Bibel TV - Logo

Die Oster-Highlights auf Bibel TV

Spielfilme

TOP HIGHLIGHT: The Passion of the Christ

Die Passion Christi in der Verfilmung von Mel Gibson

Werktreu, in Originalsprachen der damaligen Zeit, mit außergewöhnlichen Kostümen und realitätsnah gelingt es dem Film, die letzten 12 Stunden Jesu dramatisch zu verdichten.

mehr lesen ...

Karfreitag 30.3. um 22:00 Uhr

Jesus und die Geschichte von ...

Jesus und die Geschichte von Maria Magdalena

Sie ist begehrt. Sie ist schön. Sie ist anerkannt. Sie ist eine Dame der Gesellschaft. Aber sie kann angeblich keine Kinder bekommen. Deshalb steht sie plötzlich allein da, von ihrem Mann verstoßen. Gezwungenermaßen wird Maria Magdalena die Geliebte eines römischen Offiziers. Sie zieht mit ihm und seinen Soldaten durch das Land. Genoss sie einst hohes Ansehen, so ist sie jetzt als Hure abgestempelt und von der Gunst und Laune eines einzigen Mannes abhängig. Einen Ausweg gibt es für sie nicht mehr. Ihr Schicksal ist besiegelt. Doch dann passiert etwas, womit sie niemals gerechnet hätte. Angelehnt an die Überlieferungen der Bibel beschreibt der Film einfühlsam und detailliert den Weg der Maria Magdalena von ihrem alten Leben in eine neue Zukunft.

Mit Maria Grazia Cucinotta  als Maria, Danny Quinn als Jesus  Gottfried John (Herodes Antipas), Benjamin Sadler (Johannes der Täufer) u.a.

Gründonnerstag 30.3., 20:15 Uhr

Jesus und die Geschichte von Judas

Er sieht die Wunder und erhält Antworten. Er ist einer der engsten Freunde Jesu und wird doch zu seinem Verräter. Judas ist begeistert von Jesu Botschaft. Er sieht ihn als zukünftigen König. Doch als es darauf ankommt, versagt er. Er verrät seinen Herrn an dessen Feinde. Der innere Kampf des Judas ist eine herausfordernde Thematik. Sein Weg vom Freund zum Verräter wird in diesem Drama in einer packenden und persönlichen Weise dargestellt, wobei die Wichtigkeit der Person Jesu nicht vernachlässigt wird. Angelehnt an die biblische Überlieferung erzählt dieser Film die Geschichte des Judas, wie sie vielleicht hätte passiert sein können.

Mit Enrico Lo Verso (Judas), Danny Quinn (Jesus),  Hannes Jaenicke (Joseph von Arimathäa), Matthieu Carriere (Pilatus) u.a.

Karfreitag, 30.3. 20:15 Uhr

Jesus und die Geschichte von Thomas

Überzeugt, temperamentvoll, eigenwillig: Eigenschaften eines interessanten Mannes aus dem Neuen Testament. Thomas versucht noch in letzter Minute, die Pilger im Tempel für die Rettung des Messias zu gewinnen. Doch Jesus stirbt am Kreuz, und Thomas war nicht da. Trauer, Selbstvorwürfe und Zweifel stürzen ihn in eine Krise. Wieso konnte sich Jesus, den er als Gottes Sohn ansah, nicht selbst helfen? Angelehnt an die Überlieferungen der Bibel ist dieser Film eine emotionsgeladene Darstellung der Erlebnisse des Thomas rund um die Kreuzigung Jesu, wie sie vielleicht hätten passieren können.

Mit Ricky Tognazzi (Thomas), Matthieu Carriere (Pilatus), Hannes Jaenicke (Joseph von Arimathäa), Matthias Herrmann (Longinus) u.a.

Ostermontag, 2.4., 20:15 Uhr

Jesus-Verfilmungen zu Ostern

Die Botschaft von Jesu Tod und Auferstehung ist das Zentrale Thema von Ostern. Wer war dieser Jesus? Die folgenden Filme aus unserem Osterprogramm beleuchten seinen Lebensweg und heben unterschiedliche Aspekte hervor.

The Savior

Von der übernatürlichen Empfängnis bis zum qualvollen Tod, der Auferstehung und der Himmelfahrt - das Leben Jesu wurde schon oft erzählt und verfilmt. Doch diese Verfilmung seiner Geschichte ist etwas Besonderes. Produziert und gespielt wurde sie von den Menschen, die dort leben, wo auch Jesus zu Hause war. So ermöglicht der Film einen neuen, sehr realistischen Blick auf das Leben des Messias.

Samstag 31.03., 20:15 Uhr

Ein Kind mit Namen Jesus

Josef (Bekim Fehmiu) und Maria (Carmen San Martín) sind auf der Flucht, um Jesus vor der Blutgier des Herodes zu schützen. Doch in Ägypten angekommen, sind sie auch hier nicht vor den Häschern sicher. Sefir (Pierre Clémenti), der Magier und Hofastrologe von Herodes Antipas, dem Thronfolger, weiß, dass ein Kind dem Massaker entkommen ist. Er möchte Jesus töten und plant einen Mordanschlag. Anknüpfend an Jesu Geburtserzählungen im Neuen Testament erzählt Regisseur Franco Rossi eine spannende Geschichte um den Sohn Gottes, die zwar so nicht wörtlich in der Bibel steht, aber nichtsdestoweniger die Herzen berührt.

Samstag 31.3., 23:35 Uhr

Die Bibel - Jesus (Teil 1 und Teil 2)

Jesus (Jeremy Sisto) hat erkannt, dass die Zeit gekommen ist, seiner Berufung zu folgen und sein Leben und sein Schicksal anzunehmen. Ein Leben, das von Leiden geprägt ist, dessen Ende jedoch über den Tod hinaus Hoffnung spendet. Jesus wird vom Propheten Johannes  getauft und in der Wüste von Satan versucht. Seine Reden und Wunder haben großen Einfluss beim Volk, provozieren aber die Eifersucht der Hohenpriester in Jerusalem. Durch die Hände des römischen Statthalters Pilatus lassen sie Jesus am Kreuz töten. Aber nach drei Tagen erscheint Jesus seinen Jüngern lebendig und beauftragt sie, überall zu verkünden, dass die Liebe den Tod besiegt habe.

Der in Marokko und auf Malta unter der Regie von Roger Young gedrehte Zweiteiler verknüpft gewohnte Stilmittel eines Bibelfilms mit modernen Elementen und wurde für zwei Emmy Awards (bester Film, beste Maske) nominiert.

Ostersonntag, 1.4. Teil 1: 20:15 Uhr, Teil 2: 21:45 Uhr

Ostermontag, 2.4. Teil 1: 17:05 Uhr, Teil 2: 18:30 Uhr

Jesus-Film

Mit mehr als fünf Milliarden Zuschauern ist der Jesus-Film der meistgesehene Spielfilm aller Zeiten! Er orientiert sich klar am Lukasevangelium. So gibt er einen biblisch fundierten Einblick in das Leben Jesu: Von Marias Empfängnis bis zur Himmelfahrt. Dieser Film wird weltweit von Christen eingesetzt, um Menschen mit dem Evangelium zu erreichen. Über 176 Millionen Menschen sollen sich dadurch für den christlichen Glauben entschieden haben.

Seit über 2000 Jahren bewegt die Geschichte Jesu die Menschheit. Unter der Regie von John Krish und Peter Sykes entstand die wohl wortgetreueste Umsetzung dieses Stoffes. Angefangen mit Marias Empfängnis, über die Geburt Jesu in Bethlehem bis zu seiner Kreuzigung orientiert sich der Film am Lukasevangelium und vermittelt so einen authentischen Einblick in das Leben Jesu. Damit setzt sich der Film inhaltlich von vielen gängigen Jesus-Verfilmungen ab, die den Inhalt des Evangeliums nur allzu oft einer schnittigen Dramaturgie opfern. Der Erfolg gibt dem Film recht: Mit mehr als fünf Milliarden Zuschauern ist der Jesus-Film der erfolgreichste Spielfilm aller Zeiten, noch vor "Star Wars", "Titanic" oder "Vom Winde verweht". Über 176 Millionen Menschen sollen sich dadurch für den christlichen Glauben entschieden haben.

FSK: ab 12 Jahren

Mit Brian Deacon (Jesus), Eli Danker (Judas Iskariot), Rivka Neumann (Maria); Regie: Peter Sykes, John Krish

Ostersonntag 1.4., 23:15

Bibelfilme

Die Zehn Gebote

Teil 1

Ägypten im 13. Jahrhundert vor Christus: Die Tochter des Pharao findet ein ausgesetztes Waisenkind in einem Binsenkörbchen auf dem Nil. Sie nimmt den kleinen Mose mit in den Palast, wo er als Prinz aufwächst. Als er jedoch von seiner hebräischen Herkunft erfährt, bricht Mose mit den Ägyptern. Ein verzweifelter Kampf um die Freiheit seines versklavten Volkes beginnt.

Teil 2

Nachdem Mose mit der Kraft Gottes das Meer geteilt hat und die Truppen des Pharao in den Fluten versunken sind, beginnt für Mose und die Israeliten der lange Weg durch die Wüste. Das Volk ist mürrisch und stellt die Autorität ihrer Anführer jeden Tag infrage. Ehebruch, Diebstahl und Gewalt breiten sich aus. Nur die Gebote Gottes können jetzt noch helfen.

Dougray Scott (Moses), Linus Roache (Aaron), Naveen Andrews (Menerith), Padma Lakshmi (Prinzessin Bithia), Paul Rhys (Ramses), Omar Sharif (Jethro), Regie: Robert Dornhelm

Samstag 31.3., Teil1: 15:20 Uhr, Teil 2: 16:40 Uhr

Dokumentationen

Weniger bringt mehr?! Wenn Christen fasten.

Die Tage zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag - für viele Christen eine ganz besondere Zeit: Fastenzeit. 40 Tage, die geprägt sind vom Verzicht auf Genussmittel, auf Fernsehen oder andere (zu) liebgewonnene Routinen. Tage, die Raum geben, um nachzudenken über das eigene Leben und die Beziehung zu Gott. Diese Bibel TV Dokumentation erklärt die biblisch-jüdischen Ursprünge der Fastenzeit, stellt die bekanntesten Bräuche, Traditionen und Fastenaktionen der christlichen Kirchen vor und zeigt, wie katholische, evangelische und orthodoxe Christen ihre Fastenzeit gestalten und dabei immer wieder feststellen dürfen: Weniger bringt mehr.

Samstag 31.3., 14:20 Uhr

Pinzen, Fladen, süße Zöpfe - Osterzauber in Europa

Ostergebäck gibt es in vielen verschiedenen Formen: Ostergebildbrote, polnische Babka, Kärntner Reindling, Estragonstrudel aus Slowenien oder die Torta Pasqualina aus Genua. Osterbrote und -kuchen sind ein fester Bestandteil des Osterfestes. Es steht für das Wiedererwachen der Natur, die Auferstehung und den Beginn des Lebens. Die Dokumentation zeigt den kulinarischen Reichtum Europas und die einzigartigen Traditionen, die seit Generationen die Osterfeiern bereichern.

Ostersonntag, 1.4., 15:30 Uhr

Ostermontag, 2.4., 22:15 Uhr

Drive Thru History - Unterwegs durch die Evangelien: Die Auferstehung Jesu

Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er: Jesus von Nazaret. In dieser Staffel von Drive Thru History begibt sich Dave Stotts auf die Spuren des außergewöhnlichen Lebens Jesu. Was geschah nach Jesus' Tod? Wer fand das Grab leer vor? Wie gingen die Jünger und Machthaber damit um, dass der Leichnam verschwunden war? Wie konnten die Apostel wieder Hoffnung schöpfen? Warum trugen sie das Evangelium in alle Welt? Wie und wem gab sich der auferstandene Jesus zu erkennen? Auf der Suche nach Antworten braust Dave in einem alten Jeep kreuz und quer durchs Heilige Land und die Evangelien, wie sie die Bibel überliefert.

Ostermontag, 2.4. 21:45 Uhr

Bibelworte zu Ostern

Gottesdienste und Andachten:

Karfreitag, 30. März:

  •  10:00 Uhr: ERF-Gottesdienst zum Karfreitag
  •  15:00 Uhr: LIVE: Feier vom Leiden und Sterben Christi aus MÜNSTER
  •  20:00 Uhr: Bibel TV Emmaus Andacht zu den Feiertagen

Karsamstag, 31. März: 

  • 20:00 Uhr: Bibel TV Emmaus Andacht zu den Feiertagen

Ostersonntag, 1. April:

  • 10:00 Uhr: ICF München – Celebration zum Osterfest
  • 11:30 Uhr: ERF-Feiertagsgottesdienst zum Ostersonntag
  • 14:00 Uhr: Stunde des Höchsten zum Ostersonntag
  • 16:15 Uhr: Hour of Power
  • 20:00 Uhr: Bibel TV Emmaus Andacht zu den Feiertagen

Ostermontag, 2. April:

  • 10:00 Uhr: LIVE Pontifikalamt zum Osterfest aus KÖLN
  • 20:00 Uhr: Bibel TV Emmaus Andacht zu den Feiertagen

Kinderprogramm

Gründonnerstag, 29. März:

  • 13:00 Uhr: Superbuch - Die letzte Schlacht
  • 13:30 Uhr: Hallo Benjamin! - Sei nett zu deinen Zähnen!
  • 13:55 Uhr: SchlafSchaf.TV - Im Hof des Hohenpriesters

Karsamstag, 31. März:

  • 06:00 Uhr: Hallo Benjamin! - Aufregendes Ostern
  • 06:30 Uhr: ERF: JoeMax.TV - Bestochen zum Lügen
  • 07:15 Uhr: Fliegendes Haus - Was wäre wenn?
  • 07:45 Uhr: Unsere Zehn Gebote - 3. Gebot - Du sollst den Feiertag heiligen
  • 12:30 Uhr: Gott Rockt! Aufi, der Stein der rollte
  • 13:00 Uhr: Micahs Ostertraum
  • 13:45 Uhr: Hallo Benjamin! - Endlich wieder Ostern!

Ostersonntag, 1. April:

  • 06:00 Uhr: Hallo Benjamin! - Warum wir Ostern feiern
  • 06:30 Uhr: ERF: JoeMax.TV - Alles wäre sinnlos, ohne ...
  • 07:15 Uhr: Superbuch Classic - Die gute Nachricht
  • 13:00 Uhr: Wido Wiedhopf erzählt Geschichten aus der Bibel - Die Ostergeschichte
  • 13:30 Uhr: Hallo Benjamin! - Warum wir Ostern feiern
  • 12:30 Uhr: Superbuch - Auferstanden!

Ostermontag, 2. April:

  • 12:30 Uhr: Superbuch - Auferstanden!
  • 12:55 Uhr: SchlafSchaf.TV - Große Freude für traurige Freunde
  • 13:00 Uhr: Gott Rockt! Aufi, der Stein der rollte
  • 13:30 Uhr: Der Delfin - Die Geschichte eines Träumers
  • 15:00 Uhr: Wido Wiedhopf erzählt Geschichten aus der Bibel - Die Ostergeschichte

Kindervideos jederzeit

Viele Videos findest du auch in der Bibel TV Kids App.

Musik, Konzerte und Passionsspiele

Mittwoch 28. März:

  • 20:15 Uhr: Passionsspiele St. Margarethen Premiere

Karfreitag, 30. März:

  • 08:00 Uhr: Passionsspiele St. Margarethen 2. Aufführung
  • 11:30 Uhr: Lieder aus Taizé Christus- Licht der Welt
  • 12:00 Uhr: Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion (BWV 244) unter G.C. Biller 1998 aus der Leipziger Thomaskirche; Teil 1
  • 13:15 Uhr: Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion (BWV 244) unter G.C. Biller 1998 aus der Leipziger Thomaskirche; Teil 2
  • 17:15 Uhr: Johann Sebastian Bach: Johannespassion (BWV 245) unter S. Rattle 2014

Karsamstag, 31. März:

  • 10:00 Uhr: J.S. Bach: Johannespassion (BWV 245) unter N. Harnoncourt 1985 in der Grazer Kathedrale
  • 18:35 Uhr: Gaetano Donizetti: Messa da Requiem
  • 22:15 Uhr: The Passion

Ostersonntag, 1. April:

  • 15:00 Uhr: BibelTV Sing Mit! Ostern
  • 17:45 Uhr: Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem M. Jansons

Ostermontag, 2. April:

  • 08:45 Uhr: The Passion
  • 15:30 Uhr: Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 "Resurrection"