Paulus (2)

Die Bibel aus jüdischer Sicht

Die jüdische Theologin und Historikerin Ruth Lapide, die die Forschungen ihres verstorbenen Mannes Pinchas fortsetzt, versucht, ein Bild des Apostels Paulus aus jüdischer Sicht zu zeichnen. Aufgrund ihrer Feststellung, dass Jesu Jünger und die ersten christlichen Gemeinden ganz und gar jüdisch waren, geht Ruth Lapide der Frage nach, ob Paulus den Bruch mit dem Judentum vollzogen hat. Ihrer Meinung nach ist Paulus einer der missverstandensten Menschen des Neuen Testaments.

Darsteller und Stab

  • Jahr 2002
  • Genre Talk