Bibel TV - Logo

Themenabend Drittes Reich und Widerstand

Beginnend mit der Dokumentation "Holocaust light gibt es nicht", wird am 22.02., dem Todestag von Hans und Magdalena Sophie Scholl, die Dokumentation "Hans und Sophie Scholl und die 'Weiße Rose'" gezeigt. Im Anschluss daran folgt die Sendung "Bibel TV das Gespräch Spezial: Sophie Scholl - 21 Jahre Leben".

Holocaust light gibt es nicht

Sara Atzmon überlebt als 12-Jährige Ghetto, Arbeitslager und das KZ Bergen Belsen. 70 Jahre später besucht sie mit ihrer Enkelin noch einmal die Orte ihres Leidens. Hierbei begegnet sie auch Menschen, die nichts mehr über den Holocaust wissen oder nichts damit zu tun haben wollen. Doch gegen das Vergessen zu kämpfen, ist ein Herzensanliegen der israelischen Künstlerin. Ein bewegender Dokumentarfilm von Ilona Rothin. Sprecherin: Iris Berben.

Sendezeit: 22.02.17, 20:15 Uhr

Hans und Sophie Scholl und die "Weiße Rose"

Die Geschwister Sophie und Hans Scholl bildeten im Dritten Reich den Widerstand um die Weiße Rose. Ihre christliche Prägung und ihr Glaube an die Menschenwürde und Nächstenliebe haben sie motiviert gegen das Naziregime zu kämpfen. Dafür mussten sie mit ihrem Leben bezahlen.

Sendezeit: 22.02.17, 21:15 Uhr

Bibel TV das Gespräch Spezial: Sophie Scholl - 21 Jahre Leben

Sophie Scholl war erst 21 Jahre alt, als sie am 22. Februar 1943 mit der Guillotine enthauptet wurde. 21 Jahre Leben - viel zu kurz und dennoch voller Kraft und Nachwirkung. Die Widerstandsgruppe "Die Weiße Rose" um die Geschwister Hans und Sophie Scholl ist bis heute ein Vorbild für das mutige Auftreten gegen den Nationalsozialismus und die christliche Pflicht, dem eigenen Gewissen zu folgen. Wie kaum ein anderer ist der Biograf Hermann Vinke den Spuren dieser starken Frau Sophie Scholl gefolgt. Im Gespräch mit Daniel Deman teilt er seine Erkenntnisse.

Sendezeit: 22.02.17, 21:50 Uhr