Bibel TV - Logo

Ostern ist nicht abgesagt

Findet Ostern dieses Jahr eigentlich noch wirklich statt? Im Alltag ist derzeit vieles anders. An Feiertagen sicherlich auch. Doch eins bleibt: Von der Passionszeit bis Ostern richten Christen in aller Welt ihr Augenmerk auf das Leben und Sterben von Jesu Christi.

Wie sieht die Veränderung aus? Ostern ohne Eltern, Kinder, Großeltern, vielleicht auch ganz alleine zuhause. Ostern ohne gemeinsamen Osterspaziergang oder Eiersuche. Und vor allem: Ostern ohne Gottesdienst in der heimischen Gemeinde. Vielen Menschen ist es sicherlich gar nicht nach Feiern zumute. Manche haben sogar Angehörige verloren.

Doch gerade in dieser Zeit lohnt es, sich noch mal neu und ganz bewusst auf die Geschehnisse auf Golgatha zu besinnen:

Dort hing Jesus am Kreuz, um unsere Schuld zu tragen. Er hing am Kreuz, damit wir in Ewigkeit leben können. Er hing am Kreuz, ertrug Lästerung, ertrug unvorstellbaren Schmerz, ertrug die Abwesenheit seines geliebten Vaters – aus purer Liebe. Er ging an unserer Stelle ins Grab. Wegen all den Dingen, die wir Tag für Tag falsch machen. Wegen Dingen, für die wir bei einem gerechten und heiligen Gott den Tod verdient hätten. Doch Jesus blieb nicht im Grab: Nach drei Tagen stand er wieder auf. Er besiegte den Tod, damit wir zu Gott kommen können. Damit Sie zu Gott kommen können. 

Kurz bevor er gefangen genommen wurde und sein Martyrium begann, gab er seinen Jüngern folgende Worte mit auf den Weg: „Wenn ihr Angst habt, tröstet euch! Ich habe die Welt überwunden.“ (frei nach Johannes 16,33) Jesus wusste, was auf ihn zukommen würde. Er flehte Gott an, ihm diesen Weg zu ersparen. Doch er wusste, dass dieser Schritt nötig war und ging dann freiwillig. 

Er sagt mit diesen Worten: „Egal, was ihr in dieser Welt ertragen müsst, ich habe es vor euch ertragen. Ich verstehe euch. Erzählt es mir. Ich bin diesen Weg schon vor euch gegangen. Schaut nur auf meine Fußstapfen. Leid wird es in der Welt geben, aber ich habe euch den Pfad geebnet, damit ihr gehen könnt. Das soll euer Trost sein.“

Christen dürfen sich in Jesus bergen. Gerade zu Ostern darf uns das wieder ganz neu bewusst werden. Unsere Hoffnung liegt in ihm.

Ostern mit Bibel TV

Obwohl die Kirchen geschlossen bleiben müssen, müssen Sie nicht auf einen Ostergottesdienst verzichten. Über 85 Gottesdienste unterschiedlichster Konfessionen und Denominationen werden um Ostern auf der Live-Gottesdienst-Plattform übertragen. In moderner und ganz klassischer Form, für die Kleinen und die Großen.

Und auch auf dem Fernsehsender Bibel TV gibt es verschiedenste Gottesdienst-Angebote. Eine Übersicht bieten wir Ihnen hier.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder viele Highlights für Sie im Programm. Nutzen Sie außerdem das Angebot in der Mediathek, in der App. So finden Sie viele Sendungen, um Ostern doch noch zu einem intensiven und würdigen Glaubensereignis zu machen. (Zur Programmübersicht.)

Die Ostergeschichte

Was ist Ostern?

Live-Gottesdienste erleben

Von überall aus können Sie an einem Gottesdienst teilnehmen. Auf der Plattform Live-Gottesdienste lassen sich Livestreams auch nach Konfessionen filtern.