Bibel TV - Logo

Er qualmte sich im Knast bis zum Neuen Testament

Wilhelm Buntz, der „Bibelraucher“, in „Bibel TV das Gespräch“ am 11. Mai um 21.50 Uhr (Wiederholung am 12. Mai, 11.30 Uhr)

Wilhelm Buntz in der Sendung "Bibel TV das Gespräch: Der Bibelraucher - Von der Lunge ins Herz"

Die Anklage listete 148 Straftaten, das Urteil: 14 Jahre Gefängnis plus Sicherheitsverwahrung. Als Wilhelm Buntz 1983 allein in seiner Arrestzelle einsaß, griff er zur Bibel. Die dünnen Seiten las er “mit Hohn” - und nutzte sie dann als Zigarettenpapier. So qualmte er sich bis zum Neuen Testament. Innerhalb von 6 Jahren habe er „das Alte Testament verraucht“, so Buntz in der Sendung „Bibel TV das Gespräch“, die am 11. Mai um 21.50 Uhr gesendet wird. Geraucht habe er „bis zur Bergpredigt“. Doch die Zeilen im Matthäusevangelium: „Ihr seid das Salz der Erde“, hätten ihn stutzig gemacht. Er ließ sich auf die Bibelworte ein und begann sich zu fragen: Was heißt das für mein Leben? „Ich war bitteres Gift“, gestand er sich ein und las weiter.

Im Gespräch mit Wolfgang Severin erklärt Buntz, wie er zum Glauben fand. Er, der Rebell, der Kriminelle, der voller Gewalt und Wut war, las das Wort Gottes und kam mit dem Herrn ins Gespräch. „Ich las weiter, besuchte die Gottesdienste und sprach mit Gott. Man unterstellte mir, dass ich mein Interesse am Glauben nur spiele“, erinnert sich Buntz. Doch das Misstrauen der anderen stärkte ihn in seinem Vertrauen zu Gott.

Er las vom „Bekenntnis der Sünden“ und begann sich aller seiner Sünden bewusst zu werden. Und er bat um Vergebung vor den Menschen und vor Gott. „Ich liebe das Wort Gottes!“, so Buntz: „Ich lebe seit 35 Jahren in Freiheit, weil Jesus gnädig war.“

Das Glaubenszeugnis des „Bibelrauchers“ Wilhelm Buntz am 11. Mai um 21.50 Uhr bei Bibel TV.

Ansprechpartner

Für Presseanfragen steht Ihnen unsere Abteilung Kommunikation gerne zur Verfügung:

Bibel TV - der christliche Familiensender

Wandalenweg 26
D-20097 Hamburg
Telefon: 0049 (0)40 44 50 66 404
E-Mail: presse@bibeltv.de