Bibel TV - Logo

Bibel TV startet am 1. Oktober

Erster christlicher Spartenkanal sendet 24 Stunden täglich

Am 1. Oktober startet Deutschlands erster christlicher Spartenkanal mit einem 24-Stunden Programm. Wie Geschäftsführer Henning Röhl jetzt in Hamburg bekannt gab, soll es ein buntes Programm mit Bibellesungen, Spielfilmen, Dokumentation, Bibel-Quiz, biblischen Geschichten als Zeichentrick für Kinder und Gesprächsrunden geben.
Das Ziel von Bibel TV ist, möglichst vielen Menschen die Bibel nahe zu bringen - ein Buch, das das geistliche und kulturelle Leben in Europa seit Jahrhunderten entscheidend geprägt hat. Der Sender verfolgt dabei keine missionarischen Absichten, Predigtsendungen sind daher nicht vorgesehen.
„Gerne wären wir noch früher auf Sendung gegangen,“ erklärt Henning Röhl, „es war aber doch mehr Arbeit als erwartet, mit einem kleinen Team und bescheidenem Budget ein rundes Programm zusammen zu stellen“. Henning Röhl war bis Mitte vorigen Jahres Fernsehdirektor beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR). Am 12. Dezember 2001 erteilte die Hamburgische Anstalt für Medien (HAM) die erforderliche Sendelizenz für den Spartenkanal.
Träger von Bibel TV ist die am 11. Januar 2001 in Bonn gegründete „Bibel TV Stiftung gGmbH“. Vorsitzender der gemeinnützigen Gesellschaft mit gegenwärtig 16 Gesellschaftern ist Norman Rentrop (Verlag für die Deutsche Wirtschaft). Seine Rentrop-Stiftung hält die Anteilsmehrheit. Die beiden großen Kirchen beteiligen sich indirekt mit 25,5 Prozent, die zu gleichen Teilen von der katholischen Astratel Radio und Televisions-Beteiligungsgesellschaft mbh sowie der evangelischen Orbitel Medien GmbH gehalten werden. Weitere Gesellschafter sind u.a. der Evangeliums-Rundfunk (Wetzlar), die Vereinigung Evangelischer Freikirchen (Frankfurt), das Missionswerk Campus für Christus (Gießen) sowie der Hänssler-Verlag (Holzgerlingen bei Böblingen). Bibel TV hat somit eine breite ökumenische Basis.
Finanziert wird der nicht auf Gewinn ausgerichtete Sender durch Einlagen seiner Gesellschafter. Zusätzlich wird ein Freundeskreis aufgebaut, der Bibel TV mit Spenden unterstützt. Auch Einnahmen aus Werbung und Sponsoring sind möglich. Dabei wird jedoch ein genaues Augenmerk auf die beworbenen Inhalte und deren Vereinbarkeit mit den restlichen Programminhalten geworfen.
„Wir müssen aus wenig viel machen,“ meint Röhl angesichts des vergleichsweise geringen Etats. Trotzdem ist die Finanzierung für die ersten Jahre sichergestellt. Das Programm wird einige Überraschungen bieten, die es so bislang nicht im Fernsehen gegeben hat. Die Programme werden teilweise selbst produziert und aus verschiedenen Quellen erworben. „Gerade im Bereich der Musik gibt es eine Fülle von Stilrichtungen mit klar bibelbezogener Ausrichtung zu entdecken, von der Klassik bis hin zu ganz modernen Videoclips,“ sagt Röhl nach einer Programm-Einkaufstour durch verschiedene Länder.
Auf NBC läuft zusätzlich die wöchentliche Sendung „Bibel TV – das Magazin“. Es wird von Maren Hoffmann-Rothe und Alexandra Beitz moderiert. In dem 30 minütigen Programm werden Programmausschnitte von Bibel TV präsentiert und auf den neuen Sender hingewiesen.

Ansprechpartner

Für Presseanfragen steht Ihnen unsere Abteilung Kommunikation gerne zur Verfügung:

Bibel TV - der christliche Familiensender

Wandalenweg 26
D-20097 Hamburg
Telefon: 0049 (0)40 44 50 66 404
E-Mail: presse@bibeltv.de