Sierra Leone - Jesus auf der Straße

Folge 10
28 Minuten

Ungefähr 2.500 Kinder leben in Freetown, der Hauptstadt Sierra Leones, auf der Straße. Einer der Gründe: Die extreme Armut. Viele Familien hausen im Elend, Schulgeld können sie nicht bezahlen. So arbeiten die Kinder auf der Straße, um Geld zu verdienen. Andere haben gar kein Zuhause mehr, sie sind Waisen: Ihre Eltern starben an Ebola. Die katholische Organisation Don Bosco hat eine Kinder-Notrufnummer eingerichtet, die rund um die Uhr erreichbar ist.

Zusatz­informationen

Altersfreigabe: ab 12 Jahren

Serie: Brennpunkt Weltkirche

Genre: Land und Leute

Jahr: 2016-2016