Bibel TV - Logo

Seligsprechung der Lübecker Märtyrer live auf Bibel TV

Christlicher Sender überträgt am Samstag ökumenisches Großereignis via TV und Internet

(Hamburg, 21.6.2011) - Der christliche Familiensender Bibel TV überträgt am Samstag, 25. Juni, ein ökumenisches Großereignis live via Fernsehen und Internet-Livestream: Im Rahmen eines Open-Air-Gottesdienstes auf der Lübecker Parade werden die als Lübecker Märtyrer bekannten katholischen Kapläne Hermann Lange, Eduard Müller und Johannes Prassek selig gesprochen; der vierte Märtyrer, der evangelische Pastor Karl Friedrich Stellbrink, wird durch ein ehrendes Gedenken einbezogen. Die Geistlichen stellten sich einst öffentlich gegen den Nationalsozialismus und wurden deshalb von der Gestapo verhaftet und am 10. November 1943 in Hamburg mit dem Fallbeil getötet.

Zwei Jahre lang kämpften die Vier gegen die Ungerechtigkeiten des Nationalsozialismus. Der Historiker Prof. Dr. Peter Voswinckel hat ihre Geschichte erforscht. Das Gebot der drei Katholiken und des Protestanten, so Voswinckel, habe gelautet, nicht den mit Terror regierenden Menschen, sondern Gott zu gehorchen. Die Vier schrieben als Höhepunkt ihrer Tätigkeit die mutigen Predigten des Bischofs von Münster, Clemens August Graf von Galen, ab und verbreiteten diese; von Galen geißelte darin unter anderem die Tötung „lebensunwerten Lebens“.

Die Initiative zur Seligsprechung ging 2004 von Erzbischof Werner Thissen aus. Er betont: „Die Lübecker Märtyrer zeichnet aus, dass sie angesichts der Willkür der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft die trennenden Grenzen der Konfessionen überwanden und zum gemeinsamen Urteilen und Handeln fanden.“ Weiter stellt der Erzbischof klar: „Selbstverständlich wird es während der Feier am 25. Juni auch ein ehrendes Gedenken für den evangelischen Pastor Karl Friedrich Stellbrink geben. 'Sag niemals drei! Sag immer vier!', diese Formulierung gibt es schon seit Jahrzehnten in Lübeck.“

Zu dem Open-Air-Gottesdienst am Samstag, 25. Juni, werden rund 9000 Besucher erwartet. Bibel TV überträgt die Feier live von 10.45 bis 13 Uhr. Vorab zeigt der christliche Sender einen Einführungsfilm. Im Anschluss an den Gottesdienst strahlt Bibel TV ein Gespräch mit dem führenden Wissenschaftler auf diesem Gebiet Prof. Dr. Peter Voswinckel aus. Voswinckel hat unter anderem Abschiedsbriefe der vier couragierten Geistlichen im Bundesarchiv aufgespürt.

Sendetermine:

Live-Übertragung der Seligsprechung/Ehrung:

Samstag, 25. Juni 2011, 11.00 Uhr

Bibel TV – Das Gespräch mit Prof. Dr. Peter Voswinckel:

Samstag, 25. Juni 2011, 13.00 Uhr

(anschließend in der Bibel TV Mediathek abrufbar: www.bibeltv.de/mediathek )

Sehen Sie zur Einstimmung online Interviews mit Erzbischof Werner Thissen unter http://bit.ly/jw65WM und Propst Franz Mecklenfeld unter http://bit.ly/kXrvsv.

"Die Feier ist ein Ausdruck unseres Glaubens an den lebendigen Gott", sagt der Hamburger Erzbischof Werner Thissen. Im Bibel TV Interview erklärt er den Prozess einer Seligsprechung in der Katholischen Kirche und die Bedeutung der Feier am 25. Juni.

Franz Mecklenfeld ist heute Propst der Propstei Herz Jesu in Lübeck, in der die drei katholischen Kapläne Ende der 30 Jahre bis zu ihrer Verhaftung 1942 gewirkt haben. Im Interview beschreibt er die Bedeutung des Märtyrertodes damals und die der Seligsprechung heute.

Weiterführende Links:

www.luebecker-maertyrer.dewww.bibeltv.de/neuigkeiten/Seligsprechung_der_Luebecker_Maertyrer___live_auf_Bibel_TV-4172.html

Ansprechpartner

Für Presseanfragen steht Ihnen unsere Abteilung Kommunikation gerne zur Verfügung:

Bibel TV - der christliche Familiensender

Wandalenweg 26
D-20097 Hamburg
Telefon: 0049 (0)40 44 50 66 404
E-Mail: presse@bibeltv.de