Bibel TV - Logo

Ostern feiern mit Bibel TV

Die Geschichte Jesu Christi steht im Zentrum des Programms – und der großen Osterkampagne: „Jesus treffen. Jederzeit. Auf Bibel TV – vielleicht wird ja mehr draus!“.

Bibel TV begleitet seine Zuschauer durch das christliche Jahr. Zu Ostern stehen die Lebens- und Leidensgeschichte Jesu Christi und seine Auferstehung im Mittelpunkt. Ostern ist aber auch ein weltliches Fest mit viel Zuversicht und Aufbruchstimmung, das mit seinen Osterbräuchen von den meisten Menschen gefeiert wird. Bibel TV möchte mit seinem Programm an die biblischen Wurzeln dieses Festes erinnern und erfüllt damit seine selbst gewählte Mission, auf Jesus hinzuweisen, mehr über die biblische Geschichte zu erfahren und Jesus kennenzulernen – „vielleicht wird ja mehr draus!“

Das Osterprogramm kombiniert eine Vielzahl spezifischer Botschaften über verschiedene Genres hinweg zu einem festlichen Vollprogramm für die ganze Familie. Dazu gehören Gottesdienste, Musik- und Theateraufführungen, Spielfilme und Dokumentationen und vieles andere.

Bibel TV – Die Programmhighlights zu Ostern:

Gottesdienste:

Karfreitag:
10:00 Uhr ERF Gottesdienst zu Karfreitag
15:00 Feier vom Leiden und Sterben Christi – live aus Münster

Karsamstag:
23:25 Celebration of Hope vom IFC München mit Hauptpastor Tobias Teichen.
Das ICF München ist eine überkonfessionelle Freikirche auf biblischer Grundlage, die aus dem Traum entstanden ist, Kirche für die Menschen wieder dynamisch, lebensnah und zeitgemäß zu gestalten.

Ostersonntag:
10:00 Uhr Live-Pontifikalamt zum Osterfest aus Köln
11:30 Uhr ERF Gottesdienst zu Ostern
14:00 Stunde des Höchsten mit Bibellesen zu Ostern
17:00 Uhr Hour of Power – Ostergottesdienst

Ostermontag:
10:00 Uhr Gloria Gottesdienst Ostern – mit Pfarrerin Sabine Löw aus Stuttgart

Festliche Musik und Aufführungen:

Karfreitag:
08:00 Uhr Passionsspiele St. Margarethen - Premiere aus dem Jahr 2016
Die Passionsspiele St. Margarethen finden alle 5 Jahre statt. 600 ehrenamtliche Laiendarsteller spielen vor über 1000 Besuchern die Geschichte Jesu bis zu dessen Auferstehung nach

11:00 Uhr Gaetano Donizetti: Messa da Requiem
Dramatische und abwechslungsreiche Inszenierung von Gaetano Donizettis Messa da Requiem. Dirigent: Leonardo Garcia Alarcon. Solisten: Ambroisine Bre, Fabio Truempy, Giuseppina Bridelli, Nikolay Borchev.

12:30 Uhr J.S. Bach: Johannespassion
Aufzeichnung aus dem Jahr 2014 unter der Leitung von Simon Rattle
Die Johannespassion ist neben der Matthäuspassion die einzige vollständig erhaltene authentische Passion Bachs. Ihre Uraufführung fand am Karfreitag, dem 7. April 1724, in der Nikolaikirche in Leipzig statt.

Ostersonntag:
18:00 Uhr Ludwig van Beethoven: Missa Solemnis
Die Missa Solemnis ist eines der längsten und größten Werke Beethovens. Mit dem  Koninklijk Concertgebouworkest und dem Niederländischen Rundfunkchor unter der Leitung von  Nikolaus Harnoncourt
Solisten: Marlis Petersen (Sopran), Elisabeth Kulman (Alt), Werner Güra (Tenor) und Gerald Finley (Bass)

Ostermontag:
10:30 Uhr Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll, „Auferstehungssinfonie“ (2016)
Eine Sinfonie in fünf Sätzen: Die sogenannte Totenfeier ist der erste der beiden monumentalen Rahmensätze, während der Schlusssatz die Idee der Auferstehung vertont. Mit dem Royal Concertgebouw Orchestra und der Groot Omroepkoor unter der Leitung von Dirigent Daniele Gatti. Solisten: Annette Dasch und Karen Cargill

Spielfilme:

Karfreitag:
21:45 Uhr Der Fall Jesus - Spielfilm nach der wahren Geschichte von Lee Strobel („The Case For Christ“).
Journalist Lee Strobel hat sich als knallharter Faktenjäger einen Namen gemacht und wird zur Chicago Tribune berufen. Ein Leben auf der Erfolgsspur - bis seine Frau Leslie zur überzeugten Christin wird. Die Welt des Atheisten Lee gerät in Schieflage – ist er doch überzeugt, dass Glaube Humbug sei. Er beginnt, Fakten und Beweise zu sammeln – und sieht sich mit anderen Ergebnissen konfrontiert, als er erwartet hätte...

Ostersonntag:
20:15 Uhr Die Bibel – Jesus Teil 1 und 2
– Spielfilm Italien/Deutschland 1999
Jesus (Jeremy Sisto) wird von Zukunftsvisionen heimgesucht, die ihm seinen Einfluss auf die Welt verdeutlichen. Doch wie soll es dazu kommen? Er ist doch nur ein einfacher Zimmermann, der mit seinem Vater Josef (Armin Müller-Stahl) nach Arbeit sucht. Erst seine Mutter Maria (Jacqueline Bisset) erinnert ihn an seine Berufung, der Jesus daraufhin zu folgen beginnt. - Der in Marokko und auf Malta gedrehte Film verknüpft gewohnte Stilmittel eines Bibelfilms mit modernen Elementen und wurde für zwei Emmy Awards (bester Film, beste Maske) nominiert.

Ostermontag:
17:55 Das Markus-Evangelium -
Spielfilm
Das Evangelium nach Markus gilt als ältestes der vier kanonischen Evangelien. Es berichtet vom öffentlichen Wirken Jesu, wie er den Menschen dient, sie lehrt und heilt. - Fünf Jahre dauerten die Dreharbeiten zu Regisseur David Battys epischem Spielfilm. Gestützt auf die neuesten theologischen, historischen und archäologischen Forschungsergebnisse bietet er eine authentische Darstellung von Jesu Leben und Sterben.  

20:15 Uhr The Savior  - Spielfilm, Israel/ Bulgarien 2013
Mit Shredy Jabarin, Yussuf Abu-Warda, Mohammad Bakri, Ghassan Mashini
Von der übernatürlichen Empfängnis bis zum qualvollen Tod, der Auferstehung und der Himmelfahrt - das Leben Jesu wird in diesem Film von Menschen in Szene gesetzt, die heute dort leben, wo auch Jesus zu Hause war.

Weitere Highlights:

Karfreitag:
17:20 Uhr Das Johannes-Evangelium – Das Johannesevangelium vorgelesen und mit Filmszenen untermalt.

Karsamstag:
17:00 Uhr Drive Thru History – Der Prozess gegen Jesus + Die Kreuzigung
Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er: Jesus von Nazareth. In der Sendereihe „Drive Thru History“ begibt sich Dave Stotts auf die Spuren des außergewöhnlichen Lebens Jesu.

Ansprechpartner

Für Presseanfragen steht Ihnen unsere Abteilung Kommunikation gerne zur Verfügung:

Bibel TV - der christliche Familiensender

Wandalenweg 26
D-20097 Hamburg
Telefon: 0049 (0)40 44 50 66 404
E-Mail: presse@bibeltv.de