In Gedenken an Philipp Mickenbecker

| 5 min. Lesezeit | Allgemein

Der YouTuber Philipp Mickenbecker ist gestern am 9. Juni im Alter von 23 Jahren gestorben.

Nach langer Krankheit ist Philipp Mickenbecker am 9. Juni an seiner Krebserkrankung verstorben. Am Donnerstag, den 17. Juni wird er im Beisein seiner Freunde und Familie beerdigt. Bereits zum dritten Mal bekam der YouTuber im Sommer 2020 die Diagnose Lymphdrüsenkrebs. Die Ärzte gaben ihm zu diesem Zeitpunkt nur noch zwei bis drei Monate zu leben.

Allen Prognosen zum Trotz lebte er noch deutlich länger und nutzte diese Zeit, um über seine Krankheit, sein Leben und seinen Glauben zu erzählen. 

Mickenbecker wurde bekannt durch den YouTube-Kanal The Real Life Guys, den er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Johannes betrieb. In ihren Videos zeigten die beiden ihre verrückten DIY-Projekte: Vom selbstgebauten U-Boot bis zur Raketenbadewanne. Gegründet hatten die beiden den Kanal, um gerade junge Menschen zu motivieren, Zeit im Freien und im „echten Leben“ und nicht beispielsweise vor Bildschirmen zu verbringen. Die Videos versprühen Lust auf Abenteuer, Freiheit, Reisen und Beziehung zu Freunden.

Später gründeten sie einen zweiten Kanal, auf dem sie persönlichere Inhalte und auch Glaubensthemen ansprachen: Life Lion. Auf diesem Kanal berichtete Mickenbecker auch regelmäßig sehr offen über seinen Gesundheitszustand und darüber, wie er Gott darin erlebte. 

Auf dem YouTube-Kanal Life Lion informierten sein Zwillingsbruder Johannes und Freunde über den Tod Philipp Mickenbeckers und erzählten über seine letzten Lebenstage. Wenige Tage zuvor war Philipp Mickenbecker mit Blutungen ins Krankenhaus gekommen. 

Die Zeit nach seiner erneuten Diagnose nutzte er sehr bewusst, auch um von Gott und der Hoffnung, die er durch seinen Glauben hat, zu erzählen. Er berichtete in Talksendungen und auf YouTube immer wieder davon, wie Gott ihn durch seine Krankheit hindurch trägt.  

Auch Bibel TV erzählte er er in einem Gespräch über seine Krebserkrankung, seine Begegnung mit Gott und darüber, warum er keine Angst vor dem Tod hat.

weitere Sendungen mit Philipp

Was wäre wenn ...
über ein Leben nach dem Tod

Real Talks | Life happens 
wenn einem das Leben den Boden unter den Füßen wegzieht