Verbrechen

Gesichter der Verfolgung

Mojtaba will Freiheit und Spaß. Doch da ist nur Leere, bis er Jesus trifft. Er gründet eine Untergrundkirche und Menschen kommen zum Glauben - ein Verbrechen im Iran. Er wird gefoltert und verhört, doch Jesus aufzugeben ist unmöglich für ihn. Selbst in Haft erzählt er anderen von Jesus. Ein Imam hilft ihm dabei und schmuggelt Gottes Wort ins Gefängnis.

Darsteller und Stab

  • Land Deutschland
  • Jahr 2018
  • Genre Magazin

Weitere Videos

Ibrahim aus Nigeria: Ich vergebe meinen Feinden

Ibrahim aus Nigeria: Ich vergebe meinen Feinden

  • 25 min
  • Folge 49